Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Highlight für Stallone-Fans: Die neuen Editionen von "Rambo 1-3" sind echte Hingucker
    Von Daniel Fabian — 05.07.2020 um 09:20
    facebook Tweet

    Über die Jahre erschienen die ursprüngliche „Rambo“-Trilogie mit Sylvester Stallone in zahlreichen Sondereditionen – die deswegen aber nicht zwangsläufig moderner werden. So richten sich die jüngsten Neuauflagen vor allem an Retro-Fans.

    Studiocanal

    Steelbooks, Mediabooks, Sets mit Modell-Granate oder sogar John-Rambo-Büste – die Liste der erhältlichen Schmuckstücke zur legendären „Rambo“-Reihe mit Sylvester Stallone ist lang. Denn „Rambo“ ist Kult – und von Kult bekommen die Fans nun mal nie genug.

    Nachdem mit „Rambo: Last Blood“ nun auch schon der fünfte Teil der Saga den Weg in die Heimkinos fand, nahm man sich deswegen nun zur Abwechslung mal wieder der „Original-Trilogie“ an.

    Ab sofort gibt’s „Rambo“, „Rambo II“ und „Rambo III“ in brandneuen Mediabooks – und zwar gleich in zwei Versionen. Einmal mit den altbekannten Cover-Artworks* der jüngsten Standard-Blu-rays sowie einmal im richtig stylischen Retro-VHS-Look:

    „Rambo 1-3“ im Mediabook kaufen*

    Jakob GmbH

    Während einschlägige Shops beide Varianten listen (Stückpreis: 30 Euro), ist bei Amazon derzeit nur die Retro-Reihe erhältlich – über einen Drittanbieter, dafür aber auch günstiger als bei der Konkurrenz.

    Das bieten die "Rambo"-Mediabooks

    Die Mediabooks zu „Rambo“, „Rambo II“ und „Rambo III“ enthalten die jeweiligen Filme sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray, wobei es sich bei beiden Discs um sogenannte Repacks handelt – also bereits erhältliche Scheiben ohne irgendwelche technischen Neuerungen oder Erweiterungen. Von den Retro-Mediabooks gibt’s jeweils nur 999 Stück, die zweite Cover-Reihe gibt’s 666 mal.

    Die Neuauflagen richten sich dabei natürlich vor allem an eingefleischte „Rambo“-Fans und Verpackungssammler – Komplettisten und Puristen sollten sich den Kauf hingegen überlegen. Denn auch wenn die Filme mittlerweile auch schon in Ultra-HD erschienen sind, sind die 4K-Blu-rays nicht enthalten. Außerdem gibt’s „John Rambo“ und „Last Blood“ nicht im selben Design – also wieder nix mit einem einheitlichen Bild im Regal.

    Sylvester Stallone macht Hoffnung auf "Rambo 6"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Obwohl mir die Retro-Mediabooks ausgesprochen gut gefallen, reicht mit die Remastered Edition auf Blu-ray im Schuber. Die macht ebenfalls einiges her. 😎
    • FilmFan
      Mir reichen die Einzeldisc der letzten überarbeiteten Neuauflagen völlig.
    • Klaus S aus S
      ich bastel mir mit Photoshop wesentlich geilere Retro-Cover zusammen
    • WhiteNightFalcon
      Hier muss selbst ich als Fan sagen, dass man nicht alle Coverdesigns aus der VHS-Zeit als gelungen betrachten kann.
    • Mr. no oNe
      Hat schon was dieser Retro Look, außer bei Teil 3 wieso ist Rambo da 2 mal drauf? Und wieso sieht der Rambo mit der Waffe (k.a wie die genau heißt) fast so aus wie auf dem 2ten Cover? Also wieso nimmt man hier fast das gleiche Bild?. Da hätte man doch Trautman mit drauf packen können. Seine Rolle ist doch in Teil 3 nicht gerade klein. Natürlich nur meine Meinung.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top