Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nächste Corona-Verschiebung: "Venom 2" kommt erst 2021 – und hat nun einen Titel
    Von Björn Becher — 21.04.2020 um 19:50
    facebook Tweet

    Eigentlich sollte „Venom 2“ am 1. Oktober 2020 in die Kinos kommen, doch aufgrund der aktuellen Situation rund um die Infektionskrankheit COVID-19 wird daraus nix. Mit neuem Kinostart folgt nun aber die Bekanntgabe des Titels.

    Sony Pictures

    Die Fortsetzung zu „Venom“ wird den Titel „Venom: Let There Be Carnage“ haben, wie Sony nun ankündigte. Allerdings dürfte der eigentliche Hauptgrund der Ankündigung Fans des Comic-Anti-Helden weniger freuen. Zu sehen bekommen wir „Venom: Let There Be Carnage“ erst 2021.

    Neuer US-Starttermin ist nämlich nun der 25. Juni 2021, nachdem der vorherige Termin am 2. Oktober 2020 war. Einen neuen deutschen Termin gibt es noch nicht, aber wahrscheinlich wäre die entsprechende Verschiebung vom 1. Oktober 2020 auf den 24. Juni 2021. Da es aber gerade in den Sommermonaten immer mal wieder Abweichungen und keine Parallelstarts gibt, kann der neue deutsche Termin auch davon abweichen.

    Neuer Gegner in "Venom: Let There Be Carnage"

    In „Venom: Let There Be Carnage“ wird es der erneut von Tom Hardy gespielte Anti-Held – wie der Titel schon andeutet - mit Superbösewicht Carnage (Woody Harrelson) zu tun bekommen – eine Verbindung aus einem Symbionten und einem irren Serienkiller als Host. Regie führt Andy Serkis, auch Michelle Williams, Reid Scott sowie Naomie Harris als weitere Antagonistin Shriek gehören zur Besetzung.

    Wer den ersten Teil noch nicht gesehen hat oder noch einmal schauen will, kann dies unter anderem bei Amazon Prime Video tun, wo es „Venom“ wie bei allen anderen Anbietern momentan aber nur zum Kauf und nicht zur Leihe gibt*. Daneben ist der Film aktuell auch in der Flatrate von Sky Ticket Cinema und Sky Go enthalten und kann darüber gestreamt werden.

