Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zu früh gefreut: Nicholas Hoult wird doch nicht der Bösewicht in "Mission: Impossible 7"
    Von Tobias Mayer — 22.05.2020 um 11:10
    facebook Tweet

    Wer Nicholas Hoult z. B. in „Kill Your Friends“ erlebt habt, weiß um dessen Qualitäten als Darsteller abgründiger Figuren. Doch wegen der Drehverschiebung wird er nun doch nicht „Mission: Impossible 7“-Bösewicht. Der Part geht an Esai Morales.

    TF1 Vidéo

    Die Dreharbeiten der jüngeren „Mission: Impossible“-Filme 5 und 6 waren nach Auskunft von Regisseur und Autor Christopher McQuarrie ohnehin schon Abenteuer für sich: Tom Cruise bestand auf seine gefährlichen Stunts und das Skript wurde mehrfach erst am Set fertiggeschrieben.

    Die Zukunft ist nicht minder stressig: Die neuen Filme, „Mission: Impossible 7“ und „Mission: Impossible 8“, sollen direkt hintereinander gedreht werden, was die Sache noch mal anstrengender macht – und dann kam auch noch Corona dazwischen. Eigentlich sollte bereits in Italien gedreht werden, aber daraus wurde nichts.

    Die aufwändige Umplanung, die eine Verschiebung der Drehs und Kinostarts zur Folge hat, führte nun leider auch zum Ausstieg von Nicholas Hoult, der einen Bösewicht spielen sollte.

    Wie Deadline exklusiv berichtete, kann Hoult seine Rolle wegen anderer Verpflichtungen nicht mehr wahrnehmen.

    Eine schlechte Nachricht für alle, die den Schauspieler als fanatischen Sklaven in „Mad Max: Fury Road“ oder als dauer-koksenden Musikmanager in „Kill Your Friends“ gesehen haben. Nicholas Hoult hätte einen herrlich fiesen „Mission: Impossible“-Bösewicht gegeben!

    Ersatz für Nicholas Hoult: Esai Morales

    Es wurde bereits ein neuer Fiesling für „Mission: Impossible 7“ gefunden (und vielleicht ist er auch in „Mission: Impossible 8“ dabei, da die Filme ja zusammenhängen sollen): Esai Morales.

    Er ist vor allem aus Serien bekannt, bei denen er auch mehrfach schon den Antagonisten gab. In der Krimiserie „How To Get Away With Murder“ spielt Morales Jorge Castillo, den Hauptbösewicht der zweiten Hälfte der dritten Staffel sowie der vierten Season. In „Ozark“ war er auf Netflix als Kartell-Chef Camino Del Rio zu sehen. In der zweiten Staffel der Comic-Adaption „Titans“ gab er zudem den beliebten DC-Schurken Deathstroke.

    Walt Disney Studios Home Entertainment
    Esai Morales in "How To Get Away With Murder"

    Den aktuellsten Film der Thriller-Reihe, „Mission Impossible 6 - Fallout“, könnt ihr z. B. im Abo von Amazon Prime Video gucken (allerdings nur noch für kurze Zeit) oder bei Amazon als VoD leihen*.

    „Mission Impossible 7“ soll am 18. November 2021 in die Kinos kommen, „Mission Impossible 8“ am 3. November 2022.

    "Mission: Impossible", Marvel und mehr: Neue Kinostarts für viele Blockbuster

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top