Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Für Netflix: "Stranger Things"-Star spielt bisexuelle Trickbetrügerin
    Von Annemarie Havran — 29.07.2020 um 09:30
    facebook Tweet

    Millie Bobbie Brown, die Eleven aus „Stranger Things“, bleibt Netflix treu: Sie übernimmt die Hauptrolle in der Buchverfilmung „The Girls I’ve Been“, einer Mischung aus Coming-of-Age-Drama und Thriller. Worum es genau geht, verraten wir euch jetzt.

    Netflix

    Es werden immer mehr und mehr Filme, die Netflix unter seinem eigenen Banner produziert – erst recht in Zeiten, in denen das Kino als Abspielspätte ein so unsicherer Faktor ist. Das neueste Projekt des Streamingdienstes heißt laut DeadlineThe Girls I’ve Been und ist die Verfilmung des gleichnamigen Jugend-Romans von Tess Sharpe*, der am 26. Januar 2021 veröffentlicht wird.

    Für die Hauptrolle hat Netflix einen seiner hauseigenen Stars in Position gebracht: Millie Bobbie Brown, die durch die Hit-Serie „Stranger Things“ berühmt wurde und deren neuer Film „Enola Holmes“ statt im Kino nun auch auf Netflix laufen wird.

    Darum geht’s in "The Girls I’ve Been"

    Hauptfigur in dem Young-Adult-Roman ist Nora O’Malley – diese Rolle wird Millie Bobbie Brown übernehmen. Nora ist die Tochter eines Trickbetrügers und inzwischen selbst sehr gut in diesem Metier.

    Als sie, ihr Ex-Freund Wes und ihre aktuelle heimliche Freundin Iris – von der Beziehung weiß Wes allerdings nichts – während eines Bankraubs als Geiseln genommen werden, muss Nora all ihre Künste der Manipulation und Verstellung, über die sie als Betrügerin verfügt, nutzen, um sich und ihre Freunde aus dieser brenzligen Situation zu befreien. Die komplizierte Beziehungsdynamik des Trios macht das aber nicht gerade einfacher.

    Millie Bobbie Brown und Netflix

    Neben der Serie „Stranger Things“, bei der Fans aktuell sehnsüchtig auf die vierte Staffel warten, und der Sherlock-Holmes-Adaption „Enola Holmes“, arbeitet Millie Bobbie Brown an noch mehr Projekten für Netflix. Mit „A Time Lost“, einem Teenager-Krebs-Drama, plant sie mit ihrer Schwester Paige Brown, ein gemeinsames Herzensprojekt für den Streamingdienst zu realisieren.

    Bei „A Time Lost“ und jetzt auch bei „The Girls I’ve Been“ wird Brown nicht nur Darstellerin, sondern auch Produzentin sein – bei „Enola Holmes“ hat sie ebenfalls schon mitproduziert. Bei „The Girls I’ve Been“ wird sie in dieser Funktion laut Deadline „Ozark“-Star Jason Bateman unterstützen.

    Wann „The Girls I’ve Been“ bei Netflix laufen wird, ist noch nicht bekannt.

    "Stranger Things" im Podcast

    Ihr seid „Stranger Things“-Fans und wollt alles zur kommenden vierten Staffel wissen? Dann haben wir hier einen tollen Tipp für euch: Unsere Kollegen von Moviepilot diskutieren nämlich in der neuen Folge ihres Podcasts Streamgestöber den Erfolg des Netflix-Phänomens und geben einen Ausblick auf Staffel 4:

    Emmys 2020: Netflix mit Mega-Rekord, "The Mandalorian" schreibt Geschichte, "Watchmen" mit meisten Nominierungen

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannte Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Joe Heck
      Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst.
    • Ingo Pickhan
      In 10-15 Jahren werden wir alle eine Doku/Newsvideo o.ä. über Miss Brown schauen und unfassbar traurig oder schockiert dabei sein. Ach...wie konnte das nur passieren....
    • Ingo Pickhan
      Danke. Spart mir die Tipperei ;-)
    • Gonzo K
      Soviele bisexuelle/homosexuelle Charaktere in Netflix Produktionen, man könnte meinen, die halbe Welt sei nicht mehr hetero. Fällt schon auf, wie sie ihre Agenda, mit aller Macht Diversität zu schaffen, merklich überstrapazieren...
    • Don Rumata
      Die Millie soll auch (mit-)produzieren? Na, ob Teenager da schon das nötige Know How für haben?
    • ObiWann
      Super lächerliche Überschrift ,da kannste nur mit dem Kopf schütteln .
    Kommentare anzeigen
    Back to Top