Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Tron 3" mit Jared Leto soll nun doch kommen: Neuer Regisseur gefunden [Update]
    Von Björn Becher — 10.08.2020 um 19:20
    Aktualisiert am 11.08.2020 um 08:45
    facebook Tweet

    Einige Jahre ist es schon her, dass „Tron 3“ wieder angeschoben wurde – als neue Geschichte, eine Art Reboot, mit Jared Leto in der Hauptrolle. Nun geht es mit dem Projekt plötzlich voran.

    Walt Disney

    Wie das Branchenmagazin Deadline berichtet, hat der Australier Garth Davis die Verantwortlichen bei Disney überzeugt, ihn als Regisseur für einen neuen „Tron“-Film unter Vertrag zu nehmen. Davis ist bislang für kleinere Filme bekannt – allen voran den sechsfach oscarnominerten „Lion“.

    Doch der Regisseur wollte laut den Informationen von Deadline den Job unbedingt – und konnte Disney überzeugen, ihm trotz fehlender Erfahrung mit Projekten dieser Größenordnung die Chance zu geben, sich zu beweisen.

    Erster Schritt, aber noch kein grünes Licht

    Damit lebt ein Projekt wieder, dass schon tot schien. Nachdem der Kultfilm „Tron“ von 1982 im Jahr 2010 mit „Tron: Legacy“ fortgesetzt wurde, scheiterte ein daran anknüpfendes Sequel. 2017 wurde dann ein neuer Anlauf beschlossen: „Tron 3“ als eine Art Reboot mit Jared Leto (weswegen der finale Titel keine „3“ beinhalten dürfte). Doch richtig voran ging es damit zuletzt nicht.

    Auf der Idee von 2017 baut Davis auf. „Suicide Squad“-Joker Leto ist weiter an Bord und wird den Film auch produzieren. Ein aktuelles Drehbuch von Jesse Wigutow („Es bleibt in der Familie“) ist der Ausgangspunkt. Allerdings hat Davis nun noch die Aufgabe, das Projekt von diesem Punkt an weiter zu entwickeln. Bei Deadline wird daher darauf verwiesen, dass Insider hervorheben, dass noch kein grünes Licht gegeben wurde.

    Es ist aber ein erster Schritt, der klar macht: Der neue „Tron“-Film soll nun doch noch kommen!

    Beide "Tron 3"-Vorgänger auf Disney+

    Wer sich bis zu einer in noch ungewisser Ferne befindlicher Veröffentlichung des vorerst erst einmal weiter als „Tron 3“ firmierenden Films die Vorgänger anschauen will, wird unter anderem bei Disney+ fündig.*

    Auf dem Streamingdienst des Maushauses gibt es sowohl „Tron“ wie auch „Tron: Legacy“ im Rahmen des Abos zum Abruf.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    Update: Titel "Tron: Ares"?

    Kaum haben wir geschrieben, dass es wahrscheinlich nicht beim Titel „Tron 3“ bleiben wird, gibt es einen möglichen Titel: „Tron: Ares“.

