Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Das nächste Highlight der "Spuk in Hill House"-Autorin
    Von Daniel Fabian — 08.07.2020 um 13:30
    facebook Tweet

    Zu Lebzeiten war ihren Geschichten die große Kinobühne nicht vergönnt, über ein halbes Jahrhundert später, im Jahr 2018, begeisterte „Spuk In Hill House“ Grusel-Fans auf Netflix – eine weitere Shirley-Jackson-Verfilmung gibt’s nun bei Prime im Abo.

    Kinostar

    Während seit dem Erfolg von „ES“ gefühlt jeden Monat eine neue Stephen-King-Verfilmung angekündigt wird (und wir sprechen hier nur von den großen Studioproduktionen), werden andere Horror-Autoren im Kino oft sträflich vernachlässigt – oder Autorinnen, wie etwa Shirley Jackson. Doch damit ist jetzt wohl ein für alle Mal Schluss.

    Nach dem Megaerfolg von Mike Flanagans Netflix-Serie „Spuk in Hill House“, die auf Jacksons Horror-Klassiker „The Haunting Of Hill House“ von 1959 basiert, lief mit „Shirley“ auf der Berlinale 2020 nun sogar ein Film, der sich um die Horror-Autorin selbst dreht – mit einer grandiosen Elisabeth Moss („Der Unsichtbare“) in der Hauptrolle.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Shirley“

    Und dazwischen? Da erschien mit „We Have Always Lived In The Castle“ von Stacie Passon („Marvel's Punisher“) eine Jackson-Verfilmung, über die verhältnismäßig wenig gesprochen wird – die bei Streaming-Abonnenten jetzt aber vielleicht die Aufmerksamkeit bekommen wird, die sie verdient.

    Denn „We Have Always Lived In The Castle“ ist ab sofort im Abo bei Amazon Prime Video* enthalten.

     

    Darum geht’s in "We Have Always Lived In The Castle"

    Die beiden Schwestern Constance (Alexandra Daddario) und Merricat Blackwood (Taissa Farmiga) leben bei ihrem Onkel (Crispin Glover), seit der Rest ihrer Familie durch eine Arsenvergiftung starb. Die Bewohner des nahegelegenen Örtchens können die beiden aufgrund ihrer Eigenheiten zwar so gar nicht leiden, die beiden Schwestern stört das allerdings wenig.

    Als eines Tages allerdings ihr Cousin Charles (Sebastian Stan) auf der Matte steht, spitzt sich die Lage jedoch zu. Während der Constance nämlich schöne Augen macht, verstrickt sich Merricat langsam in einen unerbittlichen Machtkampf…

    Stark: FILMSTARTS vergibt 4 Sterne

    Mit Alexandra Daddario („San Andreas“) und Taissa Farmiga („American Horror Story“) stark besetzt, ist „We Have Always Lived In The Castle“ für uns eine „starke, sehr werkgetreue Leinwandversion des gleichnamigen Romans, die als mitreißender Mystery-Thriller genauso überzeugt wie als berührendes Außenseiterporträt.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „We Have Always Lived In The Castle“

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top