Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zur Netflix-Serie "Cursed": Fantasy von "Sin City"-Erfinder mit "Tote Mädchen lügen nicht"-Star
    Von Björn Becher — 30.06.2020 um 17:20
    facebook Tweet

    Mit „Cursed - Die Auserwählte“ erzählen Netflix und u. a. „Sin City“-Erfinder Frank Miller die Artussage neu. Im Mittelpunkt der modernen Erzählung steht die Geschichte der Herrin vom See Nimue. Ein neuer deutscher Trailer stimmt uns darauf ein.

    Cursed - Die Auserwählte Trailer (2) DF

    In der Artussage spielt Nimue eine wichtige Rolle. Sie ist die Hüterin des Sees und übergibt unter anderem das legendäre Schwert Excalibur an Artus. In „Cursed - Die Auserwählte“ stellen Tom Wheeler („The Cape“) und der vor allem durch „Sin City“ legendäre Comic-Schöpfer Frank Miller sie in den Mittelpunkt. Nachdem ihr Buch erst kürzlich erschien (und unter anderem bei Amazon bestellt werden kann*), folgt nun die dazu passende Netflix-Fantasy-Serie – auch von Wheeler und Miller.

    „Tote Mädchen lügen nicht“-Hauptdarstellerin Katherine Langford spielt in der Serie Nimue, die hier noch eine junge Teenagerin ist und sich gemeinsam mit einem ebenfalls noch sehr jungen Söldner namens Arthur (Devon Terrell, der Barack Obama aus „Barry“) aufmacht, um den legendären Zauberer Merlin (Gustaf Skarsgård aus „Vikings“) zu finden. Dem soll sie ein uraltes Schwert überbringen, das Hoffnung für ein Land bringen könnte, welches unter der Schreckensherrschaft des bösen Königs Uther Pendragon (Sebastian Armesto) leidet.

    Die erste Staffel von „Cursed - Die Auserwählte“ ist ab dem 17. Juli 2020 auf Netflix zu sehen. Nachfolgend der neue Trailer noch in der englischen Originalfassung:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Alter Schwede,haben die bei der Produktion dieser Serie die Wokeness-Checkliste durchgenommen oder was?Poehses Patriachat voller alter,super-pohser weisser Männer-checkStarke unterdrückte weibliche Figuren- checkBlackwashing,das in direkten Wiederspruch zu dem mythologischen Background des Settings steht (Keltisch-Britische Sagen und so..)- checkDer eigentliche (männliche) Sagenheld,wird aus seiner eigenen Legende gecancelled- check.... und das ganze wurde von Frank Miller entwickelt?! WHAT THE ACTUAL F*CK?! Lasst mich mal raten, 90 ach was sage ich,98% Kritiker-Wertung bei RT wenn´s draussen ist und alle 14-jährigen 13 Reasons Why-Girlies werden ihre Queen abfeiern.Bin ich der einzige,der dieses Quatsches langsam überdrüssig ist?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top