Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix-Tipp für "Haus des Geldes"-Fans: Ein Sci-Fi-Mindfuck-Thriller mit dem "Professor"
    Von Daniel Fabian — 25.04.2020 um 15:02
    facebook Tweet

    Álvaro Morte ist rund um den Globus als das kriminelle Superhirn aus „Haus des Geldes“ bekannt. Im Zeitreise-Thriller „Parallelwelten“ von Oriol Paulo („Der unsichtbare Gast“) bekommt ihr den „Professor“ mal in einer anderen Rolle zu sehen.

    Netflix

    Bereits seit Anfang der 2000er Jahre steht Álvaro Morte vor der Kamera – und machte sich seitdem in seiner spanischen Heimat durchaus einen Namen. Der große Durchbruch gelang ihm nun aber mit dem internationalen Mega-Hit „Haus des Geldes“, in dem er als „Professor“ die perfekten Überfälle plant und den Behörden mit seiner Diebestruppe stets einen Schritt voraus ist.

    Wer den Spanier aber mal in einer anderen Rolle sehen will und nach der kürzlich veröffentlichten 4. Staffel „Haus des Geldes“ ohnehin Nachschub braucht, bekommt mit „Parallelwelten“ eine spannende Alternative.

    Das ist "Parallelwelten"

    Darum geht’s: Krankenschwester Vera (Adriana Ugarte) zieht mit ihrem Ehemann David (Alvaro Morte) und ihrer Tochter Gloria (Luna Fulgencio) in ein neues Zuhause, wo sie schon bald einen Fernseher findet, der eine geheimnisvolle Botschaft für sie enthält – und zwar von einem Jungen, der aus der Vergangenheit zu ihr spricht… und vor über 20 Jahren gestorben ist.

    Das gibt’s zu wissen: „Parallelwelten“ ist der jüngste Film von Oriol Paulo, der Thriller-Fans wohl ein Begriff sein dürfte – und wenn’s schon nicht beim Namen des Regisseur klingelt, dann zumindest bei den Titeln seiner Filme. Der Spanier begeisterte uns nämlich bereits mit „The Body“ (2012) und „Der unsichtbare Gast“ (2016), die in der FILMSTARTS-Kritik beide auf 4 von 5 Sternen kommen und gab in den verschachtelten Thrillern einige Rätsel auf – und die erwarten euch auch in seinem Zeitreise-Thriller „Parallelwelten“…

    Neben „Der unsichtbare Gast“ findet ihr außerdem übrigens auch das indische „The Body“-Remake auf Netflix. Das Original gibt’s auf DVD und Blu-ray*, bei Amazon Prime Video* zum Kaufen oder Leihen sowie im Home of Horror Channel.

    "White Lines": Trailer zur neuen Netflix-Serie des "Haus des Geldes"-Schöpfers

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Roy Digerhund
      Geschmäcker sind eben verschieden...ist doch überall so...und das ist auch gut so!
    • FilmFan
      Ich kann den Hype um die Serie auch nicht verstehen. OK. Ich war nach 2 Folgen bereits wieder raus. Kann somit kein endgültiges Urteil darüber abgeben. Aber wenn mich schon zwei Folgen so derart nerven und langweilen....
    • Eugen Gense
      Perfekte Überfälle....das ich nicht lache. Hab nach ein paar folgen aufgehört bei der ersten staffel. Konnte diese Witzfiguren nicht ernstnehmen. Profis!...das ich nicht lache...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top