Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" als Free-TV-Premiere: Darum müsst ihr diesen Film unbedingt sehen
    Von Nina Becker — 27.07.2020 um 14:00
    facebook Tweet

    Für die FILMSTARTS-Redaktion gehört „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ganz klar zu den wichtigsten und besten Filmen 2018. Am 27. Juli 2020 läuft das Drama im Ersten – und damit ohne Werbung.

    2017 Twentieth Century Fox

    2018 war alles andere als ein langweiliges Kinojahr. Mit Filmen wie „Call Me By Your Name“, „BlacKkKlansman“, „Lady Bird“ und „Hereditary“ wurden Werke geschaffen, die wahrscheinlich als Pflichtprogramm in die Filmgeschichte eingehen werden.

    Ganz weit oben auf der Liste der besten und wichtigsten Filme 2018 war „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ – vor allem für die FILMSTARTS-Redaktion.

    Das Drama ist in nahezu jeder Top-10-Liste der Redakteure vertreten und hat es sogar auf Platz eins der Gesamt-Auswertung geschafft. Selten sind wir uns so einig!

    2017 Twentieth Century Fox
    Frances McDormand in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

    Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte heute, am 27. Juli 2020, auf jeden Fall Das Erste einschalten. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ läuft ab 20.15 Uhr, ohne Werbung, versteht sich.

    Darum geht es in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

    Mildred Hayes (Frances McDormand) Tochter wurde vergewaltigt und ermordet, doch der Fall wird einfach nicht aufgeklärt. Mildred ist sich schnell sicher, dass die Polizei nicht alles tut was möglich ist, um den Täter zu finden.

    Sie nimmt die Sache selbst in die Hand und lässt drei Werbetafeln mit provokanten Slogans aufstellen, auf denen sie öffentlich Polizeichef William Willoughby (Woody Harrelson) angreift. Es dauert nicht lange, bis im Örtchen Ebbing, Missouri die Hölle los ist...

    Darum lieben wir "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

    In unserer FILMSTARTS-Kritik heißt es über „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“: „Grandiose Schauspieler und eine vielschichtige, berührende Geschichte, die trotz ihres düsteren Inhalts auch Wärme und Hoffnung ausstrahlt“. 5 Sterne haben wir dem Drama von „Brügge sehen … und sterben?“- Regisseur Martin McDonagh verliehen, ein echtes Meisterwerk also.

    FILMSTARTS-Kritik zu „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“

    Auch unser Kollege Markus Trutt findet in seiner 2018-Top-Ten nur lobende Worte für die Geschichte. So schwärmt er vor allem über das perfekte Gespür für die rührende Tragik und die absurd-unterhaltende Komik des Films und lobt die Schauspieler im höchsten Maß.

    Wer also auf der Suche nach ganz besonderen Film-Erlebnissen ist, sollte sich „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ nicht entgehen lassen, am 27. Juli 2020 um 20.15 Uhr also einen Platz auf der eigenen Couch reservieren und Das Erste einschalten.

    Wer einen Vorgeschmack haben möchte, kann einen Blick auf den Film-Trailer werfen:

     

    Das ist der neue Film von "Three Billboards"-Regisseur Martin McDonagh

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top