Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Supernatural"-Finale: Darum hat die Verschiebung laut Jensen Ackles auch was Gutes
    Von Markus Trutt — 21.04.2020 um 12:22
    facebook Tweet

    Mit der 15. Staffel geht der TV-Hit „Supernatural“ zu Ende. Die letzten Folgen der Fantasy-Serie verzögern sich nun allerdings wegen der Corona-Krise. Das hat Jensen „Dean“ Ackles zufolge aber auch Vorteile...

    The CW

    Zahlreiche Film- und Serienproduktionen liegen aktuell weiter auf Eis, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Davon betroffen ist auch die 15. und letzte Staffel des Fantasy-Hits „Supernatural“. 13 der 20 Folgen aus der finalen Season liefen bereits, auf den Rest müssen Fans nun aber für unbestimmte Zeit warten.

    Corona-Auswirkungen: Eine Liste aller betroffenen Serien

    Auch wenn das für Macher und Zuschauer grundsätzlich wenig erfreulich ist, versuchte Hauptdarsteller Jensen Ackles, der seit Serienbeginn den Dämonenjäger Dean Winchester spielt, im Interview mit Entertainment Weekly der gegenwärtigen Lage auch etwas Positives abzugewinnen.

    So werden Fans durch das Steigern der Vorfreude das „Supernatural“-Finale nun wahrscheinlich noch mehr würdigen, während Cast und Crew jetzt nochmal alle Kräfte sammeln können, um den bestmöglichen Abschluss abzuliefern:

    „Es ist, als wären wir am Ende eines Marathons und müssten nun die letzten zwei Meilen noch einmal sprinten“, beschrieb Ackles sein Gefühl nach dem Lesen der „Monster-Drehbücher“ für die letzten beiden „Supernatural“-Episoden. „Das gibt uns jetzt die Gelegenheit, uns noch einmal neu zu konzentrieren, wenn wir in die finalen Folgen starten, und alles abzufeuern, was wir haben. Ich denke, diese Pause dient der Qualität der Episoden.“

    Das "Supernatural"-Finale soll weiterhin kommen

    Dass an der geplanten Staffellänge und am Finale weiterhin festgehalten wird – und die Season nicht etwa vorzeitig beendet wird wie im Fall von „Grey’s Anatomy“ oder „Empire“ – betonten die „Supernatural“-Macher bereits mehrfach. Bis dato wurden sogar schon 18 der 20 geplanten Folgen abgedreht. Da allerdings auch die Effektleute ihre Arbeit niederlegen mussten und eine Fantasy-Serie wie „Supernatural“ auf aufwändige Postproduktion setzt, konnten die Folgen 14 bis 18 trotzdem noch nicht fertiggestellt werden.

    Wann das nachgeholt wird und die letzten beiden „Supernatural“-Episoden in den Dreh gehen können, steht derzeit noch in den Sternen. Doch wenn es dann so weit ist, könnte Fans zumindest laut Jensen Ackles ein noch kraftvolleres und besseres Finale als ohne Corona-Unterbrechung erwarten.

    15. Staffel "Supernatural" in Deutschland

    Auch in Deutschland können die bisher im US-Fernsehen ausgestrahlten Folgen der finalen 15. Staffel „Supernatural“ bereits über Streaminganbieter wie Amazon* im Original digital erworben werden. Die ersten 13 Staffeln der Serie sind derweil im Prime-Abo des Online-Händlers enthalten. Season 14 wiederum kann aktuell auf Deutsch und Englisch bei Sky Ticket abgerufen werden.

    16. Staffel "Grey's Anatomy" wird nicht zu Ende gedreht!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top