Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Riverdale": Mit diesem Finale wird die 4. Staffel vorzeitig beendet
    Von Nina Becker — 24.04.2020 um 15:15
    facebook Tweet

    „Riverdale“-Fans haben es dieser Tage wirklich nicht leicht. Corona hat die Produktion in die Knie gezwungen und die Ausstrahlung der aktuellen vierten Staffel ist davon betroffen. Jetzt wissen wir immerhin, wie das vorzeitige Finale aussehen wird.

    Netflix

    Nach einer mehrwöchigen Pause lief am 16. April 2020 endlich die 17. Folge von „Riverdale“ auf Netflix und die Fans erfuhren, wie es mit Archie und Co. weiterging. Jetzt befinden wir uns allerdings schon wieder in einer kleinen Ausstrahlungspause und es geht erst am 30. April 2020 mit der 18. Folge weiter – und damit ist die Staffel tatsächlich dann auch bald vorbei...

    Denn das Corona-Virus legt gerade so gut wie die ganze Welt lahm und die Dreharbeiten von „Riverdale“ gehörten zu denjenigen, die sehr schnell zum Erliegen kamen. Aus diesem Grund wird die vierte Staffel stark verkürzt und endet mit der 19. Folge am 7. Mai. Drei eigentlich geplante Episoden, die leider nicht mehr gedreht werden konnten – Nummer 20 bis 22 – rutschen dann in die fünfte Staffel. Das heißt: „Riverdale“ endet jetzt verfrüht und somit auch ganz anders als geplant! Und wir wissen jetzt auch, wie...

    Netflix
    Mädchen Amick als Alice Cooper und Skeet Ulrich als F.P. Jones in "Riverdale".

    Die letzte Folge von Staffel vier wird den Namen „Killing Mr. Honey“ tragen und soll, laut Drehbuchautor Ted Sullivanmit einem großen Cliffhanger enden. Die Regie bei dieser Folge übernahm „Riverdale“-Star Mädchen Amick, die in der Serie Bettys und Pollys Mutter Alice Cooper spielt.

    So endet die letzte Folge von „Riverdale“ in der vierten Staffel

    Achtung, Spoiler!

    In der letzten Folge der vierten „Riverdale“-Staffel wird Jughead (Cole Sprouse) eine Kurzgeschichte an sein zukünftiges Wunsch-College schicken, in der es einzig und allein um Rache an Principal Honey (Kerr Smith) geht. Schließlich hat der Direktor das letzte Schuljahr von Jug und seinen Freunden nicht gerade einfacher gemacht. Ob sich eine solche Geschichte als Teil einer Bewerbung eignet, bleibt abzuwarten.

    Außerdem werden auch Alice Cooper und F.P. Jones (Skeet Ulrich) wichtige Rollen im vorgezogenen Finale spielen.

    Wann die fünfte „Riverdale“-Staffel kommt, in der wir dann auch die drei eigentlich als Ende von Staffel 4 geplanten Episoden sehen werden, steht bisher nicht fest.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top