Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Action mit fast 70: Liam Neeson macht weiter, bis er einen Rollator braucht!
    Von Annemarie Havran — 13.08.2020 um 15:00
    facebook Tweet

    Die „96 Hours – Taken“-Reihe, „Non-Stop”, „The Commuter”… die Liste der Actionfilme mit Liam Neeson ist lang! Die meisten davon hat er in eher fortgeschrittenem Alter gedreht – und er plant nicht, damit aufzuhören.

    Shanna Lelia Besson

    Liam Neeson war für seine legendäre Hauptrolle im Holocaust-Drama „Schindlers Liste“ oscarnominiert, in „Michael Collins“ spielte er einen irischen Unabhängigkeitskämpfer, im leisen Drama „Nell“ sprach er in Phantasiesprache mit einer Einsiedlerin im Wald.

    Aber in den vergangenen Jahren sehen Neesons Filme eher so aus: Knarre raus und losballern, garniert mit einem Faustkampf hier und da!

    Liam Neeson hat sich auf seine alten Tage zu einem echten Action-Star gemausert und ist noch lange nicht müde. Der Star der „96 Hours – Taken“-Filmreihe ist am 7. Juni 2020 68 Jahre alt geworden, ein Alter, in dem viele unter Action eher einen Spaziergang um den See mit anschließender Biergarten-Einkehr verstehen (das ist der Autorin dieser Zeilen auch schon Action genug, und sie ist nicht 68).

    Nicht so Neeson: Der fühlt sich fit und will noch sehr lange Action-Filme drehen!

    „In mir sind noch einige Kämpfe übrig“, so Neeson im Interview mit Entertainment Weekly. Also werde er es im Kino weiter mit den bösen Jungs aufnehmen, „bis man [ihm] den Rollator reicht“.

    Wie kam Neeson eigentlich zur Action?

    Früher eher für Dramen bekannt, macht Neeson nun hauptsächlich Action, und seinen Anfang nahm das mit „96 Hours – Taken“, den er vor 13 Jahren drehte. Da war der Schauspieler 55. Er selbst hatte sich bei Produzent Luc Besson für die Rolle ins Gespräch gebracht:

    „Ich hatte das ‚Taken‘-Drehbuch gelesen und sprach Besson [bei einem Festival] an. Ich sagte zu ihm: ‚Weißt du, ich bin sicher, dass ich nicht mal annähernd auf der Liste der Schauspieler stehe, die du dafür in Betracht ziehst, aber ich war mal ein Boxer, ich liebe Kampfszenen, ich hab so einige Fantasy-Filme gemacht mit Schwertern und so ‘nem Scheiß. Bitte denk' über mich für diese Rolle nach.“

    Als er die Rolle dann bekam, habe er sich bei den Vorbereitungen und dem Dreh wie ein Kind in einem Spielzeugladen gefühlt, so viel Spaß machte es ihm. Kein Wunder also, dass er seitdem diesem Genre treu geblieben ist. Als nächstes steht u. a. der Actionfilm „Honest Thief“.

    "Made In Italy"

    Ausnahmen gibt es natürlich trotzdem und eine solche sollte am 3. September 2020 ins Kino kommen, doch der Starttermin wurde gerade abgesagt und ein neuer noch nicht verkündet:

    In der Komödie „Made In Italy“ reisen Robert (Neeson) und sein entfremdeter Sohn Jack (Micheál Richardson, der echte Sohn von Liam Neeson) nach Italien, um dort die Familienvilla zu verkaufen, die sie von Roberts verstorbener Frau geerbt haben.

    Vor Ort stellt das Duo fest, dass die Villa aber erst einmal einer gründlichen Renovierung bedarf, bevor sie auf den Markt kann. Während sie daran arbeiten, nähern sie sich wieder an und entdecken beide auch neue Freude am Leben.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Marc Teichert
      Run All Night war also kein guter Actionfilm ?...aha schimpft sich FILMFAN aber hat eher ne suboptimale Ahnung
    • Mr. no oNe
      Genau, vollkommen richtig.
    • WhiteNightFalcon
      Neeson als Hannibal war damals eines der ganz wenigen guten Dinge an dem Film.
    • Phil
      Nee, da kommt ein Teen-Reboot via Netflix: Schindler - The Next Generation oder so. Da darf der gute Liam dann am Anfang mal kurz als Mentor auftreten und ein paar weise Sprüche (Ich habe das ja damals so gemacht...) absondern, bevor die Youngster dann zur Tat schreiten dürfen.
    • Sentenza93
      Im Ernst? Cool. Und danke für die Info. 😊
    • Oneliner
      Ich kann dich beruhigen, im fertigen Film ist es Helmut Gauß. Hab den Verleih extra gefragt weil mich das auch irritiert hatte mit Jacques Breuer.
    • Mr. no oNe
      Gute Idee bzgl. EX4. So wie er Hannibal verkörpert hat würde er da gut rein passen👍.Bzgl. A-Team der Film da hab ich Vietnam Flashbacks wie der Grieche sagen würde^^. Die Szene mit dem Panzer...😄🤦‍♂️. Das war zuviel des guten.
    • Darklight ..
      Schindler Liste Teil 2?!Kommt bestimmt...🙄
    • WhiteNightFalcon
      Stimmt war Jürgens.
    • Bond, James Bond
      Merkst du eigentlich wie unqualifiziert deine Aussagen sind? Auch wenn dir seine letzten Actionfilme nicht passen, ist er ein Actionstar. Das zu bestreiten ist doch Wahnwitz! Selbst ein Seagal war mal ein Actionstar. Und Neeson kann man die Bezeichnung Star schon eher attestieren.
    • FilmFan
      Ich sehe ihn nicht als Actionstar. Er hatte einen guten Film in dem Genre gemacht. Das war Taken. Der Rest war für ihn sicher eine nette Einnahmequelle. Aber gute Actionfilme hat er seitdem nicht mehr gemacht. Er soll ruhig machen zu was er Bock hat. Warum nicht. Gucken muss ich ja nicht ;)
    • isom
      Udo Jürgens, wenn ich mich recht entsinne, Gott hab ihn selig.
    • isom
      Wenn er sich das zutraut, warum nicht ?
    • André McFly
      Ja das ist Jacques Breuer. Wenn man die Augen zu macht und an Aragorn denkt, dann macht es auch direkt klick. Aber ich stimme dir zu: Zukünftig für Neeson bitte Helmut Gauß. Der passte doch schon früher perfekt auf ihn, da muss man nicht experimentieren!
    • WhiteNightFalcon
      Wie ging doch dieser Song nochmal: Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an oder so ähnlich.Wenn er Spaß dran hat, lasst ihn. Wenn er nochmal seine Hannibal Interpretation aus dem A-Team kopiert, hätte ich ihn in der Art gern bei Expendables 4 dabei. Er könnte ja Sly ablösen.Auf Made in Italy freu ich mich auch. Erinnert etwas an Ein gutes Jahr mit Russell Crowe und einem etwas gedrosselten Geschenkt ist noch zu teuer.
    • Jimmy v
      Ist doch geil. Wobei ich Neeson gerne mal wieder in Nicht-Actionrollen sähe.
    • Sentenza93
      Was hat denn Neeson hier bei Made in Italy für eine Stimme? Ist das Jacques Breuer? Bitte holt Helmut Gauß für den fertigen Film und auch in Zukunft weiterhin.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top