    Shriek: Das ist die neue Bösewichtin in "Venom 2" mit Tom Hardy

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Hallo Björn, warum wurden hier (und in anderen Threads) in letzter Zeit so viele, teils kritische, teils witzige Kommentare verschiedener User gelöscht?
    • Sentenza93
      Sehe ich ja jetzt erst: Herr Waldmeister. :D
    • Deliah C. Darhk
      Relativ einfach zu erklären:Die Dienstbekleidung gleicht einer staatlichen Uniform.Die Aggressoren setzen helfende Einsatzkräfte mit 'Staatasmacht' gleich und somit auch mit 'Polizei'.Aufgestaute Frustrationen gegen werden auf die Rettungskräffe projiziert und die Hemmschwelle einer Aktion wird durch den Umstand negiert, dass Rettungskräfte, anders als Polizisten, keine Waffen tragen.Das reicht dann für einen Übergriff oder Gewaltausbruch.
    • FilmFan
      Ein paar Sachen bekam ich in vor Corona Zeiten ja auch mit. Da fragt man sich was in den Köpfen solcher Idioten vor sich geht.
    • Deliah C. Darhk
      Das wurde hin und wieder auch mal in den Nachrichten erwähnt.Es scheint nur über die Jahre niemanden gross zu interessieren, und das ist sehr traurig. Ich meine, Du kommst da hin um jemanden in Not zu helfen, und dann wirst Du beschimpft, bespuckt, angegriffen oder begrapscht.Da fragst Du dich irgendwann auch bei größtem Idealismus, ob es das dann wert sein kann. ^^
    • FilmFan
      Denn Alltag bekommt man ja so nicht mit. Nur was jetzt die Medien in der Krise an ungeheuerlichkeiten zeigen.
    • Deliah C. Darhk
      Das ist aber kein neues und auch kein reines ZS-Phänomen. Solche und schlimmere Übergriffe gibt es schon seit Jahren auch in Deutschland.Das war einer der Gründe, warum ich aufhörte ehrenamtlich Rettungsdienst für das RK zu fahren.
    • FilmFan
      Wenn das so weiter geht das die Hohlköpfe mit Trump als ihren Anführer die Oberhand gewinnen dann tun mir die normalen Menschen die dort leben sehr leid. Die Bilder die es in den Medien gibt, wo Ärzte und Pflegepersonal übelst beschimpft werden sind schon schlimm.
    • Deliah C. Darhk
      Bei mir Disc. Ich bin da old School.
    • alicecooper
      Dann halt über Prime oder Netflix. Oder gleich auf Disc.
    • Deliah C. Darhk
      Und Batman & Robin, Supergirl, Supermann IV, BvS (Kino-Cut).Bei Daredevil nur in der Kinofassung. Der DC für das Heimkino wertet den Film ungemein auf.
    • Deliah C. Darhk
      Das tut er sowieso.
    • FilmFan
      Warte wir´s ab ob Trump sein Land in den Abgrund führt.
    • Deliah C. Darhk
      Nachdem bereits deine erste Angabe komplett an der Realität vorbei geht lese ich den Rest gar nicht mehr vollständig.Meine Zahlen stammen größtenteils von RKI? Wo auch die Vergleichszahlen verstauen und in der Grippesaison 2017 / 18 sind laut derer über 25000 Menschen allein in Deutschland an der Influenza gestorben, ein Wert, den Bundesgesundheitsminister Spahn kürzlich übrigens als nahe am Normalwert verifiziert als er sagte Jedes Jahr sterben in Deutschland 20 000 Menschen an der Influenza.Das ging durch die Nachrichten der Öffis.Sollte Dir also bekannt sein.Ferner war 2017 / 18 nicht 'die härteste Grippewelle', sondern lediglich die starkste Grippewelle seit 30 Jahren. Influenza gibt es aber doch schon ein klein wenig länger. Besagte 434 galten für den Zeitraum der letzten elf Wochen. Stand auch in der Bekanntmachung.Bereits davor hatten wir jedoch seit Oktober gezählte Influenza-Tote.Ja, und zum Thema Totenschein:1. Ist der unerheblich, wenn man das tatsächliche Gefahrenpotential ermitteln will,2. werden derzeit Totenschein auf Corona bzw C19 ausgestellt, obgleich die Todesursachen eines verstorbenen Infizierten mangels Kapazität gar nicht ermittelt und einfach pauschal der Infektion zugeschrieben wird, womit die Zahl der tatsächlichen Corona-Toten definitiv niedriger als die offizielle Zahl ausfällt.3. steht auf einem Totenschein für gewöhnlich nicht die diagnostizierte Grunderkrankung, sondern der Auslöser des Systemsicherheit Zusammenbruchs, also z. B. Lungenversagen, Leberversagen o. Ä..Du vergleichst hier mit zweierlei Masse und versuchst die realen Zahlen der Influenza klein zu reden, während Du zeitgleich die Methodik der Schätzung / Vermutung bei Corona als Basis einer seriösen Statistik kommuniziert, und sorry: Das ist schlicht der ungeschickte Versuch einer Manipulation.Die wurde übrigens auch schon von unabhängigen Fachärzten und