Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Marvel-Berater erklärt: So will er die "Fantastic Four" ins MCU einführen
    Von Björn Becher — 14.07.2020 um 14:15
    facebook Tweet

    Seit der Fox-Übernahme durch Disney sind viele Marvel-Fans gespannt, wie die Fantastic Four und die X-Men ins MCU rund um die Avengers eingeführt werden. Professor Clifford V. Johnson hat eine Idee – und könnte sich damit Gehör verschaffen.

    Walt Disney / Fox

    Clifford V. Johnson ist Professor an der University Of Southern California und ein Experte im Bereich der theoretischen Physik rund um Schwarze Löcher und die Stringtheorie. Und er arbeitet mit Hollywood, denn er berät immer wieder Filmemacher, damit diese den wissenschaftlichen Hintergrund für abgefahrene Ideen verstehen.

    So war er auch an der Zeitschleifen-Komödie „Palm Springs“ beteiligt, die nach einem Rekorddeal und einem gerade erfolgten US-Streamingstart in Hollywood momentan in aller Munde ist. Im Rahmen eines Interviews mit Indiewire zu „Palm Springs“ sprach Johnson auch über Marvel.

    Denn der Professor hat auch zum Comic-Giganten eine Verbindung, beriet unter anderem Taika Waititi bei „Thor 3: Tag der Entscheidung“ und die Regisseure und Autoren von „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“. Johnson ist zudem selbst großer Comic-Nerd und will unbedingt die Fantastic Four im MCU sehen. Und dafür hat er schon eine Idee...

    Black Panther soll die neuen Helden holen

    Die Fantastic Four seien genau seine Sache, so Johnson. Reed Richards und sein Team haben ihre Kräfte schließlich aus einer anderen Dimension und es gehe so genau um die Dinge, die „wir aktuell in der echten Wissenschaft zu verstehen versuchen“. Er habe daher richtig Lust darauf, Marvel und Disney dabei zu helfen, „dies großartig aussehen zu lassen und in eine Geschichte zu weben.“

    Einen Anknüpfungspunkt für diese Geschichte hat er auch schon: Wakanda bzw. Superheld Black Panther: „Wakanda und die Fantastic Four sollten zu Beginn verbunden werden – und ich weiß, wie man das machen kann: [...] Die Wakandanier entdecken sie in einer Art von anderen Dimension und bringen sie so ins MCU.“

    Johnson verweist darauf, dass Black Panther in den Comics ursprünglich ein Wissenschaftler war, es wäre daher „ein cooler Fingerzeig auf die Comics“. Zudem wäre es für ihn auch ein schöner „Weg, um die Diversität in der Wissenschaft zu zeigen“.

    Johnsons Bitte: Ruft mich an!

    Seine Aussagen enden fast schon mit einer Aufforderung, ihn anzurufen: „Wenn sie mich anrufen, bin ich bereit, mich dafür ins Zeug zu legen“, so der Professor. Vielleicht muss er aber gar nicht warten, bis Kevin FeigeVictoria Alonso oder eine der anderen kontrollierenden Kräfte hinter dem MCU zum Hörer greift. Schließlich steht er ohnehin mit Marvel in Kontakt.

    Aktuell berät Johnson nämlich den Comic-Giganten bei der Disney+-Serie „Ms. Marvel“. Da findet der Professor, der auch schon Konkurrent DC beim in Planung befindlichen „The Flash“-Film zur Seite stand, doch sicher eine Gelegenheit, seine „Fantastic Four“-Idee einzubringen.

