Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nolan will "Tenet" schnell ins Kino bringen: Versenkt er seinen eigenen Film oder rettet er die Kinos?
    Von Tobias Mayer — 16.06.2020 um 10:45
    facebook Tweet

    „Tenet“, der neue Sci-Fi-Thriller von „Inception“-Regisseur Christopher Nolan, soll Ende Juli in die Kinos kommen – als einer der ersten großen Filme nach Corona. Warner hat offenbar Bedenken, aber Nolan will den Start unbedingt durchziehen.

    Melinda Sue Gordon/Warner Bros.

    Gerade erst wurde der Kinostart von „Tenet“ um zwei Wochen nach hinten verlegt, auf den 30. Juli 2020. Aber wie in der New York Times zu lesen ist und auch vorher schon im Branchenmagazin Deadline zu lesen war, hat Studio Warner Bauchschmerzen bei dieser Entscheidung, würde „Tenet“ gerne noch später starten.

    Zwar sollen bis Mitte Juli in den USA die meisten Kinos der größten Kette AMC wieder geöffnet sein (auch die Kinos in 90 Prozent der Länder außerhalb der USA sollen wieder auf haben). Aber derzeit weiß kein Mensch, ob sich die Zuschauer nach dem Abschwächen der Corona-Welle überhaupt zahlreich in die Kinos trauen oder Lust auf die einschränkenden Hygienemaßnahmen haben werden.

    „Tenet“ mit unter anderem Robert Pattinson („The Batman“) und John David Washington („BlackKklansman“) und soll in der Produktion außerdem mehr als 200 Millionen US-Dollar gekostet haben! 

    Aber dem Bericht der New York Times war es Christopher Nolan selbst, der einen frühen Kinostart durchgesetzt hat, obwohl damit das Risiko eines Flops verbunden ist.

    Nolan will was riskieren

    Mit dem Kinostart des teuren „Tenet“ schon Ende Juli gehen Christopher Nolan und Warner ein Risiko ein. Eine Woche vorher wird „Mulan“ zeigen, ob Menschen wieder ins Kino gehen (vorausgesetzt, Disney verschiebt den Start des Blockbusters nicht noch ein weiteres Mal). Aber selbst wenn: Ein eher auf Familien zugeschnittener Film wie „Mulan“ spricht naturgemäß ein größeres Publikum an als ein Sci-Fi-Thriller, der irgendwas mit Zeitmanipulationen zu tun hat und dessen Plot nach wie vor (!) unter Verschluss gehalten wird.

    Bei einem Produktionsbudget von über 200 Millionen Dollar (plus Kosten für die Werbung) müsste „Tenet“ laut Expertenmeinung weltweit 500 Millionen einspielen, damit Warner den Film nicht als Verlust verbucht. Für Nolan, der als einer der wenigen Regisseure zur massenkompatiblen Marke geworden ist, sollte das locker machbar sein, könnte man zwar mit Recht behaupten. Doch diese Einschätzung stammt eben aus der Zeit vor Corona.

    Wie man es also dreht und wendet: „Tenet“ ist ein Risiko. Nolan aber gehört schon lange zu den der lautesten Fürsprechern der Kraft und Bedeutung des Kinos – da ist es nur konsequent, dass er es ist, der sich als erster mit einem großen, Nicht-Franchise-Film zurück in die Kinos wagt.

    Es geht um Geld und Zuversicht

    Für die Filmproduzenten, Verleiher und natürlich auch für die Kinos selbst hängt eine Menge an „Tenet“. Wird der Film ein Erfolg, bedeutet das Einnahmen, die alle Beteiligten nach Monaten der Kinoschließungen dringend brauchen. Noch wichtiger ist aber wahrscheinlich das damit verbundene Signal: Ja, die Leute wollen wieder ins Kino – und zwar nicht nur in Disneyfilme!

    Christopher Nolan hat sich mit seinen „Batman“-Filmen oder „Inception“ gegenüber Warner als verlässlicher, lukrativer Filmemacher erwiesen, dem man im Zweifelsfall erlaubt, seinen neuen Film mit großem Risiko zu starten. Wie unsicher das Studio ist, belegt unterdessen die jüngste Verschiebung des potentiellen DC-Blockbusters „Wonder Woman 1984“, der nicht länger im August, sondern nun erst am 1. Oktober 2020 starten wird:

    "Wonder Woman 1984" kommt später: So reagiert DC-Star Gal Gadot auf den neuen Starttermin