anderen Themen-Insidern öffentlich auch im TV bemängelt und zwar mit selbiger Argumentation wie von mir und mit meinen angeblich falschen Zahlen, was jetzt die Frage der Seriosität deiner Angaben aufwirft, denn richtig sind zumindest die von mir gelesenen nicht.Und ganz allgemein: Wer eine Statistik liest statt sich die Basisdaten zur eigenen Meinungsbildung im Rohzzstand anzusehen, bildet sich keine Meinung, sondern übernimmt die des Statistiker, und da stellt sich dann immer die Frage in wessen Auftrag und mit welcher Intention die Statistik erhoben wurde.Und, öhm, ..... Dein kleiner Vortrag zur Sterberate von 2012 - 2019 vs Q1 2020 ....Massiv nach oben!? Welchem gehinramputierten Trottel willst Du denn da was weiß machen?Nehmen wir doch mal die absoluten Zahlen (gerundet).Deutschland: 5000 von 82 Millionen sind 0,006 % Todesfälle. Selbst wenn die komplett auf auf Coroba gingen und keiner der Betroffenen (2/3 über 80 Jahre alt) ohne Coroba gestorben wäre, ist dieser Wert sehr, sehr, sehr weit davon entfernt ein massiver Anstieg sein zu können, ganz einfach weil die Gesamtzahl nicht für einen solchen ausreicht. Die 'normale' Sterberate in Deutschland liegt durchschnittlich bei etwa 1,1 - 1,2 %.Da ist schon die natürliche Schwankung fast doppelt so hoch wie die bisherige Zahl aller Corona-Toten.Dass es da saisonal wie regional Schwankungen gibt ist ebenfalls vollkommen normal. Das nennt sich gaußsche Normalverteilung.Gilt auch für die USA. ... um sich Zahlen so hinzubiegen, wie sie in die eigene Argumentation passen.Ja, das tust Du tatsächlich unentwegt in deinem Text.Das stimmt, aber das steht auch nicht im Raum.Doch, genau darauf habe ich ja geantwortet.Zumindest wissen wir jetzt wie unaufmerksam Du Informationen aufnimmst. ^^ Das erklärt dann vielleicht auch den Rest deines sehr fragwürdigen Textes, in dem Du ja sogar versuchst in die Meinungsbildung Dritter zu einzugreifen.(Ich empfehle jedem, der das oben geschrieben glaubt...)Hättest Du es einfach allen empfohlen wäre es idT eine Empfehlung gewesen. So stellt es den Versuch eines Eingriffs in die bereits gefundene Meinung Dritter dar.Das Wort dafür heisst 'Meinungsmanipulation'.Btw sehe ich für deine Behauptungen übrigens keine Belege, geschweige denn verifiziert Quellen.Selbst zu den von Dir empfohlenen Statistiken gibst Du nicht an, um welche es sich dabei handeln soll. Da gibt es nämlich durchaus unterschiedliche.Also Fantasie Dir deine Basisdaten mal ruhig wie sie deiner Intention entsprechen, und erkläre derweil mal, warum die 80+ Risikopatienten, die 2/3 der Coronatoten ausmachen gemäß deiner Entäusserung definitiv nicht gestorben wären, oder warum in Deurschland von rd 30 000 Intensivbetten 13 000 trotz auch anderen Belegungsbedarfs frei sind. Sooooo viele Coronafälle können da wohl nicht auf der Lippe liegen, oder gibt es plötzlich keine Schlaganfälle, Herzinfarkte, Endstadien Alzheimer, div. Krebs or whatever und keine Polytraumata mehr?Die machen nämlich jedes Jahr einige tausend dieser Betten aus, fünfstelligen zeitgleich soweit ich weiß.Ohne diese Antworten kannst Du dir jeden weiteren Text an mich sparen, denn dies sind die Inhalte, die statt Statistik Tatsachen transportieren.Ach ja, und quatsch vielleicht nicht gleich von 'Verschwörungstheoretikern', wenn Andere zu anderen Schlüssen kommen als Dir und der von Dir vertretenen Linie genehm ist. Dadurch wirkt dein Text gleich viel intensiver wie das Pamphlet eines Meinungsfaschisten, finde ich.
    • Deliah C. Darhk
      Ich frage mich gerade was passiert, wenn man so vermummt im 'ne Tanke was einkaufen will ... ?Nein, Herr Waldmeister, ich wollte nur Kippen, 'n paar Bier und 'ne Cola.Ehrlich! 😉😂
    • WhiteNightFalcon
      Danke für den Tipp.
    • WhiteNightFalcon
      Bei uns in Rheinland-Pfalz auch. Hab meinen Nachbarn, der arbeitet bei REWE, schon aufgezogen, ich komme dann nur noch mit Skimaske, die Schlitze für die Augen frei lässt, einkaufen. 😜
    • ObiWann
      Ich kuck auch gern Kinderfilme .
    • ObiWann
      Ich fand Flynt auch wirklich gut umgesetzt und klasse gespielt ,und der Übergang zur Schatzinsel ist perfekt ,auch der Werdegang von Silver ist super ,von jemand mit nem gewissen Anstand zu dem Killer der er letztlich dann ist . Falls du Utopia noch nicht kennst ,schau mal rein 😀
    • Aristides7877
