Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Conjuring 3" um ein Jahr verschoben: Wir verraten euch trotzdem schon, was in dem Film passiert
    Von Christoph Petersen — 08.08.2020 um 17:30
    facebook Tweet

    „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“ wurde auf den 3. Juni 2021 verschoben. Allerdings basiert die Story auf einem realen Kriminalfall – also können wir euch trotzdem schon verraten, was in dem Film ungefähr passieren wird. Achtung: Mögliche Spoiler!

    Sie haben es mit polternden Geistern und verfluchten Puppen aufgenommen – aber vor Corona muss selbst das Dämonologen-Ehepaar Lorraine und Ed Warren (in den „Conjuring“-Filmen großartig verkörpert von Vera Farmiga und Patrick Wilson) kapitulieren: Wegen der vielerorts noch immer geschlossenen Kinos wurde „Conjuring 3: Im Banne des Teufels“, bei dem erstmals nicht Originalregisseur James Wan („Aquaman“), sondern „Lloronas Fluch“-Macher Michael Chaves die Regie übernehmen wird, vom Verleih Warner Bros. kürzlich um fast ein ganzes Jahr in den Juni 2021 verschoben.

    Das tut weh – zumal das Trilogie-Finale ganz weit oben auf unserer Liste der meisterwarteten Horrorfilme 2020 stand! Immerhin war „Conjuring – Die Heimsuchung“ für uns der gruseligste Film des Jahres 2013 – und die Fortsetzung „Conjuring 2“ hat uns nicht nur wegen des ersten Auftreitts des Nonnen-Dämons … kaum weniger gefallen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Conjuring"

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Conjuring 2"

    Keine Werwölfe in "Conjuring 3"

    Eines können wir euch, auch ohne zu spoilern, über „Conjuring 3“ zum Glück schon mal garantieren: Es werden keine Werwölfe vorkommen! (Ja, das war zwischendurch mal eine ernsthafte Überlegung, bevor die Produzenten zum Glück wieder zur Besinnung gekommen sind.)

    Allerdings basieren die „Conjuring“-Filme ja auf (vermeintlich) wahren dämonologischen Ermittlungen, die das reale Ehepaar Warren über die Jahrzehnte in ihren umfangreichen Fallakten festgehalten hat. Wobei im Fall von „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“ sogar noch hinzukommt, dass auch ein realer und damals medial sehr breit aufbereiteter Kriminalfall eine zentrale Rolle spielt. Deshalb lässt sich schon ziemlich gut voraussagen, was in dem Film in etwa passieren wird.

    Wenn ihr also glaubt, dass euch ein paar weitere Storydetails die Wartezeit bis nächsten Juni verkürzen könnten, dann schaut gerne mal in das obige Video rein: Darin fasst Sebastian den realen Fall (mitsamt seinem historischen Ausgang) für euch zusammen. Wenn ihr lieber möglichst unvoreingenommen ins Kino gehen wollt, ist das natürlich auch eine gute Entscheidung – es dauert eben bloß noch leider sehr lange.

    „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“ startet nach jetzigem Stand am 3. Juni 2021 in den deutschen Kinos.

    Die Top 7 Horror-Häuser der Kinogeschichte

    Podcast: Unsere 5 Lieblings-Filmtwists!

    Apropos „Horror“: Die Kino-Neustarts „Body Cam“ (Horror) und „Irresistible“ (Polit-Satire) haben wir zum Anlass genommen, in der neuen Folge Leinwandliebe auch über unsere Lieblings-Twists der Filmgeschichte zu sprechen (mit Spoiler-Warnung natürlich).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dirk Diggler
      Hmmm, ich guck lieber dann den Film, um zu wissen was passiert, aber ok, Chesseburger-Prizip. Da weiss man, was man hat!
    • josijosiah8 josijosiah8
      Das auch schon wieder so eine Marotte der Medien: Berichte über Berichte in einem anderen Format. Was soll das!?
    • FilmFan
      Teil 1 und 2 von FS sehr hoch bewertet, wo ich nur durchschnittliches solides Gruselkino gesehen habe. Sollte sich Teil 3 mal bei Netflix verirren wird der gesichtet. Mehr ist da nicht drin.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top