    Für Nolan-Fans erscheint mit „The Secrets of Tenet: Inside Christopher Nolan's Quantum Cold War"* pünktlich zum voraussichtlichen Kinostart im Juli übrigens ein umfangreiches Buch zum Film mit exklusiven Einblicken und Infos zum Film.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • stahlgewitter
      Und noch einen Mr. Internet Policeman 😂😂
    • ObiWann
      Na das ändert natürlich alles ,dann is lügen ja ok .
    • stahlgewitter
      Und noch einen Daumen runter für den Internet Polizisten. Man geh in ein anderen Forum. Wir sind hier Filmliebhaber. Geh zu den AfDlern oder sonstwo hin zu den super Korrekltern. Dein Chill passt hier nicht rein.
    • ObiWann
      Nö ,Ich kann’s nur nicht leiden wenn man lügt und noch dazu so dreist wie du es machst . Und dein erster Daumen runter wohl kaum , scheinbar haste immer noch nicht gerafft das man das sehen kann 🤦🏽‍♂️
    • stahlgewitter
      Du hast meinen ersten Daumen runter verdient ;-) Bist du die Internet Polizei? 😂😂
    • HalJordan
      Günstig? 😮 Verdammt, hättest du das nicht eher sagen können?😅 Jetzt habe ich mich wieder unter´m Wert verkauft. 😂😂
    • Ortrun
      Zum Thema Reihenbeschränkung:War gestern Abend das erste Mal nach Corona im Kino (Master Cheng). Ein kleines Arthouse-Kino in NRW (1 Saal, 90 PLätze, durchschnittlich 7 Sitze pro Reihe, nur ein Gang). Im Saal saßen 65 Leute (im Schnitt 5 Leute pro Reihe, viele nebeneinander, die nicht aus dem gleichen Haushalt waren). Wenn jemand auf die Toilette gemusst hätte (was nicht der Fall war, soweit ich es gesehen habe), hätten die aneinander vorbei gehen müssen (und die Reihen sind echt eng). Nach der Vorstellung habe ich mit einem Herrn vom Kino gesprochen. Er sagte mir, seit Montag (15.6.) dürfen sie grundsätzlich alle Plätze besetzen, solange nachverfolgbar bleibt, wer auf welchem Platz gesessen hat (Name und E-Mail-Adresse und Reihe/Platznummer wurden vor Einlass notiert).Also eine Reihenbeschränkung gibt es hier in NRW seit dem 15.6. nicht mehr. (Ich hatte übrigens hinsichtlich Corona kein schlechtes Gefühl bei der Vorstellung - und der Film hat mir sehr gut gefallen).
    • Darklight ..
      Gebongt.Das iss günstig. Mein Ex will noch nicht ma für 40 Millionen mit...😂🤣😂😅
    • HalJordan
      Wenn pro Kopf mindestens 15 Mio. Euro dabei rausspringen, reise ich auch mit dir in die Karibik. ;-D
    • Darklight ..
      Sag' doch gleich, daß du mit mir in die Karibik reisen willst...LOLDann macht meine Glaskugel bestimmt auch mal ne Ausnahme...; )
    • ObiWann
      Es geht nich darum das du dich falsch ausgedrückt hast. Es geht darum das du gefragt wurdest ob du nen Beitrag downgevotet hast . Du hast das verneint ,aber falls dir das noch nicht aufgefallen ist man kann sehen wer welchen Beitrag gelikt oder eben disliked hat .
    • stahlgewitter
      hab ich doch wieder zurückgenommen. Ich kann dazu nicht stehen, weil ich emotional reagiert habe. So ein Vote war und ist völlig unbegründet in dieser Corona Zeit. Ich glaube außerdem, dass Gravur51 sich nicht von mir angegriffen fühlt, weil ich mich rhetorisch falsch ausgedrückt hatte. ^^
    • ObiWann
      Warum sagst du „ne hab ich nicht „ ,ein downvote ist ja nich schlimm ,aber man kann doch dazu stehen wenn man downvotet.
    • Gravur51
      Ich hol sie mir sicher, nur nicht zu release. Gibt zu wenig spiele auf die ich wirklich lust hab. Wenn, dann leg ich mir GTA5 enhanced zu, das wahrschinlech für Vorbesitzer eh gratis sein wird. Ich bin schon ein rechter rockstar fan;)
    • stahlgewitter
      Nein, bin ich nicht aber ok der Spieler hat zumindest den gleichen Geschmack wie ich und spielt RDR ^^ Wenn ich mir die PS5 dieses Jahr noch leisten kann, dann nenne ich mich bleihagel. Momentan habe ich keine PS. Das Stahlgewitter hatte ich irgendwie im Kopf als ich Wolfenstein gespielt hatte. ^^ Holst du dir auch die PS5? Auf welches Game freust du dich am meisten?
    • HalJordan
      Schade, ansonsten hätte ich den Lotto-Gewinn mit dir geteilt. ;-D
    • FilmFan
      Keine Angst. Ich verstehe nichts falsch. Hab meine eigene Meinung. Und Belehrungen von Dritten schon gar nicht. So blind gehe ich nicht durch die Welt.
    • FilmFan
      Ich weiß es nicht. Dafür klicke ich nicht genug Artikel an. Nur die wo ich denke das es nen Infogehalt hat der mich interessiert. Und das sind nun wahrlich wenige hier. Aber bei besagtem Artikel wurde massiv gelöscht.
    • FilmFan
      Das ich nicht verstanden werde und ich ziemlich alleine mit meinen Meinungen hier stehe gehört für mich zum FS-Alltag.Von mir aus können die den ganzen Nolan-Katalog wieder ins Kino schicken (was ja teilweise geschieht). Anbeten werde ich den nie. Ich werde auch nicht auf die Knie fallen wenn er dafür sorgt das die Filme endlich anlaufen auf die wir alle warten.Viele Grüße aus der Schublade ;)
    • FilmFan
      FS und ein Großteil der user halte ich für uninteressant. Klar kommentiere ich hier. Aber auch nur mehr aus einer Laune heraus. Ernsthafte Gespräche kann man ohnehin nur mit einer Handvoll user führen. Der Rest ist belangloser Kindergarten.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top