Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Tenet" erneut verschoben: Dann soll Christopher Nolans neuer Film in den Kinos starten
    Von Markus Trutt — 26.06.2020 um 09:26
    facebook Tweet

    Gespannt wartet die Filmwelt auf „Tenet“, nicht nur weil es sich dabei um Christopher Nolans neuen Thriller handelt, sondern weil dieser auch das Kino-Geschäft wiederbeleben soll. Nun ist aber noch mehr Geduld gefragt: Es gibt einen neuen Kinostart.

    2020 Warner Bros. Entertainment, Inc. All Rights Reserved. / Melinda Sue Gordon

    Unter einigen Sicherheitsauflagen öffnen die Kinos nach den Corona-Schließungen jetzt allmählich wieder. Die ganz großen Film-Neustarts bleiben bislang aber noch aus. Vor allem Christopher Nolans „Tenet“ sollte den Betrieb dann wieder so richtig ins Rollen bringen. Eisern hielt das Studio Warner – angeblich auch auf innigen Wunsch des Regisseurs selbst – an einem Termin im Juli fest, auch als er kürzlich bereits einmal verschoben wurde.

    Doch das ist nun Geschichte. Der Mystery-Sci-Fi-Thriller wandert erneut zwei Wochen nach hinten, in der Hoffnung, dass dann noch mehr Lichtspielhäuser ihren Betrieb wiederaufgenommen haben (in den wichtigen US-Metropolen New York und Los Angeles ist das wegen der hohen Corona-Fallzahlen nämlich noch nicht der Fall) und dass die bereits geöffneten Kinosäle dann schon wieder dichter befüllt und so mehr Tickets für eine Vorstellung verkauft werden können.

    Statt am 31. Juli 2020 soll „Tenet“ nun am 12. August in den US-Kinos starten. Und auch in Deutschland wird „Tenet“ nun erst am 12. August 2020 anlaufen, wie Warner mittlerweile bekannt gab.

    Besondere Release-Strategie

    Das Besondere am neuen „Tenet“-Start: Bei dem Datum handelt es sich diesmal um einen Mittwoch, während Kinofilme in den USA traditionsgemäß normalerweise freitags starten. Diese Entscheidung begründete ein Warner-Sprecher laut Variety wie folgt:

    „Aktuell müssen wir flexibel sein und wir sehen das nicht als herkömmlichen Filmstart. Wir bringen den Film mitten in der Woche heraus, um Zuschauern die Möglichkeit zu geben, ihn zu entdecken, wann sie wollen. Wir planen, ihn länger laufen zu lassen, über einen erweiterten Zeitraum, der weit über die Norm hinausreicht, um so eine andere, aber trotzdem erfolgreiche Veröffentlichungsstrategie zu entwickeln.“

     

    Wird auch "Mulan" verschoben?

    Ob es beim neuen „Tenet“-Kinostart nun wirklich bleibt, ist noch abzuwarten, da die Lage derzeit regelmäßig neu bewertet wird. Und das gilt auch für andere große Filme. Nach aktuellem Stand ist nun Disneys „Mulan“-Realverfilmung der erste Blockbuster-Start nach den allmählichen Corona-Lockerungen.

    Allerdings wird in der Branche schon gemunkelt, dass auch dieser Termin demnächst noch einmal angepasst wird.

    "Inception" und Co. erneut im Kino

    Für diejenigen, die sich schon jetzt nach ein wenig Christopher Nolan auf der großen Leinwand sehnen, gibt es aber immerhin ein Ersatzprogramm. So werden derzeit auch in Deutschland in ausgewählten Kinos der CinemaxX- und Cineplex-Ketten die Nolan-Meisterwerke „Inception“, „Interstellar“ und „Dunkirk“ wiederaufgeführt.

    Der ursprünglich für den 16. Juli 2020 geplante offizielle Re-Release von „Inception“ inklusive Bonusmaterial und Vorschau auf kommende Warner-Filme wurde nun aber ebenfalls verschoben. In den USA wurde der Re-Release auf den 31. Juli terminiert, hierzulande ist es der 30. Juli.

    Geheimnis um "Tenet": Christopher Nolan erklärt die Handlung

    Hinweis: Diese Nachricht wurde um den neuen deutschen Starttermin von „Tenet“ und dem „Inception“-Re-Release ergänzt. Diese Termine wurden erst nach Veröffentlichung der Nachricht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top