Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Ema": Im Trailer zu Pablo Larraíns bildgewaltig-irrem Drama trifft Tanz auf Flammenwerfer
    Von Nina Becker — 06.09.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    „Ema“, der neue Film von Pablo Larraín („Jackie“), lief im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig und begeisterte Publikum und Kritiker. Wie bildgewaltig das außergewöhnliche Drama ist, wird bereits im Trailer offenbart:

    Gastón (Gael García Bernal) und Ema (Mariana Di Girolamo) sind Mitglieder einer Tanzkompanie und ein Paar. Sie haben den Jungen Polo (Cristián Suárez) adoptiert, trennen sich allerdings nach einem Jahr wieder von ihm, nachdem er Emas Schwester schwer verletzt und entstellt hat. Die Entscheidung, Polo wieder zurück ins Kinderheim zu geben, verändert das Leben des Paares grundlegend.

    Ema und Gastón werden für ihre Entscheidung kritisiert und verurteilt. Doch statt deswegen zu trauern, entscheidet sich Ema für Rebellion. Zusammen mit ihren tanzenden Freundinnen und einem Flammenwerfer stellt sie sich der Kritik...

    Koch Films

    „Schonungsloses Drama“, „überhöhte Farce“ oder „absurde Groteske“? FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen, der den Film bei den Festspielen von Venedig 2019 gesehen hat, ist sich nicht sicher, was Pablo Larraíns neuestes Werk eigentlich sein soll. Begeistert war er auf jeden Fall trotzdem, wie ihr hier nachlesen könnt:

    FILMSTARTS-Kritik zu „Ema“

    Wer den Film selbst sehen möchte, muss sich noch etwas gedulden: Ema“, mit Gael García Bernal und Mariana Di Girolamo in den Hauptrollen, startet am 22. Oktober 2020 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top