Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Armageddon" lässt grüßen: Roland Emmerich schickt Disney-Star in "Moonfall" ins All
    Von Julius Vietzen — 13.05.2020 um 19:21
    facebook Tweet

    Schon länger ist bekannt, dass Katastrophenfilm-Guru Roland Emmerich in seinem neuen Film den Mond auf die Erde stürzen lassen wird. Nun gibt es auch den ersten Darsteller für „Moonfall“, der als verrückter Wissenschaftler genau das verhindern soll:

    Walt Disney Studios Home Entertainment

    Wie das amerikanische Branchenmagazin The Hollywood Reporter berichtet, wurde der erste Darsteller für Roland Emmerichs neuen Katastrophen-Blockbuster gefunden: Josh Gad wird in „Moonfall“ ein „ungekämmtes und schräges Genie“ namens KC Houseman spielen, das den titelgebenden Absturz des Mondes korrekt vorhergesagt hat.

    Josh Gad kennen all diejenigen, die „Die Eiskönigin“ und „Die Eiskönigin II“ im Original geschaut haben, als die englische Stimme von Schneemann Olaf. Außerdem spielte er in Disneys „Die Schöne und das Biest“-Realfilm-Remake LeFou, den Handlanger von Bösewicht Gaston (Luke Evans).

    Wild Bunch
    Josh Gad in "Wish I Was Here"

    "Moonfall" = "Armageddon 2"?

    Die Prämisse von „Moonfall“ ist schon länger bekannt: Der Mond fällt aus seiner Umlaufbahn und rast auf die Erde zu, weswegen eine zusammengewürfelte Truppe ins All geschickt wird, die auf dem Mond landen und die bevorstehenden Katastrophe irgendwie verhindern soll.

    Dank der Verpflichtung von Gad gibt es nun noch ein paar mehr Details zur Handlung, die sehr an andere Emmerich-Katastrophenfilme oder auch Michael Bays „Armageddon“ zu erinnern scheint. Der ebenso intelligente wie unorganisierte KC Houseman ist so etwa vom Weltall besessen und dürfte wohl zu dem Team gehören, dass zum Mond geschickt wird.

    Ein Kinostarttermin für „Moonfall“ steht noch nicht fest. Die Dreharbeiten sollen jedoch noch im Herbst 2020 beginnen (wenn die Coronakrise das zulässt), ein Kinostart im Herbst 2021 wäre damit machbar.

