Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Keine neue "Riverdale"-Folge auf Netflix: Wird die 4. Staffel vorzeitig beendet?
    Von Markus Trutt — 22.04.2020 um 19:10
    facebook Tweet

    Nachdem es vergangenen Donnerstag nach einer Pause endlich mit der vierten Season „Riverdale“ weiterging, gibt es diese Woche schon wieder eine Unterbrechung. Doch das ist nicht die einzige schlechte Nachricht für Fans der Mystery-Serie...

    The CW / Netflix

    Riverdale“-Fans mussten sich schon des Öfteren in Geduld üben, doch die Ausstrahlung der vierten Staffel strapaziert ihre Nerven wohl wie keine zuvor. Nach mehrwöchiger Pause gab es hierzulande am 16. April 2020 zwar endlich die 17. Folge der Season auf Netflix, nun setzt der Mystery-Hit jedoch abermals für eine Woche aus, sodass es am morgigen 23. April keine neue Episode „Riverdale“ geben wird. Und das ist noch nicht die schlimmste Nachricht.

    Zwar ist nach der neuen Unterbrechung noch ein wenig Nachschub gesichert, allerdings aufgrund der Corona-Pandemie nicht so viel wie ursprünglich geplant:

    Die vierte „Riverdale“-Staffel wird daher im Mai 2020 vorzeitig nach der 19. Folge beendet. Das verriet Episoden-Autor und Koproduzent Ted Sullivan nun via Twitter. Einen kleinen Trost gibt es aber immerhin...

    Corona macht auch vor "Riverdale" nicht Halt

    Da zahlreiche Film- und Serienproduktionen zur Eindämmung der Coronavirus-Verbreitung auf Eis gelegt wurden, musste auch die Arbeit an der vierten Staffel von „Riverdale“ eingestellt werden. Anders als Serien von Streaming-Anbietern sind Formate im klassischen TV-Programm vor dem Start einer Staffel meist noch nicht fertig produziert, sondern werden während der laufenden Season weiter gedreht. Und da „Riverdale“ nur außerhalb der USA bei Netflix läuft, eigentlich aber eine Produktion des US-Senders The CW ist, trifft das auch hier zu.

    Die bisherigen Unterbrechungen bei der vierten Staffel waren wie jedes Jahr noch größtenteils planmäßig, um die nötige Zeit für die Fertigstellung der jeweiligen Folgen zu schaffen. Lange Zeit war unklar, inwiefern die Corona-Einschränkungen die aktuelle Season in Mitleidenschaft ziehen werden und ob sie etwa – wie z.B. die 16. Staffel „Grey‘s Anatomy“ – früher beendet werden muss. Nun gibt es hier zumindest Klarheit.

    So geht es mit "Riverdale" weiter

    „Riverdale“-Zuschauer können sich ab dem 30. April 2020 also noch auf zwei weitere Folgen aus Staffel 4 freuen – danach ist allerdings erstmal Schluss. Die restlichen drei der geplanten 22 Episoden der Season werden aber nicht einfach so verworfen. Stattdessen wandern sie in die bereits bestätigte fünfte Staffel.

    Um beim ganzen „Riverdale“-Wirrwarr den Überblick zu behalten, fassen wir euch den weiteren Terminplan für die Serie noch einmal kurz zusammen:

    •  Die 18. Folge der vierten „Riverdale“-Staffel erscheint am 30. April auf Netflix.
    •  Episode 19 folgt im Mai, wahrscheinlich am 7. oder 14.
    •  Mit Folge 19 endet die vierte Staffel vorzeitig.
    •  Die Folgen 20 bis 22 rutschen in Staffel 5.

    Wann kommt die 5. Staffel "Riverdale"?

    Wann die fünfte „Riverdale“-Staffel starten wird, ist noch nicht bekannt. Die Seasons 2 bis 4 begannen zwar stets im Oktober, möglicherweise könnte die aktuelle Lage aber auch hier was durcheinander wirbeln. Ted Sullivan versprach allerdings, dass man schon bald (womöglich mit dem verfrühten Staffelfinale) ein Datum bekannt geben wird. Ebenso ist noch abzuwarten, ob Staffel 5 wegen der drei zusätzlichen Folgen insgesamt länger wird oder ob die Episoden einfach genutzt werden, um auf die übliche Folgenanzahl von 22 zu kommen.

    Eins steht aber definitiv fest: Das Warten auf weitere „Riverdale“-Folgen wird auch diesmal nicht einfacher, stellte Sullivan für das Ende von Folge 19 doch schon einen großen Cliffhanger in Aussicht.

    Corona-Auswirkungen: All diese Serien sind betroffen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top