Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Spoiler zu Bösewicht Taskmaster in "Black Widow": Hat sich ein Star (schon wieder) verplappert?
    Von Christoph Petersen — 17.05.2020 um 15:00
    facebook Tweet

    Noch ist nicht allzu viel über den neuen MCU-Bösewicht Taskmaster bekannt. Wir wissen (offiziell) nicht mal, wer den Maskenmann spielt. Aber jetzt hat sich einer der Schauspieler schon zum zweiten Mal „verplappert“.

    Marvel Studios

    Bevor wir zu möglichen Spoilern für den kommenden Marvel-Blockbuster „Black Widow“ mit Scarlett Johansson kommen, erst noch mal den Tipp, sich das folgende Video anzusehen, in dem unser Video-Redakteur Sebastian Gerdshikow noch einmal die Comic-Vergangenheit des Taskmasters aufrollt. Mir selbst war die Figur vorher auch nicht wirklich ein Begriff – und ich muss jetzt schon zugeben, dass viele der Konzepte rund um den Antagonisten wirklich wahnsinnig faszinierend klingen:

    Achtung: Ab hier mögliche Spoiler zu „Black Widow“!

    Marvel und Disney machen aus der Figur des Taskmasters weiterhin ein ziemliches Geheimnis – auch in den Trailern zum Film sehen wir ihn bislang nur maskiert. Wir wissen also offiziell noch immer nicht, ob sich hinter der Maskierung eine bekannte Figur verbirgt – oder ob es ein neuer Charakter ist, der ebenfalls erst in „Black Widow“ (aktuell angepeilter Kinostart: 28. Oktober 2020) eingeführt wird. Noch nicht einmal, welcher Schauspieler die Figur spielt, wissen wir bisher …

    … oder vielleicht doch? Schon nach der Veröffentlichung des Trailers war Fans aufgefallen, dass der britische Schauspieler O-T Fagbenle („The Handmaid’s Tale“), der die Rolle „Mason“ verkörpern soll, darin merkwürdigerweise gar nicht vorkommt. Könnte es also sein, dass er in Wahrheit den Taskmaster spielt, das aber möglichst noch nicht vorab verraten werden soll?

    Die Gefahr der Sozialen Medien

    Zunächst ist das natürlich nur eine Theorie unter vielen. Aber inzwischen sind zwei Ereignisse dazugekommen, die es immer wahrscheinlicher machen, dass O-T Fagbenle tatsächlich den Taskmaster spielt: Zunächst einmal versah der Schauspieler vor etwa zwei Monaten einen Post zum neuen Trailer auf seiner persönlichen Instagram-Seite mit dem #TM (wohl für Taskmaster) – nur um ihn dann kurze Zeit später direkt wieder zu entfernen. War da womöglich jemand zu vorschnell?

    Nun folgte – ebenfalls auf Instagram – auch noch ein Live-Video mit einem Freund von sich: Darin kommt Fagbenle selbst auf die Theorie zu sprechen, dass er der Taskmaster sein könnte, woraufhin sein Freund antwortet: „Das bist du ja bestimmt auch.“ Aber anstatt es abzustreiten oder amüsiert darüber hinwegzugehen, erwiderte Fagbenle: „Du versuchst jetzt auch, es aus mir herauszubekommen? Ich dachte, wir haben darüber gesprochen, ich dachte, wir halten einigen Scheiß geheim.“

    Sicherlich gibt es weiterhin die Möglichkeit, dass das alles nur ein geschickter Mindfuck ist, um die MCU-Zuschauer auf eine falsche Fährte zu führen – etwa um sie von Rachel Weisz als Melina Vostokoff abzulenken, die zuvor ganz oben auf der Verdächtigen-Liste vieler Fans stand. Aber so richtig mögen wir das ehrlich gesagt nicht glauben…

    Und trotzdem: Endgültig erfahren werden wir die Wahrheit wohl erst zum Kinostart von „Black Widow“, der hoffentlich tatsächlich am 28. Oktober 2020 stattfinden kann und nicht noch einmal verschoben werden muss!

