Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endlich: Neues Bild aus "Jurassic World 3" verspricht Antworten – und enthüllt Verbindung zu "Jurassic Park 2"
    Von Daniel Fabian — 10.08.2020 um 09:40
    facebook Tweet

    Mit „Jurassic World: Dominion“ wird Regisseur Colin Trevorrow die Verbindung zu Steven Spielbergs Original-Trilogie stärken. Dafür sprechen nicht nur einige Rückkehrer vor der Kamera, sondern nun auch ein neues Foto vom Set.

    Universal Pictures

    Jurassic World“ und „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ spielten weltweit knapp drei Milliarden Dollar ein. Und damit nun auch Teil 3 ein voller Erfolg wird, legt Regisseur Colin Trevorrow nun unter anderem größten Wert auf möglichst echt aussehende Dinos. Um außerdem auch alle Fans von Steven Spielbergs „Jurassic Park“-Reihe in die Kinos zu locken, wird die Original-Trilogie in „Jurassic World 3: Dominion“ eine besonders große Rolle spielen.

    So stürzen sich etwa Sam Neill, Jeff Goldblum und Laura Dern erstmals seit „Jurassic Park 3“ in ein Dino-Abenteuer, in dem außerdem auch ihre „World“-Nachfolger Chris Pratt („Guardians Of The Galaxy“) und Bryce Dallas Howard („The Help“) mit von der Partie sind. Ein neuer Schnappschuss vom Set unterstreicht nun außerdem den stärkeren Bezug zur „Jurassic Park“-Reihe – bzw. vor allem zu Teil 2, „Vergessene Welt - Jurassic Park“:

    Dino-Embryos von der "Jurassic Park 2"-Insel?

    Auf dem Bild, das Regisseur Trevorrow kürzlich mit der Fan-Seite Jurassic Outpost teilte, sehen wir einen Kühlbehälter, in der der Beschriftung nach wertvolle Fracht gelagert wird – und bei der es sich womöglich um Dinosaurier-Embryos (oder Ähnliches) handelt. Und zwar nicht um irgendwelche...

    Neben einer Aufschrift, die auf das von John Hammond (Richard Attenborough) gegründete Biotechnikunternehmen InGen hinweist, lassen „Isla Sorna“ sowie „Site B“ darauf schließen, dass der Inhalt von jener Insel stammt, auf der große Teile von „Jurassic Park 2“ spielen. In der ehemaligen Zucht- und Produktionsstätte „Anlage B“ lebten nach „Jurassic Park“ bekanntlich zahlreiche Dinosaurier ohne Zäune in ihrem natürlichen Ökosystem.

    "Jurassic World 3": Man will wieder mehr auf die Fans hören

    Für Fans der Reihe dürfte das nun Grund zur Hoffnung sein, dass wir in „Dominion“ nun endlich erfahren werden, was nach „Jurassic Park 3“ denn eigentlich auf Isla Sorna geschehen ist. Während die „World“-Filme nämlich auf Isla Nublar spielen, gibt es kaum Informationen über das nahegelegene Eiland, auf der jedoch im Geheimen weiterhin mit Dino-DNA gearbeitet worden sein soll. Spätestens in etwas weniger als einem Jahr dürften wir dann schlauer sein.

    „Jurassic World 3“ kommt am 10. Juni 2021 ins Kino. Bevor es allerdings s oweit ist, expandiert das Saurier-Universum erst einmal im Heimkino…

    Demnächst auf Netflix: "Jurassic World: Neue Abenteuer"

    Während Produktionsstudio Universal in den USA mit der Kinokette AMC einen Deal über ein nur noch 17-tägiges Kinofenster schloss, hat man außerdem damit begonnen, erfolgreiche Blockbuster-Reihen nun auch für jüngere Zuschauer ansprechend aufzuarbeiten – und zwar direkt im Heimkino.

    Nach der 2019 angelaufenen Animationsserie „Fast & Furious: Spy Racers“ folgt mit „Jurassic World: Neue Abenteuer“ schon bald ein vergleichbares Format für alle Dino-Fans. Die Serie startet am 18. September 2020 auf Netflix, einen Trailer gibt’s bereits:

     Konkurrenz für "Jurassic World 3"? "Monster Hunter"-Macher verspricht riesige Monster-Action

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • F. Bates
      Da haste Recht. In JP3 war ganz schön was los. Dieser endete ja auch damit, dass die Pterodactyle die Insel verlassen haben ... Wurde aber nie wieder aufgegriffen, inwieweit das Konsequenzen hatte ...
    • Cirby
      Ich finde, die ganze Filmreihe ist durch, weil sie seit Teil 1 den wow-Effekt verloren hat und nichts neues, innovatives hinzufügen kann.Wenn Dinos, dann mit einer anderen Idee. Die Serie Terra Nova ging das Thema ja interessant an mit Zeitreisen, wurde aber wegen zu schlechter Zahlen eingestellt. War jetzt aber auch nicht der Brüller.
    • WhiteNightFalcon
      Dann halt die Augen aber fest, sonst geht es dir wie Tom Cruise in Minority Report. 😂
    • WhiteNightFalcon
      Wobei in Fallen Kingdom nur die von der Insel geretteten Tiere waren. Wenn man an die Herden von Sauriern denkt, die in den Filmen zu sehen waren, kommen da schon so einige Tiere zusammen. Denk an riesigen Käfig mit den Pterodactylen in JP3.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top