Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gute Nachrichten für "Avatar"-Fans: Die Dreharbeiten zu den Sequels gehen tatsächlich weiter!
    Von Julius Vietzen — 17.06.2020 um 19:15
    facebook Tweet

    „Avatar“-Fans warten bereits seit mehr als zehn Jahren auf eine Fortsetzung, im März 2020 sorgte die Coronavirus-Pandemie dann für eine weitere Verzögerung. Nun kann es aber mit den Dreharbeiten zu „Avatar 2“ und „Avatar 3“ weitergehen.

    Twentieth Century Fox France

    Lange hat es gedauert, doch im Frühling 2019 – fast zehn Jahre nach Kinostart des ersten „Avatar“ von 2009 – begannen endlich die Dreharbeiten zu „Avatar 2“ und „Avatar 3“ in Neuseeland (die bei den „Avatar“-Filmen ebenso wichtigen Motion-Capture-Aufnahmen liefen hingegen schon seit 2017).

    Über den Jahreswechsel 2019/2020 wurden die Dreharbeiten dann unterbrochen und sollten im März 2020 wieder aufgenommen werden – doch die Coronakrise machte den Filmemachern um James Cameron einen Strich durch die Rechnung.

    Mit fast auf den Tag genau dreimonatiger Verzögerung konnten die Dreharbeiten zu den „Avatar“-Sequels nun aber doch wieder aufgenommen werden. Zuletzt hatten sich bereits die Anzeichen dafür verdichtet: Im Mai 2020 schuf Neuseeland die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme der Dreharbeiten im Land und Anfang Juni zeigte ein Foto Produzent Jon Landau und Regisseur Cameron vor Ort.

    Nach einer 14-tägigen, von der neuseeländischen Regierung überwachten Quarantäne für Cast und Crew kann es nun aber tatsächlich weitergehen, wie Landau ebenfalls mit einem Foto auf Instagram dokumentierte:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Used my iPhone to snap a picture of our first shot back in production on the Avatar sequels.

    Ein Beitrag geteilt von Jon Landau (@jonplandau) am

    „Ich habe mein iPhone benutzt, um ein Foto von unserer ersten Einstellung nach Wiederbeginn der Dreharbeiten zu den ‚Avatar‘-Sequels zu machen“, schrieb Landau dazu.

    Viel zu sehen gibt es auf dem Bild nicht, denn auch wenn in Neuseeland eigentlich die „echten“ Filmaufnahmen stattfinden sollen (im Gegensatz zu den Motion-Capture-Aufnahmen in Strampelanzügen mit Lichtpunkten), bestehen die „Avatar“-Sets offenbar hauptsächlich aus Greenscreen und Bluescreen, wo später noch visuelle Effekte eingefügt werden.

    Trotz der dreimonatigen Verzögerung soll „Avatar 2“ nach wie vor am 15. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen. Ob dieser Termin einzuhalten ist, wird wohl auch davon abhängen, wie effektiv das Team in der Zwangspause digital an dem effektlastigen Film arbeiten konnte.

    „Avatar 3“ folgt dann am 20. Dezember 2023, „Avatar 4“ am 17. Dezember 2025 und „Avatar 5“ am 15. Dezember 2027. Spätestens für diese Fortsetzungen sollte es aber keine zeitlichen Probleme durch Corona geben.

    Am Set der "Avatar"-Sequels:"Harry Potter"-Star fühlt sich wie ein "totaler Anfänger"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Pändabar
      Als human8 sind das dann aber mindestens zwei, die keine Avatar-Fortsetzungen brauchen.
    • human8
      Hast mich nicht mitgezählt, also sind es schon sechs Leute.
    • Sentenza93
      Vorfreude wäre übertrieben. Nennen wir es dezente Neugierde.
    • Pändabar
      Gute Nachrichten für Avatar-Fans: Die Dreharbeiten gehen weiter.Und wieder fünf Leute glücklich gemacht.
    • oreichalkos
      Diese Nachricht ist erfreulich. Endlich nehmen die Zahnräder aus (Film)Kunst & Kultur wieder langsam aber stetig Ihre Arbeit auf. Filme sind und bleiben eines der besten Kampfstoffe gegen Langweile. Bin selbst kein Avatar-Fan, würde mir aber dennoch die Fortsetzungen im Kino anschauen, weil J. Cameron sein Handwerk einfach versteht.
    • The_Lavender_Town_Killer2.0
      ... yaaay - I guess
    Kommentare anzeigen
    Back to Top