Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endlich: Amazon Prime Video übernimmt wichtiges Netflix-Feature
    Von Björn Becher — 08.07.2020 um 09:15
    facebook Tweet

    Eine wichtige Funktion in Streamingdiensten ist der Algorithmus, der uns empfiehlt, was interessant sein könnte. Bei Amazon gab es aber das Problem, dass alle Nutzer eines Accounts über einen Kamm geschert wurden. Das ist vorbei: Die Profile sind da!

    Amazon

    Viele Menschen nutzen ihre Accounts bei Amazon Prime Video oder Netflix gemeinsam, weil sie zusammen in einem Haushalt wohnen. Bei Netflix ging das bisher ganz einfach: Jeder bekommt ein eigenes Profil, worüber er seine Inhalte schaut. Der Vorteil: Der Empfehlungs-Algorithmus wird nicht dadurch beeinflusst, was der Partner oder die Partnerin bzw. die Kinder schauen.

    Bei Amazon Prime Video liefen dagegen bislang alle Nutzer*innen über ein einziges Profil – und entsprechend unbrauchbar waren die Empfehlungen, die nämlich so nie auf eine Person zugeschnitten waren. Da konnte es dann passieren, dass einem plötzlich lauter Kinderserien vorgeschlagen wurden.

    Nun führt aber auch Amazon Prime Video die Profile ein.

    Ein Profil bei Amazon Prime Video: So geht es

    Die Funktion wurde nach Tests in anderen Ländern nun auch in Deutschland ausgerollt. Wir haben es getestet. Ihr könnt euch bequem am Rechner und auch in den Apps (die nun je nach Gerät womöglich noch nach und nach aktualisiert werden müssen) einloggen und könnt dort in der rechten oberen Ecke (so zumindest beim Autor dieses Artikels) eure Profile verwalten.

    Dort könnt ihr mit ganz wenigen Klicks neben dem Hauptprofil, welches dem Inhaber des Amazon-Accounts zugeordnet ist bis zu fünf weitere Profile anlegen. Dabei könnt ihr auch extra Kinderprofile anlegen, in denen nur Content angezeigt wird, der für Kinder bis 12 Jahre geeignet ist. Natürlich könnt ihr Profile auch nachträglich wieder entfernen.

    Eine detaillierte Anleitung findet ihr auf den Seiten von Amazon.*

    Life-Hack: So könnt ihr Profile auch als Einzelperson nutzen

    Ihr habt euren Account bei Amazon Prime Video, Netflix oder Disney+ ganz für euch alleine? Auch dann helfen euch die Profile mit einem einfachen Trick. Ihr legt nicht verschiedene Personen an, sondern verschiedene Filmrichtungen, z.B. Genres.

    So erstellt ihr zum Beispiel ein Profil für Lustiges, eins für Dramatisches, eins für Action, eines für Romantik, eins für Horror und eins für Sci-Fi und Fantasy. Jedes Mal, wenn ihr einen Film aus einer Richtung schaut, dann schaut ihn über dieses Profil. Bald bekommt ihr in jedem Profil nur noch passende Filme aus dieser Richtung vorgeschlagen, ohne über Genre-Listen gehen zu müssen.

    Wenn ihr also einfach nur Lust auf einen amüsanten Film habt, aber nicht wisst, was ihr schauen wollt, wählt ihr das passende Profil aus und habt gleich unzählige passende Vorschläge.

    Extra-Tipp: Wenn ihr euch zu Beginn der Einrichtung Zeit nehmt und bereits gesehene Filme aus den jeweiligen Genres bewertet (sofern dies bei der jeweiligen Plattform möglich ist), dann funktionieren die Profile noch deutlich schneller – und wenn ihr auch immer weiter bewertet, sind die Empfehlungen auch schnell sehr gut.

    Falls ihr noch kein Kunde bei Amazon Prime Video seid, könnt ihr euch über diesen sogenannten Affiliate-Link anmelden und das gesamte Angebot 30 Tage gratis testen.*

    Neu bei Amazon Prime Video im Juli: Alle Filme und Serien in der Übersicht

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top