Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu im Heimkino: Der bisher beste Film 2020, ein abgefahrenes Sci-Fi-Drama und mehr
    Von Daniel Fabian — 12.06.2020 um 12:00
    facebook Tweet

    Mit „Little Women“ gibt’s ab heute den Film auf DVD, Blu-ray und digital zum Leihen, der in unserer Bestenliste 2020 derzeit Rang 1 belegt. Fans von „Black Mirror“ oder „Upload“ sollten indes den Science-Fiction-Film „Vivarium“ auf dem Zettel haben.

    The Jokers / Wilson Webb

    Die besten Filme des Jahres 2020 werden sich wohl für immer nachsagen lassen müssen, dass es ohnehin kein Kunststück gewesen sei, zu den Jahreshighlights zu zählen – immerhin kommen bedingt durch die Corona-Pandemie derzeit einfach viel weniger Filme ins Kino als normalerweise.

    Schnäppchen-Alarm: Kino-Highlights von "Joker" bis "Bad Boys 3" könnt ihr derzeit richtig günstig streamen

    Und trotzdem: Das FILMSTARTS-Wertungssystem, in dem 5 Sterne das Maß aller Dinge sind, funktioniert völlig ungeachtet dessen – und zwar in jedem Jahr, egal wie viele Filme nun erscheinen (oder eben nicht). Und genau die erreichte Greta Gerwig mit ihrem erst zweiten Film als Regisseurin gleich zu Beginn des Jahres mit „Little Women“. Ab heute gibt’s die Neuverfilmung neben einigen weiteren Neuheiten endlich auch im Handel.

    Wir empfehlen: "Little Women" und "The Lodge"

    Little Women“: Die oscarprämierte Neuverfilmung von Louisa May Alcotts Kinderbuchklassiker „Betty und ihre Schwestern“ ist für uns das Highlight des bisherigen Kinojahres, dem längst nicht nur Kostümfilm-Fans eine Chance geben sollten. Das Fazit unserer 5-Sterne-Kritik: „‚Little Women‘ ist mitreißendes, immer berührendes, niemals kitschiges Schauspiel-Kino, das einen trotz aller tragischer Ereignisse einfach unfassbar glücklich wieder in den kalten Winter hinaus entlässt.“

    „Little Women“ auf DVD und Blu-ray* oder bei Amazon Prime Video*

     

    The Lodge“: Nachdem Veronika Franz und Severin Fiala mit ihrem beklemmenden Familien-Thriller „Ich seh, ich seh“ ihren ersten internationalen Erfolg feierten, folgte mit „The Lodge“ nun die erste internationale Produktion des österreichischen Regieduos – das darin darin einmal mehr eine unheimlich-ungemütliche Atmosphäre kreiert, die mit dem einen oder anderen Schockmoment immer wieder auf die Spitze getrieben wird. Dafür gibt’s von uns in der Kritik 3,5 Sterne.

    „The Lodge“ auf DVD und Blu-ray* oder bei Amazon Prime Video*

     

    Außerdem neu: "Vivarium" und "21 Bridges"

    Vivarium“: Die Geschichte von Gemma (Imogen Poots) und Tom (Jesse Eisenberg), die bei einer Hausbesichtigung plötzlich in einer Welt landen, aus der es kein Entkommen zu geben scheint, sollten vor allem Fans von Formaten wie „Twilight Zone“ oder „Black Mirror“ auf dem Schirm haben. Denn genau so fühlt sich das surreale Verwirrspiel in „Vivarium“ an, das bei uns trotz schwächerem Mittelteil in der Kritik auf solide 3 Sterne kommt.

    „Vivarium“ auf DVD und Blu-ray* oder bei Amazon Prime Video*

     

    21 Bridges“: „Black Panther als Westernheld in New York“ – so die Überschrift unserer Kritik, die durchaus Lust auf den Film machen könnte. Leider fällt der Cop-Thriller mit Marvel-Star Chadwick Boseman trotz seiner halbwegs coolen Ganz-Manhattan-wird-abgeriegelt-Prämisse aber ebenso vorhersehbar wie unglaubwürdig aus. Genre-Fans sollten die Erwartungen runterschrauben, von uns gibt’s 2 Sterne.

    „21 Bridges“ auf DVD, Blu-ray & 4K-Blu-ray* oder bei Amazon Prime Video*

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top