Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Arnold Schwarzenegger täuschend echt in "RoboCop": Dieses Video verblüfft gerade das Internet
    Von Daniel Fabian — 15.06.2020 um 15:36
    facebook Tweet

    Vor wenigen Monaten erst sorgte ein Deepfake-Video zu „Zurück in die Zukunft“ für Aufsehen, jetzt ist es eins zu Paul Verhoevens Sci-Fi-Klassiker „RoboCop“ – denn in einem neuen Video sehen wir nun Arnold Schwarzenegger in der Rolle des Titelhelden.

    Metro Goldwyn Mayer (MGM) / Jarkan

    Wenn man’s nicht besser wüsste, ließen sie einen ernsthaft an der Realität zweifeln – und nicht zuletzt deswegen erfreuen sie sich wohl auch so großer Beliebtheit: Deepfakes. Denn die heutigen Mittel zur Bildbearbeitung bzw. Medienmanipulation ermöglichen täuschend echte Fälschungen von unter anderem Filmszenen, die man für echt halten könnte, wenn man das Original nicht kennt.

    Nachdem die Marvel-Stars Robert Downey Jr. und Tom Holland vor nicht allzu langer Zeit plötzlich als Doc Brown und Marty McFly in einem Ausschnitt von „Zurück in die Zukunft“ auftauchten und mal eben Christopher Lloyd und Michael J. Fox ersetzten, hat es nun eine Action-Legende in einen nicht weniger legendären Science-Fiction-Klassiker verschlagen.

    Arnie als RoboCop

    Seht hier Arnold Schwarzenegger als Alex J. Murphy alias RoboCop:

     

    Täuschend echt – wenn Arnie nicht sprechen würde

    Es war der YouTuber Jarkan, der sich den ultrabrutalen Science-Fiction-Klassiker „RoboCop“ (1987) von Kult-Regisseur Paul Verhoeven („Total Recall“) vornahm. Und allein anhand der Bilder könnte man beinahe glauben, dass Arnie tatsächlich die Titelrolle in dem satirischen Klassiker spielt – und nicht etwa Peter Weller.

    Dass das aber eben nicht der Fall ist, wird spätestens dann deutlich, wenn der gefakte Arnie zum ersten Mal spricht. Während sich auf Youtube nämlich durchaus einige starke Schwarzenegger-Imitatoren tummeln, versuchte sich hier ein Freund des Video-Erstellers am österreichischen Akzent – mit mäßigem Erfolg.

    "RoboCop" uncut streamen

    Es war nicht immer einfach, an die ungeschnittene Fassung von „RoboCop“ zu kommen – denn die war lange Zeit indiziert. Vor einigen Jahren kam der Film dann allerdings vom Index und wurde nach einer Neuprüfung der FSK ab 18 Jahren freigegeben.

    Die Uncut-Fassung von „RoboCop“ ist daher mittlerweile problemlos auf DVD und Blu-ray* zu bekommen. Wer Streaming vorzieht, findet den Film auch bei Amazon Prime Video*, wo ihr „RoboCop“ sowie dessen Fortsetzungen „RoboCop 2“ und „RoboCop 3“ ab jeweils 3,99 Euro leihen könnt. Außerdem sind die Filme im MGM Channel* enthalten, den ihr kostenlos testen könnt.

    Tipp: Wenn ihr eine Schwäche für Science-Fiction habt, auf abgefahrene Crossover steht, es aber auch nicht immer ein Film sein muss, lohnt sich der großartige Comic „RoboCop Vs. The Terminator“*, in dem Comic-Legende Frank Miller („Sin City“, „The Dark Knight Returns“) die beiden berühmten Storys höchst unterhaltsam verbindet.

    Erscheint "Event Horizon" schon bald im legendären Director's Cut?

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Chief Thunder
      Das fällt mir erst jetzt auf: Wer schreit denn noch, nachdem er mehrmals in den Oberkörper getroffen wurde.... kopfschüttel...
    • isom
      Hab ich zu spät bemerkt, aber es ist lustig, ich lass es so stehen :)
    • Ortrun
      Weller = Sellerie Autokorrektur ist manchmal schon witzig ^^
    • isom
      Das war übrigens ein Kriterium für die Rolle, da der Anzug recht sperrig war und vor allem unangenehm, Sellerie musste immer wieder hydriert werden, um nicht auszutrocknen.
    • isom
      Schaun wer moi ;)
    • Darklight ..
      Ooooh... ich liebe den österreichischen Dialekt. Könntst du bitte demnächst hier Audios von dir reinstellen, anstatt der Texte!?😍
    • Heiligertrinker
      Wie voluminös wäre Robocop wohl geworden wenn Arnold die Rolle gespielt hätte?Peter Weller war und ist ja eher drahtig.
    • isom
      Als Österreicher bin ich jedes Mal amüsiert, wie Dialekte und Akzente nachgeahmt werden.
    • Sentenza93
      Dachte schon, dass Werbung für das neue Mortal Kombat - Game kommt. 😀
    • Spass K
      Interessanter finde ich die Tatsache, dass der Deepfake in der Scene ein Beweisvideo abspielt ;)
    • OMG1919
      Interessant das ein Youtuber so etwas besser/realistischer hinbekommt als bei so mancher multi-Millionen Dollar Porduktion (bspw. The Irishman, etc.)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top