Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Black Widow" soll Scarlett Johanssons Nachfolgerin einführen
    Von Björn Becher — 06.07.2020 um 17:25
    facebook Tweet

    Mit „Black Widow“ bekommt Scarlett Johansson endlich ihren von Fans lange ersehnten Marvel-Solofilm. Und dieser dürfte auch eine MCU-Staffelstabübergabe an ihre Nachfolgerin Florence Pugh sein. Zumindest deutete dies nun die Regisseurin des Films an.

    Walt Disney

    Schon länger vermuten viele Fans, dass es in „Black Widow“ zu einer Staffelstabübergabe kommen wird: Scarlett Johansson tritt als Black Widow ab, Florence Pugh, die ihre „Schwester“ Yelena spielt, wird zur neuen Marvel-Heldin, die auch das MCU in Zukunft mit weiteren Auftritten bereichert.

    Nun deutete Cate Shortland, die Regisseurin von „Black Widow“, genau das an und benutzte in einem Interview mit Empire eigentlich ziemlich eindeutige Formulierungen.

    Wird Florence Pugh die neue Black Widow?

    Dem britischen Filmmagazin erklärte sie neben den üblichen Marketing-Schlagworten (wie großartig Florence Pugh natürlich in der Rolle sei) auch: „Scarlett ist so gütig: ‚Oh, ich gebe den Staffelstab weiter.‘ Das wird eine neue weibliche Geschichte vorantreiben.“

    Das im englischen Original benutzte Wort „Baton“ ist dabei wohl bewusst doppeldeutig. Es ist der Schlagstock, den Black Widow einsetzt, es ist aber eben auch das Wort für den Staffelstab, den man an den Nachfolger übergibt. Sie wird ihr diesen also womöglich sogar wortwörtlich im Film in die Hände drücken, womit die neue Geschichte der von Pugh gespielten Yelena beginnt.

    Abschieds- statt Ursprungsgeschichte

    Auch weitere Worte von Shortland im Gespräch mit Empire deuten dies an. So verriet die Filmemacherin, dass Kevin Feige erkannt habe, dass das Publikum eine Origin-Story erwarte, daher sei man selbstverständlich in die gegenteilige Richtung gegangen.

    Und so verwies sie auf „Avengers: Endgame“, um zu verraten, dass „Black Widow“ stattdessen eine Abschiedsgeschichte wird: „Nach ‚Endgame‘ waren Fans sauer, dass es keine Beerdigung für Natasha [Anm.: der bürgerliche Name von Black Widow] gab. Doch als ich mit Scarlett darüber sprach, sagte sie, dass Natasha keine Beerdigung gewollt hätte.“

    Denn diese sei dafür zu verschlossen und Menschen wüssten nicht, wer sie wirklich ist, und daher habe man mit „Black Widow“ das „passende Ende“ für sie gewählt: die Trauer, die einzelne fühlen, statt einer großen öffentlichen Bekundung.

    Das ist Florence Pugh

    Die britische Schauspielerin Florence Pugh gilt in Hollywood momentan als großer Star der Zukunft. Es wird damit gerechnet, dass sie sich in nächster Zeit zwischen großen Blockbuster-Rollen und Oscar-Kandidaten frei bewegen wird. Eine Oscarnominierung bekam sie schon 2019 für ihre Nebenrolle in „Little Women“.

    Nach Anfängen auf der Bühne ist sie spätestens seit „Lady Macbeth“ im Jahr 2016 vielen Kinofans und vor allem den Verantwortlichen in der Filmindustrie ein Begriff. Nach kleineren Rollen in „The Commuter“ und „Outlaw King“ startete sie 2019 mit den Hauptrollen in „Fighting With My Family“ und vor allem dem Horrorfilm „Midsommar“ so richtig durch.

    A24
    Florence Pugh in "Midsommar"

    Wie es für sie nach „Black Widow“ genau weitergeht, wird noch viel spekuliert. Wahrscheinlich warten also weitere MCU-Werke auf sie, daneben hat sie bislang nur für den Thriller „Don’t Worry Darling“ von Olivia Wilde („Booksmart“) mit u.a. Chris Pine, Dakota Johnson und Shia LaBeouf zugesagt.

    Kinostart von "Black Widow"

    In „Black Widow“ sollen wir sie nach derzeitiger Planung ab dem 29. Oktober 2020 in den Kinos sehen, wohinter wir aber natürlich ein Fragezeichen machen müssen. Denn aufgrund der Corona-Pandemie sind weiterhin alle Kinostarts mit Vorsicht zu genießen.

