Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix haut Serien-Kult aus den 90ern aus dem Programm – jetzt noch schnell streamen!
    Von Daniel Fabian — 21.05.2020 um 14:05
    facebook Tweet

    Wer mal wieder nostalgisch werden will, bekommt auf Netflix auch zahlreiche kultige Highlights geboten. Eines, das vor allem Kinder der 90er nur zu gut kennen dürften, verschwindet Ende des Monats allerdings von der Streaming-Plattform…

    Warner Bros.

    Auf ganze acht Staffeln und fast 200 Episoden „Full House“ brachten es Jesse (John Stamos), Joey (Dave Coulier) und Danny (Bob Saget), bis 1995 schließlich Schluss für das Trio und ihre Großfamilie war – zumindest vorerst, denn über 20 Jahre später kam es tatsächlich noch zur Fortsetzung „Fuller House“, die immerhin auch schon fünf Staffeln umfasst. Staffel 5 wird allerdings auch die letzte sein.

    Wenn es euch allerdings um den Nostalgiefaktor geht oder ihr ohnehin findet, dass die Neuauflage dem Original nicht das Wasser reichen kann, dann solltet ihr die Zeit bis zum Monatsende nutzen, um die alten Folgen nochmal zu gucken. Denn:

    „Full House“ ist nur noch bis zum 31. Mai 2020 auf Netflix verfügbar. Nur zwei Tage später (nämlich am 2. Juni) heißt es dann erneut Abschiednehmen – denn dann erscheint die letzte Staffel „Fuller House“ auf Netflix. Alternativ gibt es die Originalserie natürlich auch auf DVD.* Und die kann euch dann keiner so einfach aus dem Regal stibitzen.

    Das ist "Full House"

    Nach dem Tod seiner Frau muss Danny Tanner die Erziehung seiner drei Töchter D.J. (Candace Cameron Bure), Stephanie (Jodie Sweetin) und Michelle (Mary-Kate bzw. Ashley Olsen) praktisch im Alleingang bewältigen – bis schließlich sein Schwager Jesse und sein Kumpel Joey bei ihm einziehen und ihm zur Hand gehen.

    Bure und Sweetin sowie Andrea Barber (als schrullige Nachbarin Kimmy Gibbler ) übernahmen gut 30 Jahre nach Serienstart übrigens auch die Hauptrollen in der Fortsetzung, in der auch Saget, Stamos und Coulier in kleineren Rollen auftreten. Im Zentrum stehen dieses Mal allerdings D.J., Stephanie und Kimmy, die mit ihrem Nachwuchs nun ebenfalls gemeinsam unter einem Dach wohnen.

    Mehr 90er-Nostalgie auf Netflix

    Wer mit Filmen und Serien mal wieder zurück in die 90er reisen will, hat übrigens auch ohne „Full House“ viele Möglichkeiten auf Netflix. Von „Clueless“ über „Men In Black“ bis „Die Addams Family“ sind derzeit zahlreiche familienfreundliche Filme auf der Streaming-Plattform zu finden.

    Und wenn’s doch wieder eine Serie sein soll: die Zeit ist immer genau richtig, um mal wieder „Der Prinz von Bel-Air“ durchlaufen zu lassen! Alle sechs Staffeln stehen aktuell zur Verfügung.

    Nach "Wrong Missy": Das ist der neue Netflix-Film von Adam Sandler

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top