Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Eine Horror-Fortsetzung, die besser ist als das Original!
    Von Christoph Petersen — 11.08.2020 um 10:00
    facebook Tweet

    Auch heute gibt es wieder zwei Filme auf Amazon, die sich Prime Kunden mit ihrem Abonnement ohne zusätzliche Kosten ansehen können – ein grausames Horror-Sequel und ein Zeitreise-Abenteuer mit Christopher-Nolan-Anleihen.

    Universal Pictures Germany

    In der längst legendären „Sequels Suck!“-Diskussion in „Scream 2“ brauchen die Schüler der Filmklasse eine ganze Weile, bis sie eine Fortsetzung finden, die tatsächlich alle besser finden als das Original: Die Wahl fällt am Ende einstimmig auf „Der Pate II“.

    Weit weniger unumstritten ist sicherlich die Meinung, dass wir das sich erneut fast ausschließlich auf einem Computer-Desktop abspielende Horror-Sequel „Unknown User 2: Dark Web besser finden als das drei Jahre zuvor erschienene Original „Unknown User“. Aber wir stehen dazu – und ab heute könnt ihr bei Amazon Prime Video ja auch selbst reinschauen:

    "Unknown User 2: Dark Web" bei Amazon Prime*

    Der Plot: Der Programmierer Matias (Colin Woodell) hat sich den benötigten leistungsstarken Rechner kurzerhand von einem ihm unbekannten Vorbesitzer „besorgt“. Beim Skype-Spieleabend mit seinen Freunden entdeckt Matias plötzlich eine riesige Menge versteckter Daten auf seinem neuen Laptop. Neugierig wirft er einen Blick in die Videodateien – und entdeckt dabei unfassbar grausame Mordaufnahmen. Aber damit noch nicht genug: Offenbar wird das Gerät noch immer vom Vorbesitzer kontrolliert – und der wird wirklich alles tun, nur um den Laptop wieder in seinen Besitz zu bringen…

    Das Fazit unserer 3,5-Sterne-Kritik: „Unknown User 2: Dark Web“ ist ein sehenswerter Desktop-Horror-Thriller, dessen Prämisse kein reines Gimmick bleibt, sondern stattdessen für ein großes Maß an Authentizität sorgt. Nach dem wohl glaubhaftesten Online-Spieleabend der Kinogeschichte fällt der Film aber ausgerechnet dann ab, wenn es im finalen Drittel mit dem Schrecken eigentlich so richtig losgehen sollte.

    Ebenfalls neu auf Amazon Prime: "Die Höhle"

    Das mit Photoshop weichgezeichnete Cover zu „Die Höhle: Das Tor in eine andere Zeit“ sieht aus wie ein billiger TV-Fantasy-Film. Aber auch wenn die Indie-Produktion aus dem Jahr 2017 insgesamt eher durchwachsene Kritiken erhalten hat, gibt es doch Stimmen, die den Film für einen „faszinierenden Mind-Bender“ halten – und tatsächlich erinnert das Konzept der langsam ablaufenden Zeit ja auch gar nicht mal so entfernt an Christopher Nolans „Interstellar – nur dass „Die Höhle“ eben nicht auf entfernten Planeten, sondern eben in einer Grotte spielt.

    "Die Höhle" bei Amazon Prime*

    Der Plot: Eine Gruppe von Studenten steigt in eine Grotte in Texas hinab, um dort nach ihrem verschollenen Archäologie-Lehrer zu suchen: Professor Hopper (Andrew Wilson) ist einige Zeit zuvor auf der Suche nach der Quelle des ewigen Lebens in einem verwinkelten Höhlensystem verschwunden. Statt auf ihren Professor finden sie jedoch ein Loch im Raum-Zeit-Kontinuum – deshalb vergeht die Zeit hier unten viel langsamer als an der Erdoberfläche. Als sie immer tiefer in das verschachtelte System vordringen, stoßen sie schließlich auf eine uralte Legende...

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Danke, gut zu wissen! Dann guck ich das Ding.
    • Christoph Petersen
      Die Storys sind völlig unabhängig voneinander - sie haben nur das Konzept gemeinsam. (Sind auch verschiedene Figuren etc.)
    • Jimmy v
      Solche Ideen finde ich ja interessant. Sollte man Teil 1 denn gesehen haben für Teil 2?
    • Andreas Huettner
      Unknown User 2 hab ich mal in ner Sneak gesehen und war positiv überrascht!War gut gemacht, spannend und hat mit der Rolle der taubstummen (??? glaub ich) Freundin ne tolle, interessante Figur die man so nicht in jedem Film zu sehen bekommt.Ja, hat mir auch besser gefallen als der erste Teil, den ich damals auch nur via Amazon Prime Video gesehen hatte.
    • Marki Mork
      Zur Thematik:Das Problem mit DER PATE 2 ist, dass ihn fast jeder der ihn heute lobt, NICHT gesehen hat.Auch das basiert auf echte wissenschaftliche Forschungen. Genauso wie Kubricks SHINING und andere Filme, von denen behauptet wird, diese gesehen zu haben, was in tieferen Gesprächen Face2Face schnell entlarvt wird. Ist halt genau das gleiche mit all den Aktivisten, die wissen ja auch nicht wovon sie reden aber behaupten das gerne ^^
    Kommentare anzeigen
    Back to Top