    Wer sich bis dahin einen Eindruck von Florence Pugh verschaffen will: „Midsommar“, „Lady Macbeth“ und der ebenfalls mit ihr aufwartende „King Lear“ sind gerade bei Amazon Prime Video im Abo enthalten, weitere Filme und Serien gibt es dort zu kaufen.*

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • GamePrince
      Das triffts!
    • Sentenza93
      Oder es ist ihnen, oder auch den Leuten darüber, einfach egal.
    • WhiteNightFalcon
      Was sagt uns das? Drehbuchautoren sind überbezahlt.
    • Sentenza93
      Macht es das besser? 😂 Läuft auf dasselbe hinaus.
    • Sentenza93
      Für dieses Verbrechen eines Drehbuchs konnte sie nichts, das stimmt. 😄
    • Sentenza93
      Der kommt auch einfach sechs, sieben Jahre zu spät.
    • GamePrince
      Dieser Film fühlt sich so uninteressant, irrelevant und egal an ... Irgendwie ist die Luft raus.
    • HalJordan
      Florence Pugh ist eine der gefragtesten Schauspielerinnen auf diesem Planeten. Von einer unbekannten Nummer ist die talentierte Frau also weit entfernt. Auch wenn ich mit Midsommar nicht sonderlich viel anfangen konnte, machte Pugh einen sehr guten Job.
    • isom
      Midsommar hat mir auch nicht gefallen, aber mehr wegen der verfälschten keltischen Riten.
    • ObiWann
      Midsommar war auch absolut nicht meins ,aber Fighting with my Family mit ihr fand ich total super. Das war ne super Überraschung letztes Jahr ,hab mich da gut weggehauen 😃😃.
    • ObiWann
      Das liegt denk ich daran das Natascha der größere Sympathie Träger ist was weibliche Hauptrollen im MCU betrifft ,da is die Fanbase mMn größer wie bei Captain Marvel ,also auch die Angst das es nicht so toll wird .Eins is ja mal klar das der Film geschaut wird und auch im Kino ,aber aus meiner persönlichen Sicht wäre ein Abenteuer der jungen Romanoff für mich interessanter,weil,die „normale“ Romanoff kennen wir ja . Ich mein das kennste ja selber ,wenn man auf was hinfiebert ist die Chanche enttäuscht zu werden größer ,ich hoffe zwar das es nicht passiert aber genau wissen werden wir es wenn der Film startet und hoffentlich bitte dieses Jahr .PS: heute nehme ich deine Glückwünsche an 🍻🍻 hab ganz schön geschwitzt gestern 😃
    • ObiWann
      Das hoffe ich sehr das es ihr Film sein wird ,alles andere wäre aus meiner Sicht heraus nicht gut und ihrer Figur auch nicht angemessen .
    • CineTin
      Dann hast du bisher etwas verpasst. Florence Pugh ist seit letztem Jahr sehr gefragt und war u.a. in 'Fighting with my Family', 'Midsommar' und 'Little Women' großartig.Mit 'Second Hand Rolle' meine ich, dass sie den Platz einer anderen, über lange Jahre etablierten, Figur einnimmt. Wie es aussieht, wird sie die Lücke füllen müssen, die Scarlett Johannson ihr hinterlässt. Versteh mich nicht falsch, ich finde beide Darstellerinnen großartig, aber für einen aufsteigenden Star, fände ich eine neue, eigene Rolle attraktiver. Zumal sie jetzt in der undankbaren Position ist, sich auch den MCU Fans gegenüber erstmal beweisen zu müssen.Klar, dass das MCU seine großen Tage hinter sich hat ist Spekulation, daher das wahrscheinlich in Klammern. Allerdings war 'Endgame' das große Finale, bei dem einige Darsteller ausgestiegen sind und die übergreifende Handlung beendet wurde. Jetzt müssen erstmal wieder neue Figuren und eine zusammenhängende Story etabliert werden. Gefühlt hat seitdem eine leichte MCU Müdigkeit eingesetzt, zumal es mit den ganzen Serien, die dazukommen auch immer schwieriger werden dürfte der Handlung zu folgen. We will see.P.S.: Mir liegt nichts daran, dem MCU einen vorzeitigen Tod zu wünschen, also fühl dich bitte nicht immer gleich so angegriffen.
    • Plazitus Limb
      Zu leugnen, dass Geld der Motivator für so viele alltägliche Tiefgeistigkeiten ist, zeichnet einen unerfahrenen Traumtänzer aus.
    • F. Bates
      Ich weiß ;)
    • FilmFan
      Ich versteh sowieso nicht wie sich hier in den Kommentarspalten bereits ein Urteil erlaubt wird. Dasselbe hatte ich so im Vorfeld von Captain Marvel in Erinnerung.Ich gebe mein Urteil ab wenn ich den Film gesehen habe, nicht aufgrund von Gerüchten und Vermutungen.Absurd was wieder mal hier abgeht. Also allgemein gesprochen.
    • FilmFan
      Ich
    • FilmFan
      Das stimmt so nicht ganz. Jeder der Brie Larson in der Rolle nicht mag....;)
    • FilmFan
      Ich bin ihr Fan. Und das sie die zweite Geige spielte ist... schlicht Unsinn.
    • FilmFan
      Macht Halblang Leute. Ein Gerüchte Artikel und ihr schießt aus allen Rohren. Der Film wird Natasha´s Film sein.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top