Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Marvel-Fans aufgepasst: Sind die MCU-Serien auf Disney+ länger als gedacht?
    Von Julius Vietzen — 30.06.2020 um 10:25
    facebook Tweet

    „The Falcon And The Winter Soldier“, „WandaVision“ und „Loki“ wurden ursprünglich als auf eine Staffel begrenzte Serien mit jeweils 6 Episoden angekündigt. Doch womöglich ist das nicht die ganze Wahrheit und Fans können sich auf mehr Folgen freuen...

    Marvel Studios 2019

    Als die Marvel-Serien „The Falcon And The Winter Soldier“, „WandaVision“ und „Loki“ angekündigt wurden, hieß es, dass diese allesamt eine Staffel mit jeweils sechs Episoden umfassen würden (einzige Ausnahme: die zwei Staffeln mit jeweils zehn Folgen lange Serie „What If...?“).

    Doch womöglich habe sich die Pläne von MCU-Mastermind Kevin Feige noch einmal geändert. Denn in den letzten Wochen und Monaten häuften sich die Hinweise, dass „The Falcon And The Winter Soldier“, „WandaVision“ und „Loki“ doch mehr Folgen umfassen als zunächst gedacht (oder zumindest eine längere Laufzeit haben).

    "Loki": 10-12 Folgen?

    Einen ersten Hinweis darauf lieferte Clark Gregg, den MCU-Fans als Agent Coulson aus „The Avengers“ oder „Captain Marvel“ kennen. In einem Interview mit Variety zur finalen Staffel „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ kam das Gespräch auch auf die parallel zum Ende von „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ beginnende Marvel-Serien-Renaissance:

    „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es nicht spannend wäre, das ganze Experiment nochmal zu beginnen und zehn oder zwölf Episoden zu drehen, so wie Tom Hiddleston mir erzählt hat, dass er es bei ‚Loki‘ tut, mit dem Budget und dem MCU-Produktionsteam.“

    Sollte Gregg also nicht was durcheinander gebracht haben, hat „Loki“ offenbar „zehn oder zwölf Episoden“ statt der ursprünglich angedachten sechs, was entweder auf eine längere erste Staffel oder eine bereits heimlich in Auftrag gegebene zweite Staffel hindeutet.

    "Falcon And Winter Soldier": 6-8 Stunden?

    Bei „The Falcon And The Winter Soldier“ sollen die sechs Episoden jeweils eine Stunde lang sein, doch womöglich ist auch hier das letzte Wort noch nicht gesprochen. In einem Interview (ebenfalls mit Variety) äußerte sich der Falcon- und Captain-America-Darsteller Anthony Mackie nämlich wie folgt:

    „Wir drehen [die Serie] genau wie einen Film. Jeder, der zuvor beim Fernsehen gearbeitet hat, meinte: ‚Ich habe noch nie an einer TV-Serie wie dieser gearbeitet.‘ Die Art, wie wir drehen, fühlt sich genau so an wie ein Film, der in eine Serie zerschnitten wird. Also anstelle eines zwei Stunden langen Films einen sechs bis acht Stunden langen Film.“

    „Sechs bis acht Stunden“ bedeutet entweder, dass die sechs Folgen von „The Falcon And The Winter Soldier“ länger als eine Stunde sind – oder dass MCU-Fans sich womöglich auch hier auf zwei Extra-Episoden freuen können.

    "WandaVision": Mindestens 9 Folgen?

    Und dann ist da noch der neue Bericht des für gewöhnlich recht verlässlichen Insiders Charles Murphy, der sich wiederum auf eine Quelle beruft, die „definitiv“ am Set von „WandaVision“ gearbeitet habe und in ihrem Lebenslauf schreibt, dass sie in der neunten Folge der ersten Staffel „WandaVision“ als Stuntman gearbeitet habe.

    Offenbar ist also auch „WandaVision“ länger als gedacht. Da sich die Serie allerdings an klassischen Sitcoms orientieren wird, wäre natürlich auch denkbar, dass „WandaVision“ nicht etwa aus sechs eine Stunde langen Folgen besteht, sondern die Episoden eher eine klassische Sitcom-Länge von 20-30 Minuten haben.

    Erfahren werden wir es womöglich schon bald. „The Falcon And The Winter Soldier“ soll im August 2020 starten, „WandaVision“ dann im Dezember 2020 und „Loki“ schließlich Anfang 2021. Alle drei Serien (und auch alle anderen künftigen MCU-Formate) wird es dann exklusiv auf Disney+ geben.*

     

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Gold Kreis
      1. bis vor 2019 war kevin feige nicht der mächtige mann hinter dem mcu und den serien. alle was vor 2019 rauskam, war nicht alleine auf seinem mist gewachsen.agents of shield hätte noch mehr potenzial gehabt, wenn man die mcu geschichten besser eingebunden hätte. feige hat das bemängelt und wurde übergangen!2. die netflix serien wie daredevil, punisher etc. waren alle nur 1 staffel gut (daredevil 2 staffeln) und wurden, gott sei dank, danach schnell von netflix (wegen marvel entertainment) zu grabe getragen. die helden werden wohl irgendwann im mcu oder serienuniversum auftauchen.3.die neuen serien wie loki, wandavision etc. sollen erstmal nur eine staffel laufen und einen weg für kinofilme öffnen. naja wenn man bedenkt wie der erfolg warscheinlich aussehen wird, wird es wohl weitere staffeln geben. und übrigens sollen das die teuersten serien aller zeiten werden.
    • FilmFan
      Irgendwie hasst Du denn Sinn der neuen Serien nicht verstanden.
    • FilmFan
      Durch die Corona-Zwangspause hat sich alles verschoben. Würde mich sehr freuen wenn die Serien dieses Jahr noch bei Disney+ starten. Egel wie lange und wie viele Folgen.Viele Liebe GrüßeEure Herzallerliebste Captain Marvel ;)
    • Evil Cyano
      Wieviel Gewicht hat eine Serie mit 6 Folgen?Nicht ansatzweise wie eine Serie die für mehrere Staffeln konzipiert wurde und eine dementsprechend große Realeasespanne hat.Die Marvel Serien die seid Feige rausgekommen sind, haben nie das geliefert was versprochen wurde.Alles vorzeitig beendet oder gar nicht erst zur Kenntnis genommen aber nichts wirklich gutes.Ich mag Marvel und DC gleichermaßen und komm mir schon wie ein Troll vor aber die Marvel Serien auf Netflix (Daredevil, Punisher,etc) waren dann doch näher dran am Ziel und dem Zuschauer länger present.Korrigiert mich ruhig wenn ich mich täuschen sollte.Als Liebhaber von adäquat umgesetzer Comic Vorlagen haben damit glaube ich mehr Spaß.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top