Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zur 3. Staffel "Dark" verrät: Dann geht eine der besten Netflix-Serien zu Ende
    Von Markus Trutt — 26.05.2020 um 10:15
    facebook Tweet

    Mit der dritten und letzten Season bringen die Macher der gefeierten deutschen Netflix-Serie „Dark“ ihr Mystery-Verwirrspiel um Zeitreisen und Familiendramen zum Abschluss – und das schon in einem Monat!

    „Das Ende ist der Anfang und der Anfang ist das Ende.“ Dieser Leitsatz zieht sich wie ein roter Faden durch die Mystery-Netflix-Serie „Dark“ – und nun auch durch die erste Vorschau auf die finale dritte Staffel.

    Ist der sich ständig wiederholende Lauf der Dinge wirklich unveränderbar? Oder wird es dem durch die Zeit reisenden Jonas (Louis Hofmann) – womöglich auch mithilfe einer am Ende von Staffel 2 angedeuteten Parallelwelt – doch noch gelingen, den Zyklus zu durchbrechen und das Ende der Welt, wie wir sie kennen, abzuwenden?

    Eine Antwort gibt es schon bald – und zwar an einem perfekten und schon zuvor gemutmaßten Datum...

    Neue Folgen "Dark" im Juni 2020

    Die dritte „Dark“-Staffel kann ab dem 27. Juni 2020 bei Netflix abgerufen werden – und damit genau am Tag der bereits zu Beginn der zweiten Season angekündigten Apokalypse. Somit erscheinen die neuen Folgen ziemlich genau ein Jahr nach der vorherigen Staffel, während zwischen den ersten beiden Seasons noch anderthalb Jahre vergingen.

    Dass die Macher auf genau diesen Termin abzielten, zeichnete sich schon länger ab, nicht zuletzt durch den frühen Beginn der Dreharbeiten noch vor dem Release von Staffel 2.

    Es wird Antworten geben

    „Dark“ war 2017 die erste deutsche Netflix-Serie und traf direkt ins Schwarze. Gerade in der hiesigen Film- und Serienlandschaft, die Genre-Stoffen oft nicht gerade aufgeschlossen gegenübersteht, hat uns überrascht und begeistert, wie selbstsicher Regisseur Baran bo Odar und Autorin Jantje Friese in ihr komplexes Zeitreise-Puzzle abgetaucht sind. Dabei braucht das Ganze auch in Sachen atmosphärischer Inszenierung den internationalen Vergleich nicht zu scheuen.

    Und auch wenn „Dark“ so verworren ist, haben Odar und Friese doch immer wieder beteuert, dass sie von Anfang an einem festen Gesamtkonzept gefolgt sind und es in der dritten Staffel nun Antworten auf alle großen Fragen geben wird.

    Ob sich das tatsächlich bewahrheitet (oder ob „Dark“ eher wie „Lost“ endet), erfahren wir dann in einem Monat.

    Nach Mega-Cliffhanger in "Dark": So könnte es in der finalen 3. Staffel weitergehen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top