Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Titanic"-Reunion: Das erste Bild von Kate Winslet am Set von "Avatar 2"!
    Von Christoph Petersen — 14.05.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    Jetzt ist sie doch noch untergetaucht: 23 Jahre, nachdem sie am Ende von „Titanic“ gerettet wurde, arbeitet Kate Winslet bei „Avatar 2“ nun wieder mit James Cameron zusammen – und zwar hauptsächlich unter Wasser in einem gigantischen Tank.

    20th Century Fox / 20th Century Fox France

    Wo in „Avatar“ noch die farbenfrohe Flora und Fauna von Pandora erforscht wurde, stellt sich der technikbegeisterte Meisterregisseur James Cameron („Terminator 2“) beim ersten von mindestens vier geplanten Sequels einer noch größeren Herausforderung: „Avatar 2“ soll nämlich zu großen Teilen unter Wasser spielen – und so wurde extra ein etwa 3,5 Millionen Liter fassender Wassertank errichtet, in dem die Schauspieler für die Motion-Capture-Aufnahmen tatsächlich unter Wasser abtauchen.

    Einer der prominentesten Neuzugänge für die Fortsetzung ist dabei sicherlich Oscargewinnerin Kate Winslet („Der Vorleser“), die dank ihrer Rolle in der Mammut-Produktion „Titanic“ schon reichlich Erfahrung mit Wassermassen und Regisseur James Cameron gesammelt hat. Nun hat der offizielle „Avatar“-Twitter-Account das erste Foto von Kate Winslet am Set von „Avatar 2“ veröffentlicht:

    Neben Kate Winslet (oben links) ist auf dem Foto auch noch ein weiterer Neuzugang zu sehen: „Fear The Walking Dead“-Star Cliff Curtis (oben rechts) ist ebenfalls neu beim „Avatar“-Franchise dabei. Die beiden anderen Hollywoodstars in MoCap-Anzügen sind die zu ihren Rollen zurückkehrenden „Avatar“-Hauptdarsteller Zoe Saldana („Guardians Of The Galaxy 2“) und Sam Worthington („Terminator: Die Erlösung“). Die ganzen Bälle auf der Wasseroberfläche sind übrigens dazu da, um Wellenbewegungen und Lichteinstrahlungen zu verhindern.

    Inzwischen ist es bereits mehr als zehn Jahre her, dass „Avatar“ in den Kinos angelaufen und dabei zum erfolgreichsten Film aller Zeiten avanciert ist: James Cameron übertraf damit seinen eigenen Rekord, den er zu diesem Zeitpunkt noch immer mit „Titanic“ innehatte. Vor wenigen Monaten ist nun allerdings „Avengers 4: Endgame“ an „Avatar“ vorbeigezogen: James Cameron hat den Marvel-Kollegen brav gratuliert – aber auch angekündigt, dass er sich den Rekord mit „Avatar 2“ zurückholen wird.

    Mal sehen, ob das klappt. Aber mehr technischen Aufwand kann man für einen einzelnen Film wohl kaum betreiben. Insgesamt soll sich das Budget für die „Avatar“-Sequels inzwischen auf mehr als eine Milliarde (!) Dollar summiert haben. „Avatar 2“ soll nach aktuellem Stand am 15. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen – die weiteren Sequels sollen dann in einem Zwei-Jahres-Rhythmus folgen.

    Und wer nicht so lange mit der Rückkehr nach Pandora warten will: „Avatar“ gibt es u. a. bei Amazon Prime Video* und ist obendrein auch im Programm von Disney+ enthalten – über diesen Link könnt ihr die Streaming-Plattform sieben Tage kostenlos testen.**

    Das sind die besten Sci-Fi-Filme aller Zeiten!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    **Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top