Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Aus für "The Purge"- und "Bourne"-Serie! So sollen die Hit-Franchises trotzdem weiterleben
    Von Markus Trutt — 14.05.2020 um 13:15
    facebook Tweet

    „The Purge“ und „Treadstone“ sollten eigentlich die Universen zweier beliebter Filmmarken im Fernsehen weiter vertiefen. Allzu langlebig war das Unterfangen aber nicht: Beide Serien wurden nun nach nur wenigen Folgen abgesetzt.

    USA Network

    Mit „The Purge“ und „Treadstone“ hat das Studio Universal TV-Ableger zu zwei hauseigenen Film-Reihen auf die Beine gestellt. Während uns „The Purge“ mehr Hintergründe zur titelgebenden Horror-Nacht, in der alle Verbrechen vorübergehend legal sind, lieferte, haben wir in „Treadstone“ mehr über das gleichnamige CIA-Gehirnwäscheprogramm aus den Filmen um Haudrauf-Agent Jason Bourne (Matt Damon) erfahren, das ahnungslose Menschen in Killerspione verwandelt.

    Allerdings konnten die beiden Serien auf Dauer nicht an den Erfolg ihrer Film-Vorbilder anknüpfen, weswegen ihnen nun der Stecker gezogen wird:

    Wie Deadline berichtet, hat der ausstrahlende Sender USA Network sowohl „The Purge“ (nach Staffel 2) als auch „Treadstone“ (nach Staffel 1) abgesetzt.

    Mangelndes Serien-Interesse

    Die Einstellung von „The Purge“ und „Treadstone“ ist Teil eines Strategiewechsels beim „Mr. Robot“-Sender USA Network, der damit darauf reagiert, dass es für Kabelsender in den USA immer schwieriger wird, genügend Zuschauer für aufwändig und fortlaufend produzierte fiktionale Inhalte anzuziehen (bei „The Purge“ z.B. schalteten in Staffel 2 im Schnitt nur noch die Hälfte der Zuschauer von Staffel 1 ein).

    Daher wird USA künftig eher auf abgeschlossene Miniserien und vor allem nicht-fiktionale Formate (wie etwa Sport- und Reality-Shows) setzen. Im Zuge dessen wurde vor zwei Wochen auch schon die (hierzulande bei Netflix laufende) Thrillerserie „Wage es nicht“ nach nur einer Staffel (und einem großen Cliffhanger) vorzeitig beendet.

    Im Fall von „The Purge“ und „Treadstone“ können sich Fans aber nun zumindest damit trösten, dass das Aus der Serien nicht auch das Aus für die gesamten Franchises bedeutet...

    "The Purge 5" wird die Horror-Reihe abschließen

    Im Kino erwartet uns nach vier „The Purge“-Filmen demnächst noch ein fünfter – der die Reihe dann allerdings auch abschließen soll. Viel ist über den genauen Inhalt des Horror-Thrillers noch nicht bekannt, jedoch soll es sich – anders als bei Teil 4 – diesmal wieder um eine tatsächliche Fortsetzung und kein Prequel handeln.

    Nach aktuellem Stand soll „The Purge 5“ sogar schon am 2. Juli 2020 in die Kinos kommen. Auch wenn bislang noch nichts über eine Verschiebung bekannt ist, bleibt allerdings noch abzuwarten, ob an dem Termin angesichts der Corona-Krise wirklich festgehalten werden kann. Dass es bisher noch keinen Trailer zu sehen gab, ist zumindest kein allzu gutes Zeichen.

    Kommt "Bourne 6" noch?

    Nicht ganz so in Stein gemeißelt wie „The Purge 5“ ist ein weiterer Film aus dem „Bourne“-Universum. Franchise-Produzent Ben Smith erklärte Ende 2019 aber zumindest, dass es definitiv Pläne für „Bourne 6“ gibt. Da es jedoch sehr unwahrscheinlich ist, dass Jason-Bourne-Darsteller Matt Damon für ein weiteres Abenteuer zurückkehrt, steht es noch in den Sternen, ob es wirklich dazu kommt.

    Laut Smith sollte „Bourne 6“ eigentlich eng mit „Treadstone“ verbunden sein, nach dem Ende der Serie könnte er nun womöglich gar als direkte Fortsetzung fungieren. Ob das allerdings der beste Weg ist, darf nach dem ausbleibenden Erfolg wohl bezweifelt werden.

    Stattdessen könnte man auf die Idee zurückkommen, den vierten Film der Reihe, „Das Bourne Vermächtnis“, in dem Jeremy Renner in Matt Damons Agenten-Fußstapfen trat, fortzusetzen.
    Eine weitere Alternative wäre aber auch, Bourne selbst eines Tages umzubesetzen, schließlich gäbe es aufgrund der vielen weiteren Bände der zu Grunde liegenden Buchreihe noch genügend Geschichten um den (Ex-)Agenten. Das ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber alles reine Spekulation.

    In Deutschland können „The Purge“* und „Treadstone“* übrigens bei Amazon Prime Video abgerufen werden – und das nach der Absetzung beider Serien nun sogar schon komplett.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top