Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nur heute kostenlos streamen: Sci-Fi-Wahnsinn "Die Farbe aus dem All" mit einem irren Nicolas Cage
    Von Björn Becher — 29.05.2020 um 10:25
    facebook Tweet

    Im März lief „Die Farbe aus dem All“ nach H.P. Lovecraft und mit Nicolas Cage in der Hauptrolle noch im Kino. Nun könnt ihr den Film heute Abend kostenlos streamen – und danach sogar noch mit Kultregisseur Richard Stanley über sein Werk plaudern.

    Koch Media

    Auch wenn die ersten Kinosäle in diesen Tagen wieder öffnen, sind sie vielerorts noch geschlossen und viele Cinephile bleiben auch weiter zu Hause. Das Lodderbast Kino Hannover, das sich selbst zum „kleinstem Kino der Welt“ erklärt hat, bietet deshalb schon seit Beginn der Corona-Pandemie für uns Filmliebhaberinnen und Filmliebhaber ein tolles Kinoprogramm für zu Hause.

    Anfangs über die Spieleplattform Twitch, neuerdings über einen digitalen Vimeo-Kinosaal wird jeden Abend ab 20 Uhr online ein Film samt Gespräch präsentiert – und zwar komplett kostenlos (eine Spende wird aber gerne gesehen!). Den Schwerpunkt bilden deutschen Filme, vor allem kleine Indie-Perlen aus den vergangenen Jahren (am gestrigen Donnerstag gab es zum Beispiel „Liebesfilm“).

    Am heutigen Freitag gibt es hingegen ein bemerkenswertes Highlight aus den USA: „Die Farbe aus dem All“!

    Lovecraft, Cage und Stanley

    „Die Farbe aus dem All“ ist die freie Adaption einer Kurzgeschichte von Horror-Papst H.P. LovecraftNicolas Cage spielt einen Familienvater, der sich auf der abgelegenen Farm seiner Eltern ein neues Leben aufbauen will (u. a. mit einer Alpaka-Zucht). Doch dann stürzt ein Meteorit auf das Grundstück – und alles verändert sich. Nicht nur die Natur wird zur Gefahr und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf.

    Unter anderem Joely RichardsonMadeleine Arthur und Tommy Chong gehören neben Cage noch zum starken Cast.

    Inszeniert wurde das „Wahnsinnstreiben“ von Kult-Filmemacher Richard Stanley („M.A.R.K. 13 – Hardware“, „Dust Devil“), dem damit ein „furios gelungenes Comeback“ gelang, wie wir in unserer 4-Sterne-FILMSTARTS-Kritik bescheinigen.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Die Farbe aus dem All"

    Als besonderes Highlight der kostenlosen live Filmvorführung (im englischen Original mit Untertiteln) des Lodderbast Kinos wird Regisseur Richard Stanley selbst dabei sein und anschließend an die Vorführung über seinen Film sprechen (in englischer Sprache). Dabei könnt ihr über einen Chat eure Fragen stellen.

    Meiner Ansicht nach ist das eine tolle Sache. Warum ihr euch den Film, der für mich schon jetzt zu den Kino-Erlebnissen 2020 zählt, nicht entgehen lassen dürft und warum mich die Aktion des Lodderbast-Kinos begeistert, verrate ich euch im Video:

     

    Das Programm startet um 20.00 Uhr: Über die Webseite des Lodderbast-Kinos kommt ihr zum digitalen Kinosaal, der über die Videoplattform Vimeo ausgegeben wird. Auf Vimeo wird dann auch meist der Film abgespielt.

    Wenn ihr heute Abend nicht selbst dabei sein könnt oder diese Ankündigung zu spät lest, empfehlen wir euch natürlich trotzdem „Die Farbe aus dem All“. Bei VoD-Anbietern wie Amazon Prime Video gibt es den starken Horror-Irrsinn bereits zum Kaufen und zum Leihen.*

    Auch in unserem Podcast Leinwandliebe haben wir bereits über „Die Farbe aus dem All gesprochen“. Falls ihr die Folge noch nicht kennt, könnt ihr sie hier hören:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • RockYourThoughts
      Muss gestehen, dass ich mich da zu viel von euch hypen hab lassen...der Film war für mich leider eine totale Enttäuschung!Manousakis würde sagen: Katastrophe...
    • Larry Lapinsky
      ... aber auch nur zu den Highlights 2020 (mangels Alternativen) ... Ob nächstes Jahr überhaupt Oscars stattfinden bzw. das Sinn ergäbe, hat auch noch keiner gefragt. Ansonsten wäre dieser overhypte B-Film in JEDEM normalen Kinojahr nicht wirklich der Rede wert, aber ich sehe natürlich ein, dass in diesen Zeiten jede Mücke aufgeblasen wird ... Was hier passiert, hat man alles schon woanders 100x besser gesehen. Dann im Zweifelsfall lieber Mandy gucken ...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top