Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So ist Dwayne Johnsons "Black Adam" mit den anderen DC-Filmen verbunden
    Von Julius Vietzen — 02.09.2020 um 10:00
    facebook Tweet

    Existiert Black Adam (Dwayne Johnson) im selben Universum wie Shazam (Zachary Levi), Superman (Henry Cavill), Wonder Woman (Gal Gadot) und Co.? Die Antwort auf diese Frage gab nun „Black Adam“-Produzent Hiram Garcia.

    Warner Bros.

    Black Adam“ mit Dwayne Johnson kommt. Nachdem The Rock höchstpersönlich auf dem DC FanDome eine animierte Vorschau auf den Film moderierte, dürften daran nun wohl auch die letzten Zweifel ausgeräumt sein. Doch wie passt „Black Adam“ in das restliche DC-Universum, das mit dem DCEU, Filmen wie „Joker“ und „The Batman“ und Multiversum-Spielereien wie „The Flash“ ja mittlerweile ziemlich unübersichtlich ist?

    Die Antwort darauf lieferte Hiram Garcia, der als Produktionspartner von Dwayne Johnson eng in die Entstehung von „Black Adam“ involviert ist, nun gegenüber Collider.

    Das nächste DC-Mini-Universum

    „Es gab und gibt viele Gespräche darüber, wie das alles aussehen wird […]. Unglücklicherweise kann ich nicht zu viel darüber verraten, weil das noch in Arbeit ist, aber ich kann sagen, dass wir uns sehr darauf konzentrieren, die Welt mit Black Adam und der Justice Society Of America (JSA) auszubauen.“

    Ziemlich schwammig, aber was es mit größter Wahrscheinlichkeit bedeutet, ist das, was wir auch schon bei anderen DCEU-Filmen in letzter Zeit beobachtet haben:

    Anstatt wie beim Marvel Cinematic Universe (MCU) auf ein eng verknüpftes Universum und „Avengers“-Crossover-Filme zu setzen, spielt jede DCEU-Filmreihe („Aquaman“, „Wonder Woman“, „Black Adam“ etc.) zwar nominell in derselben Welt, mehr als Anspielungen und Erwähnungen auf die anderen Helden wird es aber eher nicht geben.

    Black Adam vs. Shazam möglich

    Immerhin bestätigte Garcia aber explizit, dass Black Adams Erzfeind Shazam (Zachary Levi) in derselben Welt existiert. Nur logisch, da beide Figuren ihre Kräfte aus derselbene Quelle beziehen. „Und glaubt mir, wenn ich sage, dass wir sehr große Ambitionen für all diese Figuren und die Storylines, die wir mit ihnen erzählen wollen, haben.“

    Grundsätzlich wird es in „Black Adam“ aber erstmal nur um die Justice Society Of America gehen, wie Garcia im Interview noch einmal betonte. Man freue sich sehr darauf, die JSA einzuführen und vor allem Hawkman, der einer der beliebtesten DC-Helden sei.

    „Dass diese Helden im selben Sandkasten wie Black Adam spielen, wird fantastisch“, so Garcia. „Und die bereits etablierten Fans dieser Figuren werden bestimmt sehr begeistert sein, wenn sie sehen, von welchen Elementen aus den klassischen Storylines wir uns inspirieren lassen, wenn wir sie zusammen bringen. […] Hawkman, Dr. Fate, Atom Smasher und Cyclone werden alle Hände voll zu tun haben, egal wie wir sie mit Black Adam interagieren lassen.“

    Wann kommt "Black Adam"?

    „Black Adam“ soll am 23. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen. Dieser Termin dürfte aber schwer einzuhalten sein, da die Dreharbeiten aufgrund von Corona erst Anfang 2021 beginnen werden. Ein Blockbuster dieser Größenordnung braucht normalerweise ein Jahr für Dreharbeiten und Postproduktion, daher gehen wir von einem Kinostart Anfang 2022 aus.

    Mehr über die JSA und die Handlung von „Black Adam“ erfahrt ihr hier:

    "Black Adam": Dwayne Johnson teilt Teaser zur Story und zur JSA

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top