    Nach Bieterwettstreit und Rekordzahlung: Trailer zur Zeitschleifen-Komödie "Palm Springs"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Wie ich die Tage mitbekommen habe wird Dark international gefeiert, während deutsche Zuschauer die Serie stark kritisieren und als langweilig empfinden. Wenn Du die Serie schaust und Infos brauchst schau bei SerienFlash auf youtoube vorbei. Der hat zur Serie sehr gute Begleitvideos gemacht.
    • FilmFan
      Nach, erwarteten, anfänglichen Schwierigkeiten, hat mir Dark sehr gut gefallen. Es gab zwar die eine und andere Episode die sich etwas zog, vielleicht auch zu viel Dialog, aber die Geschichte an sich war schon klasse. Auch die Auflösung war ne Runde Sache. Könnte man mal verfilmen.
    • Andreas S
      Mein Gott ich wünsche mir McMahon ins MCU. Das wäre mal ein Kracher ihn zu kriegen. Der hat das damals sehr gut mit Doom gemacht. Die Einführung der Fantastic ist wenn nur mit Strange am besten zu machen. Wobei die Fantastic ja in New York leben. Dann wären Strange, Fantastic und Spidey in einer Stadt.
    • ObiWann
      Freut mich das dir Dark gefallen hat , und die F4 mochte ich als Kind schon immer als liebstes ,da so nen Film in der Avengers 1 Qualität hmmm das wärs ,träumen darf man ja bisschen 😃.
    • Darklight ..
      Cool, Danke...Ich bin sehrrrr gespannt!😊
    • Luthien's Ent
      Fuh, dann ist ja gut...äh, ich meine... du weißt schon... liebe Grüße!
    • WhiteNightFalcon
      Ist es! Ich hab ja Kontakt zu ihr und sie hat mir die Antwort weitergeleitet.
    • Luthien's Ent
      Ist es denn sicher, dass FS schuld ist? Vielleicht ist ja im realen Leben was anderes mit ihr oder der Familie los... was ich wahrlich nicht hoffe. Mach mir schon Sorgen irgendwie...
    • Luthien's Ent
      Wow. Ne knackig neue Idee. Wären wir nie drauf gekommen. Gefallen würds mir wohl aber vielleicht trotzdem ;-) Wenn die Story stimmt...
    • FilmFan
      Ich konnte es nicht abwarten. Hab alle drei Staffeln in einem Rutsch gesehen. Gestern die letzte Folge. Kannst Dich freuen. Es kommt noch richtig dicke ;).
    • Darklight ..
      Ja. Aber ich habe nur die erste Staffel gesehen. Der Rest iss für späääter im Sommer...😋😎
    • FilmFan
      Guckt Du Dark?
    • FilmFan
      Ich verbiete niemanden den Mund. Sag nur was ich denke. Die FF-Filme haben sich bisher nicht mit Rum bekleckert. Und die (Comic) Fans, das kennt man, wünschen sich meistens Sachen die (fast) nie eintreffen ;).
    • FilmFan
      Dir als Fan sicher. Ich warte einfach ab was die Zukunft bringt. Wie in Dark. Hammer Serie.
    • ObiWann
      Hier wird garnix vergessen 😉,aber ich finds auch schon echt traurig und peinlich wie da verfahren wird .
    • ObiWann
      Manche Sachen hätte man einfach viel lieber früher wie später .Und die F4 in richtig gut fehlen da halt einfach noch 😃.
    • Cirby
      Die Kommentarsektion ist aber nunmal zum diskutieren gedacht. Und bei solchen Filmen, die noch in der Zukunft liegen, beginnt man zu spekulieren, philosophieren, Wünschträume zu äußern ...Ich kann daran auch nichts schlechtes erkennen. Spricht ja für ein Franchise, wenn sich Leute bereits vorab Gedanken machen.
    • isom
      Als langjähriger Comicleser verfüge ich darüber auch ein recht fundiertes Wissen, allerdings nicht ganz so umfangreich, vor allem was die älteren Geschichten aus den Achtzigern und Neunziger trifft.
    • isom
      Mcmahon wär eigentlich nicht so schlecht gewesen, aber er hätte anders geschrieben werden müssen.
    • isom
      No Forget !!!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top