Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix in der kommenden Woche: So viele interessante Filme zum Streamen!
    Von Tobias Mayer — 28.06.2020 um 20:00
    facebook Tweet

    Nachdem die 3. Staffel „Dark“ und damit eine Serie dieses Wochenende dominiert hat, springen kommende Woche vor allem die Filme ins Auge. Freut euch u.a. auf „The Wolf Of Wall Street“ und „The Strangers: Opfernacht“.

    Universal Pictures Germany

    Wie üblich stellen wir euch die vielversprechendsten Serien und Filme vor, die es in den nächsten sieben Tagen neu auf Netflix zum Streamen geben wird, egal ob exklusiv oder nicht. Falls ihr dabei künftig direkte Links zu Netflix wollt, um die Titel gleich auf eure Watchlist zu setzen, lasst es uns wissen unter redaktion@filmstarts.de.

    Hier sind die Netflix-Highlights der Woche vom 29. Juni bis 5. Juli 2020:

    Montag: Berlusconi-Biopic von Meisterregisseur

    In „Loro - Die Verführten“ nimmt sich Regisseur Paolo Sorrentino („La Grande Bellezza“) den skandalumwitterten italienischen Politiker Silvio Berlusconi vor, der zwar im Film einfach nur „Silvio“ heißt – aber man weiß trotzdem, wer gemeint ist. Ein etwas ausuferndes, aber sehr vielschichtiges Polit-Epos.

    Dienstag: Kurzfilmtag

    In der Kurzfilm-Reihe „Homemade“ laufen Filme gefeierter Regisseure aus aller Welt, die in der Corona-Isolation gedreht wurden – ohne Crews und Budget. Unter den Filmemachern sind Paolo Sorrentino, Sebastian Schipper („Victoria“) und Pablo Larrain („Jackie“).

    Mit „Gefährliche Seilschaften“ („Borgen“) gibt’s zudem endlich die gefeierte dänische Polit-Serie auf Netflix.

    Mittwoch: Horrorfilme, "The Wolf Of Wall Street" und sehr viel mehr

    Am Mittwoch haut Netflix einen Batzen Filme raus, bei dem vor allem Horror-Fans jubeln dürfen. Die Horrorfilme sind:

    Beim Rest stechen vor allem die beiden 4,5-Sterne-Filme „The Wolf Of Wall Street“ und „Feinde – Hostiles“ heraus:

    Außerdem gibt’s Mittwoch die Rückkehr der beliebten US-Serie „Unsolved Mysteries“. Auch in der Neuauflage werden ungeklärte, mysteriöse Kriminalfälle vorgestellt.

    Donnerstag: Neue Serie "Warrior Nun"

    Die neue Serie „Warrior Nun“ könnte was sein für alle Fans von „Buffy“ und „Supernatural“: Eine verwaiste Teenagerin wacht in der Leichenhalle auf und merkt, dass sie zu einer geheimen Gruppe Nonnen gehört, deren Mitglieder Superkräfte besitzen und Dämonen jagen.

    Freitag: Die neue "Grudge"-Serie

    Schon wieder Horror auf Netflix, diesmal als Serie: Die erste japanische Netflix-Originalserie „Ju-On: Origins“ gehört zum populären „The Grudge“-Franchise über den fiesen Fluch, der einen nicht mehr loslässt, wenn man ihn erst mal an der Backe hat. Hoffen wir, dass die Serie besser ist als die lahmen US-Filme der Reihe (im Januar erschien die Kino-Horror-Gurke „The Grudge“ als jüngster Vertreter dieser unrühmlichen US-Reihe).

    Mit „Desperados“ ist ab Freitag eine exklusive RomCom neu im Programm, die wir noch nicht gesehen haben, die aber zumindest auf dem Papier lustig klingt: Es geht um Romantikerin Wes (Nasim Pedrad), die ihrer neuen Liebe im Rausch eine peinliche Mail schickt. Als sie wieder nüchtern ist, tut sie, was getan werden muss: Sie fährt panisch mit ihren Freundinnen nach Mexiko, um zu verbindern, dass ihr Angebeteter die Mail liest.

    Samstag: ab ins Kino

    Hier können wir euch leider nichts empfehlen. Am besten geht ihr endlich mal wieder ins Kino, wo z.B. der irre Actioner „Guns Akimbo“ mit Daniel Radcliffe angelaufen ist, dem zwei Waffen an die Hände geschraubt wurden, damit er an einem brutalen, im Internet live übertragenen Kampf teilnimmt.

    Unser Podcast zu "Guns Akimbo"

    Sonntag: ab zu den Eltern

    Siehe Samstag. Oder geht doch einfach mal wieder eure Eltern besuchen (geht ja auch mit Corona-konformem Sicherheitsabstand an der frischen Luft, wo die Übertragungsgefahr geringer ist).

    Neu auf Netflix im Juli 2020: Diese Filme und Serien erwarten euch

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Joe Heck
      Welche Fassung von Loro ist das?
    • DanielU
      Witzig, ihr macht euch über The Grudge lustig. Gleichzeitig lobt ihr The Strangers: Opfernacht.. The Strangers ist einfach nur schlecht. Die Hauptfiguren treffen in jeder Szene die falsche Entscheidung. Man nervt sich den ganzen Film. Absolut schwaches Drehbuch. Schlechtester Horror Film seit Jahren
    • F. Bates
      SONNTAG: AB ZU DEN ELTERNMama, Papa. Auf Netflix kommt heute nix neues raus. Kann ich zu euch kommen? Natürlich, mein Kind. Da musst du doch nicht fragen. In solchen Momenten zeigt sich, wie wichtig die Familie ist. Gemeinsam stehen wir das durch
    Kommentare anzeigen
    Back to Top