Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "A Star Is Born" auf Netflix: Hier könnt ihr das Original streamen
    Von Daniel Fabian — 12.06.2020 um 18:41
    facebook Tweet

    Bradley Coopers „A Star Is Born“ steht seit wenigen Tagen auf Netflix zur Verfügung – und zählt seitdem zu den beliebtesten Filmen auf der Streaming-Plattform. Wer dadurch Lust aufs Original bekommen hat, findet das bei der Konkurrenz.

    2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC-DUNE ENTERTAINMENT LLC / Neal Preston

    Nach über 436 Millionen Dollar Einnahmen an den Kinokassen und acht Oscar-Nominierungen wird „A Star Is Born“ nun zum Streaming-Hit. Der Film zählt seit seinem Netflix-Start am vergangenen Sonntag zu den beliebtesten Inhalten auf der Plattform und liegt direkt hinter dem polnischen Erotik-Thriller „365 Days“ derzeit auf Platz 2 der meistgeschauten Filme. (Stand vom 12. Juni 2020)

    Wer durch die Neuverfilmung nun Lust bekommen hat, mal einen Blick in eine der früheren Verfilmungen zu werfen, wird hingegen bei der Konkurrenz fündig.

    Denn der erste „A Star Is Born“-Film von 1937 ist derzeit im Abo bei Amazon Prime Video enthalten.*

    Und wer den ultimativen Vergleich anstellen will, bekommt dort ab 3,98 Euro auch noch die Verfilmung von 1976* mit Barbra Streisand und Kris Kristofferson in den Hauptrollen.

    Darum geht’s in "Ein Stern geht auf"

    Der in Deutschland unter dem Titel „Ein Stern geht auf“ erschienene Film erzählt eine ähnliche Geschichte wie Bradley Cooper über 80 Jahre später – auch wenn sich bestimmte Elemente vom Re-Remake unterscheiden.

    So ist es in dem Klassiker von William A. Wellman etwa keine Musikerin, sondern eine Schauspielerin (Janet Gaynor), deren Karriere und Liebesleben sich auf einen Schlag ändern. Denn die lernt auf einer Hollywoodparty den alkoholkranken Filmstar Norman Maine (Fredric March) kennen, der nicht nur ihr Talent erkennt, sondern sich obendrein in sie verliebt. Während er sie in die Welt des Films einweiht und zum großen Durchbruch verhilft, droht er selbst allerdings, zunehmend dem Alkohol zu verfallen.

    Warner Bros. Pictures
    Originalposter zu "A Star Is Born" (1937)

    Anspieltipp: "The Artist"

    Ihr taucht gerne ein in das Hollywood vergangener Tage? Dann hat der Autor dieser Zeilen einen Filmtipp für euch, in dem es ebenfalls um den Fall eines einstigen Filmstar und den Aufstieg eines anderen geht: „The Artist“.

    Der Oscar-Abräumer von 2012 versprüht Kinomagie pur und schrammte mit 4,5 von 5 möglichen Sternen in der FILMSTARTS-Kritik nur knapp an der Höchstwertung vorbei. Der Film ist aktuell im Arthouse CNMA Channel* bei Amazon Prime Video enthalten.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top