Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Greyhound" mit Tom Hanks: Apple schnappt sich nächsten Film mit Megastar
    Von Daniel Fabian — 11.07.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    Apple investiert weiter in potentielle Blockbuster mit Megastars: Nach „Greyhound“ mit Tom Hanks und „Emancipation“ mit Will Smith hat man nun auch den Bieterwettstreit um die „Snow Blind“-Verfilmung mit Jake Gyllenhaal für sich entschieden.

    Sony Pictures

    Wer ganz oben mitspielen will, muss auch mal was riskieren – und vor allem investieren. Das scheint man auch bei Apple verstanden zu haben.

    Der Megakonzern, der mit Apple Studios nun auch in Hollywood Fuß fassen will, hat sich in einem Bieterwettstreit nun ein weiteres Großprojekt unter den Nagel gerissen, nachdem Hauptdarsteller und Produzent Jake Gyllenhaal („Prisoners“, „Spider-Man: Far From Home“) sein neues Projekt während Corona online an mögliche Interessenten gepitcht hatte:

    Apple Studios hat sich „Snow Blind“, basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel, gesichert.

    Nach „Greyhound“ (den neuen Kriegsfilm mit Tom Hanks könnt ihr seit 10. Juli auf Apple TV+ schauen) und dem Sklaverei-Action-Thriller „Emancipation“ mit Will Smith setzt man also einmal mehr auf einen großen Namen.

    Das ist "Snow Blind"

    Gemeinsam mit Comic-Künstler Tyler Jenkins schuf Autor Ollie Masters („The Kitchen“) 2015 die Graph Novel „Snow Blind“, die viele Leser unter anderem mit Bildern im Wasserfarben-Stil begeisterte. Inhaltlich dreht sich die Geschichte um einen High-School-Schüler, der mit seiner Familie im friedlichen Alaska lebt, als er eines Tages herausfindet, dass er und seine Liebsten in einem Zeugenschutzprogramm sind – und er gerade versehentlich jenen Mann auf den Plan rief, der es auf seinen Vater abgesehen hat.

    Das Drehbuch kommt von „Sieben Minuten nach Mitternacht“-Autor Patrick Ness, die Inszenierung übernimmt der schwedische Filmemacher Gustav Möller („Guilty“).

    Wann „Snow Blind“ erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Wenn ihr euch aber schon mal auf den Film einstimmen wollt, den Gyllenhaal und Möller als „Mischung aus ‚Prisoners‘ und ‚Flucht ins Ungewisse‘“ bezeichnen, lohnt sich ein Blick in die Graphic Novel*.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Güllenwieauchimmer ist alles, aber sicher KEIN Megastar.
    • Darklight ..
      Spannend. Jake ist fast immer gut, solange der Film Spinnenfrei bleibt... ...und Sieben Minuten nach Mitternacht war phantastisch. Und die Story klingt ebenfalls super...😋😊😎
    Kommentare anzeigen
    Back to Top