Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Weil er einfach der beste "Star Wars"-Film von allen ist: Nächster Klassiker erobert die US-Kinocharts
    Von Daniel Fabian — 15.07.2020 um 12:27
    facebook Tweet

    Die Folgen von Corona: 40 Jahre nach seiner Kinopremiere führt „Episode V: Das Imperium schlägt zurück“ die amerikanischen Kinocharts derzeit erneut an – vor Marvels „Black Panther“ und dem Disney-Animationsfilm „Alles steht Kopf“.

    Lucasfilm / Disney

    Während die Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten nach wie vor nicht unter Kontrolle ist, drohen die Kinostarts von aktuellen Blockbustern wie „Mulan“ und „Tenet“ (zumindest in den USA) immer weiter in die Ferne zu rücken. Gleichzeitig wird versucht, mit Alternativen wie etwa Autokinos und Re-Releases von beliebten Klassikern Schadenbegrenzung zu betreiben – und Filmfans auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten zu bedienen.

    Und das hat dann schon mal Charts zur Folge, mit denen so Anfang 2020 wohl niemand gerechnet hat: Nachdem im Juni bereits Steven Spielbergs „Jurassic Park“ erneut Platz 1 der US-Charts belegte, folgt mit dem hinlänglich als bester „Star Wars“-Film und vielleicht beliebteste Fortsetzung der Filmgeschichte bekannten  „Star Wars: Episode V“ nun ein weiterer Kult-Klassiker – der am vergangenen Wochenende einige deutlich jüngere (und auch manche ältere) Konkurrenten auf die Plätze verwies.

    USA: Keine Chance für Kino-Neuheiten

    Neben dem aktuellen Horror-Drama „Relic“ lief unter anderem auch die von Kritikern und Fans hochgelobte Komödie „Palm Springs“ mit „Brooklyn Nine-Nine“-Star Andy Samberg neu an, doch beide Neulinge hatten keine Chance gegen „Star Wars 5“ und einige weitere ältere Filme, die ihre Leinwandpremiere teilweise vor Jahrzehnten feierten.

    Neben verhältnismäßig aktuellen Blockbustern wie „Black Panther“ (Platz 2) und „Alles steht Kopf“ (Platz 3) finden sich nämlich auch noch weitere Kultfilme wie „Jurassic Park“ (Platz 5), „Die Goonies“ (Platz 6) und „Der weiße Hai“ (Platz 8) in den aktuellen amerikanischen Top 10.

    Während also viele Filmfans die Chance nutzen, ihre Lieblingsfilme vielleicht sogar zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu sehen, sind die Zahlen allerdings keineswegs mit der Zeit vor Corona vergleichbar: Wie Deadline berichtet, steht „Das Imperium schlägt zurück“ mit einem Einspielergebnis von gerade einmal 611.000 Dollar an der Spitze der US-Kinocharts – und zwar mit großem Abstand zu Rang 2, auf dem „Black Panther“ mit 367.000 Dollar folgt.

    Einen großen Re-Release von „Das Imperium schlägt zurück“ gibt's hierzulande zwar nicht, dafür könnt ihr den Film – wie auch alle anderen „Star Wars“-Abenteuer – seit Frühjahr aber endlich auch in Deutschland bei Disney+* schauen.

    Deutschland: Kinderfilme ganz vorne

    In Deutschland gibt sich ein anderes Bild. Denn auch wenn einige der großen für 2020 angesetzten US-Blockbuster etwas länger auf sich warten lassen, öffnen immer mehr Kinos – in denen es dann unter anderem auch direkt aktuelle Produktionen aus Deutschland zu sehen gibt.

    Neben „Paw Patrol: Mighty Pups“ und „Scooby! Voll verwedelt“ gingen so am vergangenen Wochenende auch viele Zuschauer für „Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau“ und die Verwechslungskomödie „Takeover – Voll vertauscht“ ins Kino.