    Dieser kommt zu uns via Jared Leto persönlich. Der twitterte begeistert über das neue Projekt und nannte darin den Film „Tron: Ares“. Die Tweets wurden allerdings schnell wieder gelöscht, denn scheinbar ist dieser Titel noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Nun finden sich stattdessen zwei Tweets auf dem Profil des Schauspielers, die ohne Titelnennung auskommen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Björn W
      Tron Legacy hat für mich neben Terminator 2 das beste Filmintro überhaupt
    • Zup
      Leto hat ein Faible für abgedrehte Settings. Könnte also was werden. Hauptsache ihr ruft gleich mal Daft Punk oder Benjamin Wallfish an. Dann wäre zumindest der Score ein sicherer Hit.
    • isom
      Morbius ist der (zur Zeit) einzige Superheldenfilm, der mich persönlich angefixt hat, hätte ich nicht gedacht, aber den Trailer mochte ich.
    • WhiteNightFalcon
      Ich bin da äußerst skeptisch. Beide Tron-Filme hatten nen genialen Look und die Scores von Wendy Carlos und Daft Punk sind ne Hausnummer für sich. Tron: Legacy hatte noch den Pluspunkt, dass viele wissen wollten, was aus Jeff Bridges Figur geworden ist.Beide Filme waren keine Überflieger am Boxoffice und wenn man hier was gänzlich Neues versucht, sehe ich erhöhtes Floppotential. Zumal Jared Leto für mich jetzt auch kein Darsteller ist, der einen Blockbuster allein tragen kann. Ob ich mich irre, wird Möbius zeigen.
    • Larry Lapinsky
      Das sind sie absolut, auch wenn beide Stories relativ Banane sind, ist die Atmo (und auch jeweils der Soundtrack) vom Feinsten. Außerdem war es reizvoll, teilweise die alten Schauspieler wiederzusehen und an Teil 1 anzuknüpfen. Dies könnte hier nun, und danach klingt es, entfallen, was ich sehr schade fände.
    • isom
      Ich nehm mal an, es wird das selbe Universum sein.
    • モノクマ
      Die Tron-Filme (ja, beide) werden für mich immer so ein Guilty Pleasure sein. Klar, die Story ist in beiden Fällen absolut hanebüchen und belanglos; aber es ist allgemein bekannt, was für einen technologischen Meilenstein der erste Film darstellte, und der zweite hatte immer noch grandiose Bilder und einen fetzigen Daft-Punk-Soundtrack zu bieten. Hinzu kommt, dass ich dieses Setting, diese Idee, dass menschliche Protagonisten auf diese Weise in die digitale Welt befördert werden, von Grund auf mag; von diesem speziellen Science-Fiction-Subgenre sähe ich nur zu gern mehr. Wenn man die quasi die Idee der Tron-Filme aufgriffe und sie konsequent weiterentwickelte, indem man um das Ganze noch eine gute Geschichte mit interessanten Charakteren spönne (der eine große Punkt eben, an dem die Tron-Filme so kranken), ich würde so einen Film mit Kusshand annehmen.
    • Timmi0708
      Mag aber vielleicht auch an der etwas konfusen Berichterstattung von FS liegen. Als die News vor ein paar Wochen das erste Mal zu Tage kamen, wurde auf anderen Film-Seiten davon berichtet, dass es eben kein Reboot, sondern eine Fortsetzung ist. Ich schätze mal, dass wir genaueres erst wissen, wenn mehr vom Cast bekannt ist. Tron ohne Jeff Bridges wäre doch ein wenig befremdlich.
    • Rockatansky
      Ich frage mich, für wen man diesen Film macht. Sind wir doch mal ehrlich. Tron ist heute Kult, weil er überhaupt einer der ersten Filme war, der längere computergernerierte Seqenzen zeigte und dazu eben eine entsprechend abgefahrene (und irgendwie Konfuse) Story lieferte. Ein P*rno für alle Nerds und IT-ler.Wen lockt man damit denn heute noch hinterm Ofen hervor? Für die meisten Fans von damals gibt es nur das Original und auf 'nen Reboot haben die ziemlich sicher kein Bock. Marvel, Star Wars und Konsorten bieten enormes Alternativprogramm, bleiben ja eigentlich nur noch eingefleischte Leto-Fans...
    • RockYourThoughts
      ...2017 wurde dann ein neuer Anlauf beschlossen: „Tron 3“ als eine Art Reboot mit Jared Leto...Also hört sich für mich schon so an, wobei man ja immer noch die Chancehätte Garett Hedlund und Olivia Wilde zurück zu holen.
    • isom
      Ist doch noch gar nicht klar oder ? Auf mich wirkt es eher wie ,,eine Story im selben Universum, allerdings hätte mich eine Fortführung der Iso in der realen Welt mehr interessiert.
    • RockYourThoughts
      Wuhu wiedermal ein Reboot...Schade, hätte die Geschichte aus dem zweiten Teil gern weitergehen sehen!
    • Cirby
      Ich habe nur den zweiten Teil gesehen, aber der gefiel mir kaum. Wirkte auf mich wie eine Mischung aus Matrix für Kinder und Jumanji.Und diese Rennen in Filmen finde ich so langweilig. Auch bei Die dunkle Bedrohung oder Ready Player One. Könnt ich einschlafen.
    • lily
      Sollte der Soundtrack ähnlich gut sein wie bei den anderen Filmen dann kann er gerne kommen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top