    "Independence Day 3": Roland Emmerich hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Muss zugeben, auch den mag ich nicht sonderlich. Die Lovestory die sie da rein gebastelt haben, ist überflüssig und den Mix aus Spielszenen und Dokuaufnahmen find ich ob der unterschiedlichen Bildqualität unglücklich. Deshalb hatte ich große Hoffnungen auf Emmerich gesetzt, dass da was ähnliches wie Pearl Harbor bei raus kommt. War nur leider nix.
    • Mr. no oNe
      Das glaub ich sofort 😁😊.
    • WhiteNightFalcon
      Hab mir am Wochenende mal den japanischen Film Eternal Zero mitgenommen. In dem spielt Midway zufällig auch so 10 Min ne Rolle. Und allein diese 10 Min. bieten bessere Specialeffects, als Midway von Emmerich. 😊
    • Mr. no oNe
      Emmerich scheint ja Filme machen irgendwie verlernt zu haben. Ich erinnere mich noch daran, dass Midway nach ca. einer Woche nur noch spät Abends lief, sehr spät Abends. Das klang schon verdächtig.Da muss ich mal Deliah fragen wegen Star wars 9 😄.Matrix 2 fällt mir noch ein, jedes mal wenn die der Auserwählte sagen 😄.
    • WhiteNightFalcon
      Immer wieder gern Mr. Nobody 😉 - wenns hilft.Midway unterbietet ID2 in meinen Augen nochmal ganz locker.Also wenn wer meint, Terminator 6 wäre letztes Jahr schlecht gewesen, der hat Midway noch nicht gesehen. Apropos Trinkspiel. Frag mal @Deliah, die hat ein schönes, um Star Wars 9 ertragen zu können.
    • Mr. no oNe
      Oh man das klingt wirklich übel, dachte vllt. der Cast hätte noch was retten können. Da lass ich erstmal die Finger weg. Über ID2 hab ich mich damals schon aufgeregt.Schreien die eigentlich bei Midway auch immer AHHH wenn die irgendwo durch fliegen oder los schießen?. Das war bei ID2 absolut nervig nach dem 10 male. Daraus kannste echt nen Trinkspiel raus machen.Danke dir für die Warnung Whitey 😊
    • WhiteNightFalcon
      Wäre ganz simpel. Nimm das Drehbuch von Twister, ersetz Dorothy durch ne Atombombe, die sie im Auge eines Hurricans zünden wollen und fertig ist dein Atomic Twister Film.
    • WhiteNightFalcon
      Vielleicht sollten die ihn mit seinen schrägen Einfällen für Hollywood abwerben. Für ein paar sinnfreie Filme ala Sharknado sollte er genug Ideen haben. 🤣
    • WhiteNightFalcon
      Ich hatte etwas erwartet, dass auch nur annähernd Richtung Pearl Harbor geht. Aber weit sehr weit gefehlt!Manche Doku über historische Ereignisse ist spannender, als Midway.Für ne Doku fürs TV wären die Spezialeffekte absolut okay, aber nicht für einen Film, der ein moderner Blockbuster sein will. Etwas Videospiellook, Szenen die auf Kriegsschiffen spielen, aber mit geübtem Auge ohne weiteres als Studiokulissen erkennbar sind.Statt ner spannenden Dramaturgie wird Ereignis an Ereignis geklatscht.Die Figuren bleiben durch die Bank blass, daran ändern auch Schauspieler wie Luke Evans, Woody Harrelson, Dennis Quaid, Aaron Eckhart und Patrick Wilson nichts. Die Rollen erwecken einfach keinerlei Interesse.Bei Harald Klosers Filmmusik könnte man denken, der Mann hätte noch nie Filmmusik komponiert. Liebloses Beigedudel statt Akzente setzende, die Dramaturgie unterstützende Musik. Aaron Eckhart zb kann Alec Baldwin als Doolittle nicht das Wasser reichen. Ed Skrein soll wohl sowas als rebellischer Pilot sein, wie Ben Affleck, der ja schon von Tom Cruise in Top Gun inspiriert war und versagt jämmerlich.Füg bei Midway nen Offerzähler ein, der die Ereignisse erläutert und du hast ne richtig gute Doku. Aber als Kinofilm ein Versager.Neben Pearl Harbor sind da selbst die asiatischen Filme Der Admiral über den japanischen Flottenchef Yamamato und Yamato-The final Battle besser.
    • Mr. no oNe
      Oh man das klingt ja echt übel. Echt so schlecht?. Den wollte ich mir eigentlich auch mal anschauen. Das klingt ja nicht gerade dolle.
    • Don Rumata
      Das liest sich wirklich wie der allergrößte Quatsch. Was um Himmels Willen soll den Mond aus seiner Umlaufbahn lenken, was nicht auch die Erde übelst verwüstet? Und wie soll man dann einen so massereichen Körper wie den Mond aufhalten?Das ist noch trashiger als die Grundidee von Sunshine, wo die Sonne erlöschen soll (was unmöglich ist) und dann mit ein paar lächerlichen Atombomben wieder angefacht werden soll.
    • WhiteNightFalcon
      Seit heute frage ich mich definitiv, ob der Film was gibt. Hab mir heute mal Midway angesehen und musste mich hinterher fragen, ob Emmerich das Regie führen verlernt hat. Bei dem Streifen passt irgendwie garnix zusammen, was man Spannungsaufbau nennen könnte, die Spezialeffekte sehen aus, als stammen sie aus einer Zeit vor Bays Pearl Harbor und der Soundtrack dudelt vor sich hin. Für mich definitiv Emmerichs schlechtester Blockbuster.
    • Mr. no oNe
      San Andreas mochte ich auch. Dachte auch erst, dass es klamaukig wird. Der ist nicht schlecht.
    • WhiteNightFalcon
      Definitiv. In Armageddon hat es ja Jason Isaacs auf den Punkt gebracht:Da können sie ihr ganzes Waffenarsenal verschießen. Der würde nur grinsen und weiterfliegen.
    • FilmFan
      Der war wirklich gut. Sowas kann man aber auch in Comicverfilmungen machen.
    • FilmFan
      Ja. Tut mir leid dich da schocken zu müssen ;). Nolan geht in meiner Welt gar nicht mehr.
    • Micox
      Wenn ich das schon lese.. Hahaha.. Der Mond auf die Erde.. Unfassbar..Also einen neuen Asteroid auf die Erde Film hätte ich gerne gesehen..
    • greekfreak
      Nur bei Godzilla funk. ´ne Atombome nicht,ansonsten weiss ich nicht was dagegen spricht Atomwaffen auch gegen Wirbelstürme einzusetzten.
    • Rockatansky
      Ach richtig. Wollte nicht Trump kürzlich Atombomben in Hurricanes zünden, um diese zu vernichten (kein Witz)?
    • greekfreak
      Atombombe.Atombombe funkt. immer in solchen Filmen.Riesiger Meteorit rasst auf die Erde zu?AtombomeRiesiges Alien-Mutterschiff macht die Erde platt?AtombombeDer Erdkern hört auf sich zu drehen und verursacht Katastrophen?Atombombe
    Kommentare anzeigen
    Back to Top