Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie "Arielle" mit Calypso-Musik: Disney macht neue Musical-Realverfilmung für Streamingdienst Disney+
    Von Annemarie Havran — 04.08.2020 um 12:10
    facebook Tweet

    Disney wird für seinen hauseigenen Streamingdienst Disney+ das Musical „Once On This Island“ verfilmen. Im Gegensatz zu „Hamilton“ wird das Stück nicht einfach als Bühnenmusical-Mitschnitt gezeigt, sondern als Spielfilm ganz neu aufgelegt.

    Broadway Records

    Das Musical „Once On This Island” ist in Deutschland nicht besonders bekannt – das war Lin-Manuel Mirandas „Hamilton“ aber vor einer Weile auch noch nicht, spätestens seit seiner Premiere auf Disney+ dürfte man das Musical-Highlight aber auch hierzulande kennen.

    Once On This Island“ könnte es nun ähnlich gehen, denn wie Entertainment Weekly berichtet, wird Disney das Musical nun direkt für seinen Streamingdienst verfilmen. Im Unterschied zu Hamilton wird man das Musical als Spielfilm neu auflegen und nicht etwa einen Zusammenschnitt von Bühnen-Aufführungen zeigen.

    Das hört sich nach einem vielversprechenden Projekt an, denn für Musicals hat Disney ein Händchen und auch die Geschichte von „Once On This Island“ klingt spannend – und wohlbekannt…

    Darum geht’s in "Once On This Island"

    „Once On This Island” vereint Elemente aus Hans Christian Andersens „Die kleine Meerjungfrau” und Shakespeares „Romeo und Julia“. Die Geschichte spielt auf den Französischen Antillen in der Karibik:

    Ein Mädchen vom Lande namens Ti Moune verliebt sich in den Aristokraten Daniel, doch diese Romanze entspricht nicht der sozialen Norm. Dadurch werden die Götter der Insel zu einer Wette angestachelt: Agwé (Gott des Wassers), Erzulie (Göttin der Liebe), Asaka (Mutter der Erde) und Papa Ge (Dämon des Todes) streiten darüber, ob die Liebe oder der Tod stärker ist.

    „Once On This Island” debütierte 1990 am Broadway. Das Musical gibt es auch in einer deutschen Übersetzung, die Erstaufführung fand 2006 in Wien statt. Seitdem ist das Stück auch immer mal wieder auf deutschen Bühnen zu sehen.

    Wanuri Kahiu inszeniert für Disney Plus

    SlashFilm beschreibt das Musical als „The Little Mermaid“ (von Disney bereits als „Arielle, die Meerjungfrau“ verfilmt) mit Calypso-Flair (Calypso ist eine karibische Musikrichtung).

    Als Regisseurin ist die kenianische Filmemacherin Wanuri Kahiu an Bord, deren LGBTQ-Drama „Rafiki“ als erster kenianischer Film bei den Filmfestspielen in Cannes 2018 Premiere feierte und für zwei Preise nominiert war, während er in seinem Heimatland aufgrund seiner Thematik zunächst sogar verboten wurde. Nach Beschwerde von Kahiu hob das kenianische Höchstgericht das Verbot allerdings auf.

    Jocelyn Bioh („Matrjoschka“) wird das Drehbuch zur Adaption schreiben, als Produzent ist mit Marc Platt ein Musical-erfahrener Filmemacher an Bord. Platt produzierte bereits u. a. „La La Land“, „Into The Woods“ und „Mary Poppins' Rückkehr“.

    Ihr interessiert euch für den Streamingdienst Disney+? Unter diesem Link könnt ihr ein Abo abschließen.*

    Neu auf Disney+ im August 2020: Disneys "Harry Potter" und die Rückkehr einer Kinderfilm-Ikone

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top