Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sexy Vampir-Serie des "Riverdale"-Machers vor dem Aus: Darum besteht für "The Brides" aber noch Hoffnung!
    Von Daniel Fabian — 01.07.2020 um 16:15
    facebook Tweet

    Anfang des Jahres wurden Pläne des US-Senders ABC zu einer Serie um die Bräute Draculas bekannt – aus der nun vorerst doch nichts wird. Tot ist das Blutsauger-Format deswegen aber noch lange nicht…

    Universal Pictures

    Als der Sender ABC im Januar 2020 „The Brides“ ankündigte, klang das eigentlich noch ziemlich vielversprechend. Denn ausnahmsweise sollte mal nicht Vampirfürst Dracula, sondern dessen Bräute im Mittelpunkt der bekannten Blutsauger-Saga stehen.

    „Modern und sexy“ sollte das Ganze werden. Und mit dem für Serien-Hits wie „Riverdale“ und „Chilling Adventures Of Sabrina“ bekannten Roberto Aguirre-Sacasa hatte man eigentlich auch den richtigen Mann für ein solches Format an der Angel. Doch daraus wird nun nichts, zumindest nicht bei ABC:

    Der Sender hat „The Brides“ sowie den Serien „thirtysomething(else)“ und „Valley Trash“ nun eine Absage erteilt. Eine offizielle Begründung dafür gibt es bislang nicht, auch wenn Quellen (via Variety) eine durchaus naheliegende Erklärung dafür haben:

    Die Serien seien in Anbetracht der schwierigen Situation aufgrund der Corona-Pandemie einfach zu teuer – und damit schlicht ein zu großes Risiko.

    "The Brides" ist noch nicht tot!

    Die Entscheidung von ABC ist allerdings keineswegs ein Todesurteil für die Serie. Denn „The Brides“ ist ohnehin keine Eigenproduktion, sondern ein eingekauftes Format von Warner Bros. TV.

    Es wird erwartet, dass „The Brides“ bei einem anderen Sender ein neues Zuhause finden wird – vorausgesetzt natürlich, das Konzept überzeugt auch die ABC-Konkurrenz.

    Abzuwarten bleibt indes, ob man auch weiterhin an der bisherigen Besetzung festhält oder sich nach neuen Darstellern umsehen wird. Neben Gina Torres („Hannibal“), die eine der Bräute spielen sollte, war für die Serie auch schon Goran Višnjić („Verblendung“) als Dracula bestätigt.

    Abgefahrene Vampir-Action mit "Game Of Thrones"-Cast

    Während „The Brides“ also noch nicht in trockenen Tüchern ist, erwartet Genre-Fans mit „Good Bad & Undead“ aber demnächst ein anderes abgefahrenes Vampir-Abenteuer, wie man es wohl noch nicht gesehen hat.

    Wie das originelle Blutsauger-Szenario mit den „Game Of Thrones“-Stars Peter Dinklage und Jason Momoa aussehen soll? Alle Infos könnt ihr hier nachlesen:

    "Good Bad & Undead": Das ist der Vampirfilm mit Peter Dinklage und Jason Momoa

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • F. Bates
      Kein Verlust.
    • Jimmy v
      Zum Glück kommt diese Serie nicht!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top