    "Verrat" an Marvel? Diese DC-Comicadaption macht Robert Downey Jr. jetzt für Netflix

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Ich wusste ich schreibe mal wieder Shit ;)
    • Deliah C. Darhk
      Ja, ab der Ereignisse nach IW.
    • FilmFan
      Überraschen in dem Sinne das ich was völlig anderes bekomme als ich erwarte tut mich auch kein Film mehr.
    • FilmFan
      Da mir der Charakter neu ist, ist es mir wurscht. Und du bist doch eh raus aus dem MCU ;)
    • Deliah C. Darhk
      Der hat über Pandemonium auch eine super Verbindung zu den Avengers und über Nova / Silver Surfer auch zu Galactus.Wäre ganz sicher eine sinnige Nachfolge.Mit ihm müsste das MCU aber 'erwachsener' werden, also Minimum FSK 16, denn von Mephisto hängen auch alle anderen Höllen und Dämonen-Welten tonal ab, und damit auch Blade, Ghost Rider, Hellstrom, Tigra ...
    • Deliah C. Darhk
      Es geht nicht um die Geschichten, sondern um die Neuausrichtung der Figur.Da gibt es ja nur drei Möglichkeiten:- der originale Taskmaster- der neue Taskmaster- ein ganz und gar neuer Taskmaster.Die Wahrscheinlichkeit mich zu enttäuschen beträgt schon da 2 von 3, und wenn ich daran denke was die aus Spiderman gemacht haben ...
    • Sentenza93
      Ein großer Teil ist mir auch nicht geläufig, aber trotzdem kaum überrascht. Wobei daran nicht nur das MCU leidet. Geht mir bei (zu) vielen Filmen so.
    • FilmFan
      Mich hat noch jeder MCU Film überrascht den ich im Kino sah. So ist das wohl wenn man die Comics nicht kennt.
    • FilmFan
      Da die Comics nur lose als Vorlagen dienen mache ich mir da keine Gedanken. Black Widow wird meine Erwartungen erfüllen.
    • isom
      Mephisto könnte Thanos Nachfolger als Mastermind hinter allem werden, außerdem hat er eine Verbindung zu Doom, die man ausnützen könnte.
    • isom
      Deshalb wäre ich ja so erpicht auf das Debüt eines würdigen Dr Doom, ich will endlich einen Schurken, der kein außerirdischer Despot oder Monster ist, nicht verwandt oder verbandelt mit dem Helden, oder ein Spiegelbild ist.
    • Deliah C. Darhk
      Das wäre so ein Traum für mich! :DHoffnung habe ich da auch. Der originale Taskmaster passt viel besser ins MCU als der moderne.Z. B. Könnte er als Ausbilder einer neuen Organisation neue Superschurken ausbilden.Wäre schon toll, wenn wir so das Secret Empire oder das Snake Empire auf die Leinwand bekämen (Die Teufelsbrigarde fällt ohne Skull / Cao ja leider aus.), oder überhaupt mal normale Superschurken, die nichts mit Stark oder Shield zu tun haben.Da wäre er als graue Eminenz geradezu für geschaffen finde ich.
    • Sentenza93
      Ok, der war gut. 😂👌
    • isom
      Vielleicht führt man ihn jetzt zu seinen Grundlagen zurück.
    • Deliah C. Darhk
      Ausnahmsweise liegen meine Bedenken hier mal bei der Vorlage.Da gab es eine Neu-Strukturierung der Figur.Wenn das MCU sich an die hält, ist Taskmaster eher belanglos.
    • Deliah C. Darhk
      Also, mich hat durchaus überrascht wie wenig on sich geschlossen 'Endgame' funktionierte.
    • Deliah C. Darhk
      Ja, von der Überarbeitung weiß ich. Ist für mich eher ein Reboot der Figur, die ihr ihre Grundidentität genommen hat.Taskmaster ein Team-Charakter? Never!Der originale Taskmaster wurde vor knapp 20 Jahren beendet.
    • Sentenza93
      Wenn man nur mal wieder überrascht werden würde. Die meisten Twists ahnt man mittlerweile schon vor dem Film.
    • HalJordan
      Nachher steckt Kevin Feige unter dem Kostüm. 😂
    • FilmFan
      Jeder hat seine persönliche Sicht. Ist ja kein Wettstreit ;). Ich finde die Filme sehr gelungen. Vor allem Captain Marvel. Einer meiner aktuell Top 5 Filme. Immer noch.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    Legacy Of Lies Trailer
    After Truth Teaser OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    Sunburned Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Matrix 4": So helfen die "John Wick"-Macher bei der Action
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 2. Juni 2020
    Nach MCU-Casting-Coup: "Spider-Man"-Rückkehrer bestätigt Vertrag für Sequels – mit einem Haken
    NEWS - In Produktion
    Montag, 1. Juni 2020
    Nach MCU-Casting-Coup: "Spider-Man"-Rückkehrer bestätigt Vertrag für Sequels – mit einem Haken
    Hagrid und sogar Tom Riddle in "Phantastische Tierwesen 3"? Das ist dran an den "Harry Potter"-Gerüchten
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 31. Mai 2020
    Hagrid und sogar Tom Riddle in "Phantastische Tierwesen 3"? Das ist dran an den "Harry Potter"-Gerüchten
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top