    Doch auch hierzulande feiern zahlreiche Kassenschlager der Vergangenheit aufgrund von Corona ein Leinwand-Comeback. Nach einer Reihe von Blockbustern von Regie-Ass Christopher Nolan folgt demnächst etwa auch John Landis' „Blues Brothers“ – erstmals sogar im 15 Minuten längeren Extended Cut:

    „Blues Brothers“ zurück im Kino: Das erwartet euch in der Langfassung

    "Das Imperium schlägt zurück" im Podcast

    Auf Steady habt ihr die Möglichkeit, FILMSTARTS zu unterstützen – für 2,50 Euro oder 5 Euro im Monat. Dafür bekommt ihr dann unter anderem exklusive Podcast-Folgen, in denen sich die FILMSTARTS-Redakteure untereinander die Herzen brechen, wenn sie über den Lieblingsfilm des jeweils anderen sprechen – den sie nicht immer gut leiden können.

    In der Folge vom 3. Juli 2020 geht es neben „The Raid 2“ (einem persönlichen Liebling des Autoren dieser Zeilen) auch um „Das Imperium schlägt zurück“, die Nummer 1 von FILMSTARTS-„Star Wars“-Experte Tobias Mayer.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Scot Bergmann
      Ja, das ist tatsächlich etwas. Aber immer noch viel zu wenig, wenn man das mit dem Angebot vom Cinemaxx vergleicht. Liegt das daran, dass Cinemaxx zu Vue Entertainment gehört und die einfach allgemein mehr Connections haben? Oder hat es CineStar einfach versemmelt?Ich hoffe noch auf den August, dass dann vielleicht Empire ins CineStar kommt, weil ich leider zu jung bin, um den im Kino gesehen zu haben. Mir dünkt es, als wäre das 40. Jubiläum und der Umstand mit der Wiedereröffnung die letzte Gelegenheit. Naja, bis zum 50. Jubiläum jedenfalls.LG
    • Scot Bergmann
      CinemaxX und andere Kinos in Deutschland zeigen Filme von bekannten Filmreihen wie Star Wars, Herr der Ringe, The Dark Knight und Harry Potter, und CineStar zeigt nichts in dieser Richtung. Ich frage mich woran das liegt. Hoffentlich ändert sich das noch nächsten Monat, wobei die sich bestimmt wegen Tenet und Mulan wieder auf der sicheren Seite fühlen werden und dann wohl doch keine Klassiker zurückholen..Blöd, wenn man nur einen CineStar in der Stadt hat. Bin echt enttäuscht von denen, dass die bei der Programmplanung nach dem Reopening so wenig Weitsicht hatten.
    • Thamiflu
      Habe auch Empire Strikes Back am Sonntag in Köln zum ersten Mal im Kino geschaut und muss sagen es mit das beste Kinoerlebnis, dass ich je hatte, obwohl ich den Film schon über 30mal gesehen habe. Star Wars wurde wirklich fürs Kino produziert und die Schlacht auf Hoth wirkt einfach viel wuchtiger und die Wolkenstadt Bespin noch viel malerischer auf der großen Leinwand. Ich wurde oft emotional weil die Magie des Filmes mich ganz neu gepackt hat und ich gleichzeitig daran erinnert wurde wie gut ein Star Wars Kinoerlebnis sein kann nachdem ich es im Laufe der Disney Trilogie schon wieder fast vergessen hatte.
    • Doom
      Ja, ich weiß. Wie gesagt: der Film wäre nicht nötig. Er wäre nur ein Zusatz.
    • Bond, James Bond
      Ich hoffe es, aber leider ist die Jugend von heute noch nicht mal mehr mit Charlie Chaplin vertraut.
    • Bond, James Bond
      Dass Sie erstmal wütend sind, ist aber auch sehr verständlich. Alles eine Frage der Situation ;-)
    • Darklight ..
      Na ja... wir sind ja mittlerweile Videocliptempo gewohnt. Ich finde diese schnellen Schnitte und hastigen Einstellungen lästig. Hier in Empire gab es noch einen sehr schönen Story-Bild-Ton-Rhythmus mit echter symphonischer Musik untermalt. Wo wird dir heute noch sowas geboten...?!Anders gefragt, wenn du in 40 Jahren Endgabe oder Black Panther guckst, glaubst du, diese Filme altern so gut wie Empire!?NEVER...
