Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Slasher-Horror trifft "Lost": Das ist die neue Serie der "The Purge"-Macher
    Von Markus Trutt — 30.06.2020 um 18:50
    facebook Tweet

    Die Spin-off-Serie zur „The Purge“-Reihe wurde kürzlich zwar abgesetzt, doch die TV-Abteilung der Horror-Schmiede Blumhouse hat für den Streamingdienst Quibi schon die nächsten heißen Eisen im Feuer – wie etwa „Nine Bodies In A Mexican Morgue“.

    USA Network

    Der Smartphone-Streamingdienst Quibi, dessen in kurze Häppchen portionierte Inhalte lediglich auf Mobilgeräten abgerufen werden können, hat trotz jeder Menge Star-Power (wie etwa Liam Hemsworth und Christoph Waltz in der Serie „Most Dangerous Game“ oder Sophie Turner in „Survive“) keinen allzu glorreichen Start hingelegt.

    Dennoch wird die Online-Plattform fleißig weiter mit spannenden neuen Inhalten von versierten Partnern befüllt – wie etwa Blumhouse Television. Die TV-Abteilung des vor allem auf Horror-Stoffe spezialisierten Erfolgsstudios (u.a. „The Purge“, „Insidious“ und „Get Out“) werkelt für Quibi bereits länger an der Dramaserie „Wolves And Villagers“ (mit Naomi Watts) und der Dokureihe „Ten Weeks“. Nun gesellt sich noch ein drittes Format hinzu, das schon mehr nach klassischem Blumhouse-Stoff klingt:

    Ein wenig hört sich die nun neu angekündigte Thriller-Serie „Nine Bodies In A Mexican Morgue“ (aktuell noch ein Arbeitstitel) aber auch wie der Mystery-Hit „Lost“ mit einem Killer-Twist an...

    Darum geht's in "Nine Bodies In A Mexican Morgue"

    In „Nine Bodies In A Mexican Morgue“ (zu Deutsch etwa „Neun Leichen in einer mexikanischen Leichenhalle“) stürzen neun einander fremde Menschen mit einem kleinen Flugzeug im mexikanischen Dschungel ab.

    Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass sie nun völlig auf sich gestellt in einem 500 Quadratmeilen großen Regenwaldgebiet gestrandet sind, segnet auch noch einer nach dem anderen das Zeitliche. Den Überlebenden wird schnell bewusst, dass einer aus der Gruppe hinter den Morden steckt. Doch wer? Und warum?

    Vom "Alex Rider"-Erfinder

    Als Produzent und Autor von „Nine Bodies“ fungiert Anthony Horowitz, der neben jeder Menge Arbeit für das britische Fernsehen vor allem für seine Romane über Teenager-Spion Alex Rider bekannt ist, die kürzlich ebenfalls als Serie adaptiert wurden (in Deutschland ist die „Alex Rider“-Serie bislang allerdings noch nicht gestartet).

    Wann „Nine Bodies In A Mexican Morgue“ (oder wie die Serie am Ende auch heißen mag) bei Quibi erscheint und wer die Hauptrollen übernimmt, ist noch nicht bekannt. Den noch jungen Streamingdienst gibt es übrigens auch in Deutschland, bisher aber nur auf Englisch.

    Kosten, Programm und mehr – das müsst ihr über Quibi wissen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top