Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mit "Evil Dead Rise" geht's raus aus dem Wald: Erste inhaltliche Details zum neuen "Tanz der Teufel"-Film
    Von Daniel Fabian — 02.09.2020 um 19:25
    facebook Tweet

    Die Teufel tanzen wieder! Nachdem Sam Raimi Anfang des Jahres einen neuen „Tanz der Teufel“-Film ankündigte, gibt es nun erste inhaltliche Details zum mittlerweile fünften Film der legendären Horror-Saga, der nun „Evil Dead Rise“ heißen soll.

    Starz Entertainment

    Im Juni noch als „Evil Dead Now“ angekündigt, soll der fünfte Film der legendären „Tanz der Teufel“-Reihe nun den Titel „Evil Dead Rise“ tragen – das verriet Bruce Campbell nun bei einem Q&A in einem amerikanischen Drive-In-Kino.

    Abgesehen davon äußerte sich der Genrefilm-Kultstar, der in in den ersten drei Filmen der Saga sowie im Serien-Ableger „Ash Vs. Evil Dead“ Protagonist Ash Williams gab, als erster auch darüber, wohin es mit dem Film inhaltlich gehen soll und ob er für den Film womöglich vor der Kamera stehen wird – ob als Kettensägen-schwingender Held oder nur in einer kleinen Nebenrolle.

    "Tanz der Teufel" in der Großstadt?

    Wenn man den total abgefahrenen, skurrilen und einfach wunderbar lustigen „Armee der Finsternis“ mal außen vor lässt, geht es in den „Tanz der Teufel“-Filmen eigentlich immer darum, dass eine Gruppe von Freunden zu einer abgelegenen Hütte fährt, in der das Unheil schon auf sie wartet. Genau das dürfte sich in „Evil Dead Rise“ nun ändern.

    „The ‚Evil Dead‘ are going to fuck up a city this time“, verriet der Schauspieler jetzt bei einem Event (via 1428Elm). Das bedeutet also, dass die dämonische Plage nun nicht mehr bloß im Wald ihr Unwesen treibt, sondern tatsächlich den Weg in die Stadt findet – und dort jede Menge Unheil anrichten dürfte. Abzuwarten bleibt, ob sich das Szenario dadurch einfach nur in irgendeine Stadtwohnung verlagert oder ob der Terror vielleicht gleich eine ganze Stadt in Atem hält.

    Kehrt Bruce Campbell als Ash zurück?

    Während es unwahrscheinlich ist, dass Campbell tatsächlich nochmal als Sprüche klopfender Held in den Kampf gegen die Dämonen zieht – das scheint nicht die Idee von Regisseur Lee Cronin („The Hole In The Ground“) zu sein –, scheint ein Gastauftritt allerdings durchaus möglich. Bruce Campbell wäre jedenfalls nicht abgeneigt, wie er in dem Q&A ebenfalls verriet.

    „Sollte ich nicht einfach drin sein?“ fragte Campbell die Menge scherzhaft, die daraufhin natürlich begeistern reagierte. Auf die Frage, ob er denn im Film sein werde, antwortete der Schauspieler mit einem kryptischen „Wer weiß?“ – und ließ die anwesenden Fans damit durchaus hoffnungsvoll zurück. Dass Original-Regisseur Sam Raimi den Film produziert, schmälert die Chancen jedenfalls nicht – der fand ja unter anderem auch schon in seinen „Spider-Man“-Filmen kleine Nebenrollen für Campbell.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top