Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Laufzeit von "Tenet" enthüllt: So lang soll Christopher Nolans neuester Film sein
    Von Julius Vietzen — 14.07.2020 um 19:00
    facebook Tweet

    Christopher Nolans Filme sind für gewöhnlich ziemlich lang und „Tenet“ bildet da keine Ausnahme. Die Laufzeit des Science-Fiction-Thrillers mit John David Washington und Robert Pattinson beträgt laut ersten Informationen knapp zweieinhalb Stunden.

    2020 Warner Bros. Entertainment, Inc. All Rights Reserved. / Melinda Sue Gordon

    Spätestens seit dem gigantischen Erfolg von „The Dark Knight“ (begeisterte Kritiker, knapp 1,1 Milliarden Dollar weltweites Einspielergebnis, zwei Oscars) kann Christopher Nolan mehr oder weniger machen was er will, etwa superteure Blockbuster über Traumdiebe („Inception“) oder die Lichtjahre überwindende Kraft der Liebe („Interstellar“).

    Was Inhalt und Umsetzung betrifft, hat Nolan bei seinem Stammstudio Warner also einen Freifahrtschein und auch bei der Laufzeit wird ihm kaum jemand reinreden, was sich nun auch bei „Tenet“ wieder zeigt.

    Nach dem für seine Verhältnisse kurzen „Dunkirk“ (107 Minuten) ist Nolans neuester Streich nämlich offenbar wieder gewohnt lang geworden: 149 Minuten und 59 Sekunden, also knapp zwei Stunden und 30 Minuten soll „Tenet“ lang sein. Das schreibt das Korea Media Ratings Board auf seiner Webseite.

    Damit reiht sich „Tenet“ hinter „The Dark Knight“ (152 Minuten), „The Dark Knight Rises“ (164 Minuten) und „Interstellar“ (169 Minuten) auf Platz 4 der Christopher-Nolan-Laufzeit-Liste ein.

    Kinostart im August 2020: Ja oder Nein?

    Wie lange „Tenet“ läuft wissen wir damit sehr wahrscheinlich schon mal, noch unklar ist hingegen leider, wann genau der geheimnisumwobene Science-Fiction-Agententhriller dann in die Kinos kommt.

    Aktueller deutscher Starttermin ist der 12. August 2020, doch nachdem „Tenet“ bereits zweimal um jeweils etwa zwei Wochen verschoben wurde, scheint angesichts der nach wie vor brandgefährlichen Corona-Lage in den USA auch eine erneute Verschiebung nicht ausgeschlossen.

    Gerade erst hat der Gouverneur von Kalifornien alle Kinos in dem US-Bundesstaat geschlossen und auch in anderen Bundesstaaten ist die Situation noch nicht unter Kontrolle.

    2020 Warner Bros. Entertainment, Inc. All Rights Reserved. / Melinda Sue Gordon
    Auch ohne Inversionen wird "Tenet" ganz schön lang. Aber wann kommt der Film in die Kinos?

    Bereits in der Vergangenheit waren Gerüchte zu hören, dass sämtliche großen August-Starts (also etwa auch „Mulan“) in Gefahr seien und gerade erst verkündete ein Analyst aus der Entertainment-Branche, dass er nicht davon ausgehe, dass die US-Kinos vor September 2020 öffnen können.

    Denkbar wäre natürlich, dass sich Warner von der Idee verabschiedet, „Tenet“ überall auf der Welt gleichzeitig starten zu lassen, so wie bei Blockbustern dieser Größenordnung eigentlich üblich. In diesem Fall könnte es bei einem deuschen Start am 12. August bleiben, solange es hierzulande nicht zu einer neuen Corona-Welle kommt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top