Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Das brutale Sci-Fi-Highlight von 2019 – und ein Sequel ist auch schon in Arbeit!
    Von Daniel Fabian — 15.08.2020 um 08:00
    facebook Tweet

    Nachdem er als Autor von Horrorfilmen wie „Saw“ oder „Insidious“ bekannt wurde, hat Leigh Whannell („Der Unsichtbare“) längst auch Talent als Action-Regisseur bewiesen. Seinen abgefahrenen Sci-Fi-Actioner „Upgrade“ gibt’s ab heute bei Amazon Prime.

    Universal Pictures

    Als im April 2018 der Trailer zu „Upgrade“ erschien ist, haben wir uns mächtig darüber geärgert. Denn es war der bis dato geilste Trailer des Jahres, den wir allerdings nicht gezeigt haben – denn wir waren uns ziemlich sicher: Der Trailer zum neuen potentiellen Hit für Produzent Jason Blum („Halloween“) wird eine FSK-18-Freigabe bekommen (und der Film dann vermutlich auch).

    Achtteiliges Horror-Universum von Jason Blum ab Oktober bei Amazon

    Doch es kam anders: Ein gutes Jahr später erschien der Film dann auch in Deutschland – zu unserer Überraschung mit einer Freigabe ab 16 Jahren. Aber egal, denn der hammerharte Science-Fiction-Actioner lohnt sich, so oder so! Wer sich bislang noch nicht selbst davon überzeugt hat, kann das mit seinem Prime-Abo ab heute ganz bequem und ohne Zusatzkosten tun.

    „Upgrade“ ist ab sofort im Abo bei Amazon Prime Video* enthalten!

     

    Das ist "Upgrade"

    Darum geht’s: Grey (Logan Marshall-Green) und seine Frau Asha (Melanie Vallejo) werden Opfer eines grausamen Gewaltverbrechens, das Grey trotz eines Schusses in die Wirbelsäule überlebt, während für Asha jede Hilfe zu spät kommt. Der Witwer droht daraufhin jegliche Hoffnung zu verlieren, bis ihm der zwielichtige Eron Keen (Harrison Gilbertson) ein verführerisches Angebot unterbreitet.

    Denn er verfügt über einen neuentwickelten Computerchip, mit dessen Hilfe Grey wieder laufen könnte. Und der willigt ein: Denn er wäre bereit, wirklich alles zu tun, um die Mörder seiner Frau zu finden...

    Das FILMSTARTS-Fazit: Mit seinem hyperstylischen Kracher „Upgrade“ gelingt Leigh Whannell ein kleines, brutales Genreglanzstück, das sich mit seiner abgefahrenen Idee, viel morbidem Witz und einer spektakulären Optik einen Platz in den Annalen der Actionfilmgeschichte sichern dürfte.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Upgrade“

    Fortsetzung bereits in Arbeit

    Nachdem Regisseur Whannell nach „Insidious 3“ mit „Der Unsichtbare“ zuletzt überaus erfolgreich ins Horrorgenre zurückkehrte, wird der Autor, Regisseur und Schauspieler demnächst seinen Low-Budget-Sci-Fi-Hit („Upgrade“ kostete in der Produktion geradezu lächerliche drei Millionen Dollar) fortsetzen.

    Wer nun darauf hofft, „Upgrade 2“ dann vielleicht sogar im Kino sehen zu können, sollte allerdings wissen, dass es sich bei der Fortsetzung um eine Serie handeln wird. Diese soll einige Jahre nach dem Film spielen und von neuartigen Computerchips handeln, mit deren Hilfe die Regierung die Kriminalität reduzieren will.

    „Upgrade“-Fortsetzung: Das wissen wir über die Serie

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Der Film ist extrem sehenswert. Schade, dass es kein direktes Sequel zum Film gibt. Das Ende hatte den idealen Aufhänger dafür.
    • RunningMan
      muss ich mir mal reinziehen
    • Piet
      10/10 - Masterpiece wie ich finde.
    • Sentenza93
      Das ist für mich das, was Venom sein sollte/wollte. Toller Film.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top