Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Cyberpunk 2077" kommt als Science-Fiction-Serie zu Netflix!
    Von Christoph Petersen — 29.06.2020 um 11:12
    facebook Tweet

    Nachdem in der vergangenen Wochen etliche Anspiel-Berichte erschienen sind, ist das heißerwartete Science-Fiction-Videospiel „Cyberpunk 2077“ von den „The Witcher“-Machern wieder in aller Munde. Nun wurde zusätzlich ein Serien-Ableger angekündigt.

    CD Project Red

    Neben „The Last Of Us 2“ ist „Cyberpunk 2077“ (erscheint am 19. November 2020) das womöglich meisterwartete Videospiel des Jahres 2020. Der polnische Entwickler CD Project Red hat nach den riesigen Erfolgen der „Witcher“-Trilogie eben längst einen Namen, bei dem so ziemlich jeder Gamer sofort hellhörig wird – und auch die bisherigen Trailer haben nicht dafür gesorgt, die Vorfreude auf das Science-Fiction-Epos zu dämpfen:

     

    "Cyberpunk 2077" könnt ihr jetzt bei Amazon vorbestellen*

    Ein solch sicherer Hit weckt auch Begehrlichkeiten bei Unternehmen und Plattformen, die nicht direkt etwas mit Videospielen zu tun haben – und da kommt nun Netflix ins Spiel: Die Streaming-Plattform hat eine zehnteilige Anime-Serie bei CD Project Red und Studio Trigger in Auftrag gegeben, die die Welt von „Cyberpunk 2077“ über die Videospielerfahrung hinaus erweitern soll. Das berichtet u. a. der Hollywood Reporter.

    "Cyberpunk" als Serie

    Cyberpunk: Edgerunners“ handelt von einem Straßenjungen, der in einer durchtechnisierten Metropole zu überleben versucht, indem er sich als Edgerunner (eine Art Cyberpunk-Söldner) anheuern lässt. Ob Keanu Reeves („Matrix 4“), der im Spiel eine größere Rolle verkörpert, auch im Anime-Spin-off einer Figur seine Stimme leihen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Regie bei dem Projekt übernimmt Hiroyuki Imaishi, der zuletzt den Anime „Promare“ inszeniert hat:

    Netflix ist die naheliegende Wahl

    Dass „Cyberpunk: Edgerunners“ ausgerechnet bei Netflix landet, ist nicht überraschend. Schließlich sind auf der Streaming-Plattform bereits zwei Serien erschienen, die jeweils auf gewisse Weise den Weg für „Cyberpunk: Edgerunners“ bereitet haben:

    •  1. Mit The Witcher mit Henry Cavill hat Netflix bereits den größten Hit aus dem Hause CD Project Red als Serie umgesetzt – und der Erfolg war so groß, dass die zweite Staffel direkt grünes Licht bekommen hat.
    •  2. Mit Castlevania hat Netflix schon ein anderes Videospiel als düstere Anime-Serie umgesetzt – seit 2017 sind drei Staffeln erschienen, die nicht nur bei Fans gut angekommen sind, sondern auch von Kritikern größtenteils sehr gelobt wurden.

    Wenn der Streaming-Anbieter die aus diesen beiden Serien gewonnene Expertise nutzt, könnte auch die „Cyberpunk 2077“-Adaption ein Erfolg werden.

    Cyberpunk: Edgerunners“ soll 2022 bei Netflix erscheinen.

    Die besten Filme auf Netflix 2020: Listen für alle Genres

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dark Rain
      Es gab bis jetzt noch keinen schlechten Anime von Trigger vor allem was Animationen angeht. Ich bezweifle das dies nun der Fall sein wird Netflix hin oder her.
    • hunter_x
      Finde Castlevania sehr cool, könnte also durchaus was werden. Abwarten und Tee trinken :)
    • Rahmspinat
      Studios haben aber Mindestanforderungen, wenn diese unterschritten werden, dann kommt ein Auftrag überhaupt nicht zustande. Mit Little Witch Academia und ab morgen BNA hätte Netflix sogar schon zwei Serien vom selben Studio im Angebot. Über den Weg wird man wahrscheinlich auf das Studio gekommen sein und auch ähnliche Qualität erwarten.Und was wären diese einige Male? Netflix lizenziert nämlich verhältnismäßig viele Serien ohne sie produziert zu haben. Ist also nicht überall Netflix drin obwohl es drauf steht.
    • Bruce Wayne
      Könnte zwar durchaus gut werden, aber all das bevor das Spiel überhaupt offiziell erschienen ist? Ein wenig voreilig, oder?
    • Gold Kreis
      das studio setzt nur das um was netflix auch möchte. wenn es denen zu teuer wird, schraubt jedes studio, auch wenn es noch so gut ist, ihre möglichkeiten runter. ich wurde von netflix einige male enttäuscht!
    • Dny K
      Die Witcher Serie basiert offiziell auf den Büchern und nicht auf den Spielen.
    • Rahmspinat
      Im Text steht doch bereits welches Studio verantwortlich sein wird, billig kann man das jedenfalls nicht nennen...
    • Michael H
      Jau wie diese Transformers Anime Serie...das sah echt super grottig aus.
    • Gold Kreis
      wird bestimmt ne billig produktion! mit dem spiel in kombination könnte das bestimmt ein erfolg werden. bei netflix aber, sind meiner meinung nach, die rechte verschwendet.der überwiegende teil der anime produktionen sind leider schlecht gezeichnet und lieblos umgesetzt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top