    • Doom
      Ich auch. Ich denk nur man könnte es verdeutlichen und dem mehr Gewicht geben. So kann man es natürlich auch verstehen, aber da Han, Chewie und Leia so wütend auf ihn sind, steht seine Motivation als weniger vertretbar da.
    • Bond, James Bond
      Ok. Nun, für mich war das alles wirklich nichts Neues. Seit 2014 habe ich den Film nur 2015 & 2018 ausgelassen :-)
    • Bond, James Bond
      Na ja, ich habe seine Motivation immer verstanden. Er erklärt sich ja auch, Darth Vader und seine Mannen waren vorher da und haben die bedroht/erpresst.
    • Bond, James Bond
      In Köln RESIDENZ auch.
    • Klaus S aus S
      In Bremen läuft Mad Max im Kino ^^
    • Doom
      Hoffe es kommen noch andere alte Filme ins Kino. Hab noch sehr viele Filme zu sehen und Kino ist eine gute Motivation sie nachzuholen.Hab Episode 5 auch nochmal im Kino gesehen und wollte danach einen Lando-Kurzfilm der nach Episode 5 spielt. Einer der zeigt, wie das Imperium Bespin einnimmt, während die Bewohner sich retten wollen und nebenbei in Flashback erzählt wird wie Lando Cloud City bekam, um nochmal Landos Standpunkt im Film besser zu verdeutlichen. Ist nicht nötig, aber ich finde Lando wird in Episode 5 ein bisschen zu arschig dargestellt.
    • Larry Lapinsky
      Wenn Trump Präsident bleibt, haben die USA noch die Chance, die ganze Filmgeschichte bis zu Charlie Chaplin und Buster Keaton zurück in die Kinos zu holen - das ist sicher Kapitalismus ganz in seinem Sinne ... Ohne noch zynischer sein zu wollen: Vielleicht kann man als Todkranker (sicher nicht bei Corona, da geht's zu schnell ...) ja ne Petition einreichen, exklusiv Bond 25 u. a. sehen zu können. Das gab's schließlich schon früher. Allen anderen bleibt's wohl 2020 verwehrt ...
    • Jimmy v
      Letzteres eher. Man hätte Lukes Verschwinden im Eis, Hans Suche nach ihm und den Angriff besser verbinden können. Leia hat auch nicht so viel zu tun. Und was die übrigen Rebellen so machen, hätte man auch gerne erfahren.
    • undo
      Wer da noch Lust drauf hat, ist ein glücklicher Mensch.
    • Bond, James Bond
      Wird aber leider nichts daraus. Remakes bringen dann doch mehr Geld ein, als Wiederaufführungen.
    • Bond, James Bond
      Was verstehst du unter dynamisch? Meinst du mehr Explosionen? Oder mehr Fights? Eine raschere Abfolge der Ereignisse?
    • Jimmy v
      Ich habe ihn mir auch nochmal im Kino angesehen, da ich das bisher nie konnte. War schon cool, wobei ich den Anfang auf Hoth schon irgendwie dynamischer in Erinnerung hatte.
    • Bond, James Bond
      Ich war letzte Woche auch im Imperium schlägt zurück im Cinemaxx. Leider zeigen hier in Deutschland noch immer zu wenige Kinos und zu wenigen Spielzeiten ECHTE Klassiker aus den 60ern, 70ern, 80ern und 90ern. Die setzten weiter auf die Sachen, die alle nach der Jahrtausendwende in die Kinos kamen: Dark Knight Trilogie, Herr der Ringe, Hobbit etc.ODER auf Filme, die schon kurz vor Corona niemand im Kino juckte.Dabei hätte ich mich gefreut, wenn auch Rückkehr der Jedi-Ritter wieder im Kino gezeigt würde, darauf hatte ich nach Ende vom Imperium nämlich Riesenbock...also im Kino.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top