      Sorry, aber woher sollen diese (Fantasie-)Zahlen kommen? Die ganz reale, einfach zu überprüfende Statistik spricht doch ganz eindeutig die gegenteilige Sprache - und zeigt vor allem, dass gerade nicht an Corona die Menschen sterben, die sonst anderswo gestorben wären.Dafür muss man einfach nur alle Tode (völlig unabhängig von der Ursache) vergleichen - und zwar von 2011 bis 2020. Und da sieht man, für 2020 von Januar bis März eine beängstingende Entwicklung der Todeszahlen -mehr als deutlich (in den vergangenen Wochen in einzelnen US-Staaten sogar 200% höher als im Schnitt der Jahre 2011 bis 2019.Auch die Argumentation, dass die alljährlichen Influenza-Toten etwa um selbigen Wert gesunken ist, der jetzt von Corona ausgefüllt wird. stimmt nicht, sondern ist ganz einfach für jeden nachrechenbar falsch.Mal für Deutschland:2018 hatten wir in Deutschland die härteste Grippewelle mit 1.674 offiziell gemeldeten Toten, dieses Jahr eine der mildesten (und auch am frühesten beendeten - übrigens ironischerweise durch die Corona-Schutzmaßnahmen) mit aktuell 434. Selbst der Vergleich der beiden Extreme (der schon als Extremvergleich für jeden Statistiker unzulässig ist, weil man mit einem Schnitt argumentieren müsste) zeigt klar, dass nur rund 1.200 Unterschied ungleich der über 5.000 Corona-Toten.Einige Leute behelfen sich daher mit einem Trick und sagen, dass RKI spricht doch selbst von rund 25.000 Grippe-Toten in seinem Saisonbericht, der ist aber für die Saison 2018/2019 (und nicht nur für 3 Monate) und vor allem eine Schätzung (!), weil man halt von einer extrem hohen Dunkelziffer ausgeht (Influenza steht selten auf dem Totenschein). DIe Schätzung kann man aber nicht einfach mit den offiziellen Zahlen (vor allem nicht nur mit denen für das Jahr 2020 und nicht mal für die ganze Saison) vergleichen, sondern müsste die Schätzungen für die aktuelle Saison abwarten (die es aber noch nicht gibt). Da wird also gleich zwei Mal die berühmte Milchmädchenrechnung bemüht, um sich Zahlen so hinzubiegen, wie sie in die eigene Argumentation passen.Ich empfehle jedem, der das oben geschrieben glaubt, sich einfach mal Statistiken über alle Verstorbenen für die Jahre 2011 bis 2020 anzuschauen, die sind nämlich aussagekräftig, weil in Industrieländern die Dunkelziffer so gering ist, dass sie statistisch vernachlässigbar ist, und es keine Rolle spielt, was im Totenschein steht (somit können alle Verschwörungstheoretiker auch beruhigt sein, sowohl die, die sagen, die Dunkelziffer ist höher, weil Corona nicht jedes Mal extra eingetragen wird, wie auch die, die sagen, die wären sowieso gestorben und nun hat man Corona eingetragen).Und da wird absolut jeder, der sich die Zahlen für diverse Länder anschaut, ganz einfach sehen, dass 2020 für Q1 die Kurve sich im Jan bis März erst ganz normal bewegt (weil das Virus da noch nicht in Europa so weit verbreitet war und von Infektion bis Tod ja auch ein relativ langer Zeitraum vergeht), dann aber rasant nach oben schießt und fast überall massiv über dem Schnitt der Jahre 2011 bis 2019 liegt.Besonders schön zeigt dies übrigens die Schweiz (die nehme ich, weil sie von allen mir bekannten Ländern die besten verwertbaren statistischen Erhebungen haben, weil sie all abfragen und frei zur Verfügung stellen) und da lohnt sich noch ein Blick auf die Risikogruppe 65+. In der Schweiz liegt die maximale Zahl von Menschen 65+, die in einer Woche sterben, statistisch immer unter 1.400, aktuell müsste sie sogar unter 1.300 liegen. Zuletzt gab es Zahlen zwischen 1.500 und 1.750. Das mag auf den ersten Blick wenig klingen, aber das ist in der Extremwoche sogar eine Erhöhung um satte 33%Der einzige Satz, dem ich abschließend noch zustimmen muss Ich glaube da eher nicht an mit Toten beflasterte Straßen in den Industrieländern. Das stimmt, aber das steht auch nicht im Raum.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Murder Manual Trailer OV
    365 Days Trailer OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kein "Iron Man 4", aber noch mal Robert Downey Jr.: So geht es mit Iron Man bei Marvel weiter
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 29. Mai 2020
    Kein "Iron Man 4", aber noch mal Robert Downey Jr.: So geht es mit Iron Man bei Marvel weiter
    Bestätigt: "Sonic The Hedgehog 2" kommt
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 29. Mai 2020
    Bestätigt: "Sonic The Hedgehog 2" kommt
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top