Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Perfekter Hauptdarsteller für "Jack Reacher"-Serie gefunden: Das ist Tom Cruise' Nachfolger
    Von Markus Trutt — 05.09.2020 um 11:05
    facebook Tweet

    Dass nach den zwei „Jack Reacher“-Filmen eine Amazon-Serie ohne Tom Cruise in der Titelrolle kommen soll, ist schon länger bekannt. Nun steht fest, dass der u.a. aus „Titans“ bekannte Alan Ritchson in die Fußstapfen des Hollywood-Stars treten wird.

    Paramount Pictures

    In zwei Kinofilmen verkörperte Tom Cruise den in gefährlichen Fällen ermittelnden Ex-Militärpolizisten Jack Reacher. Und obwohl der actionerprobte Cruise in „Jack Reacher“ und „Jack Reacher: Kein Weg zurück“ eine gute Figur machte, konnten sich viele Fans der Romanvorlagen von Lee Child nicht wirklich mit der Besetzung anfreunden, wird Reacher in den Büchern doch als 1,96 Meter großer und über 100 Kilo schwerer Hüne beschrieben, während Cruise gerade mal 1,70 Meter misst.

    Für die schon vor einer Weile angekündigte „Jack Reacher“-Amazon-Serie, die wir nun statt eines dritten Kinofilms bekommen, versprach man bereits dem Titelhelden aus der Vorlage gerechter zu werden. Und mit der Verkündung des Hauptdarstellers hat man dieses Versprechen nun eingelöst:

    Alan Ritchson wird Jack Reacher in der gleichnamigen Serie spielen. Das berichten die US-Branchenblätter übereinstimmend.

    Das ist Alan Ritchson

    Schauspieler, Sänger und Model Alan Ritchson kommt mit seinen muskelbepackten 1,88 Meter den körperlichen Eckdaten seines Roman-Pendants schon sehr nahe.

    Dass er abseits seines Äußeren zudem sowohl Charme versprüht als auch ordentlich austeilen kann, hat er etwa als Star der spaßigen Grindhouse-Serie „Blood Drive“ und als Hank Hall alias Hawk in der DC-Serie „Titans“ bewiesen (übrigens nicht seine einzige DC-Rolle, spielte er früh in seiner Karriere doch schon Arthur Curry alias Aquaman in vier Folgen der Superman-Prequel-Serie „Smallville“). 

    Größere Bekanntheit erlangte Ritchson aber auch schon als Stammcast-Mitglied in der hierzulande bei MTV gelaufenen Football-Comedy-Serie „Blue Mountain State“.

    Christos Kalohordis / 2018 Warner Bros.
    Alan Ritchson in der DC-Serie „Titans“

    Auf der großen Leinwand war er unter anderem als Gloss in „Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire“ und in der Komödie „Die Trauzeugen AG“ zu sehen. Außerdem lieferte er die Motion-Capture-Vorlage und die Stimme für Raphael in den von Michael Bay produzierten „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Filmen von 2014 und 2016.

    Darum geht's in der "Jack Reacher"-Serie

    Nachdem für die „Jack Reacher“-Leinwandabenteuer der 9. und der 18. Band der bald 25-teiligen Roman-Reihe als Vorlage genutzt wurden, soll die erste Staffel der Serie nun den allerersten Band „Größenwahn“* (im Original: „Killing Floor“) als Grundlage nehmen und damit das Ganze von vorne aufrollen – zumindest mehr oder weniger. Denn obwohl „Größenwahn“ als erster „Jack Reacher“-Roman erschienen ist, kommt er innerhalb der Chronologie der Reihen-Handlung erst an vierter Stelle.

    Im Buch wird Reacher in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Georgia kurz nach seiner Ankunft verhaftet, da er angeblich einen Mord begangen haben soll. Daraufhin versucht er, seine Unschuld zu beweisen und die wahren Schuldigen ausfindig zu machen.

    Hauptverantwortlich für „Jack Reacher“ ist „The Fugitive“-Macher und „Prison Break“-Episodenautor Nick Santora (der sich demnächst auch um den ersten großen Serien-Auftritt von Arnold Schwarzenegger kümmern soll). Neben Santora sind unter anderem noch Lee Child selbst sowie Christopher McQuarrie, der den ersten „Jack Reacher“-Film inszeniert hat, als Produzenten an der Serie beteiligt.

    Wann „Jack Reacher“ auf Amazon Prime Video erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

    Amazon Prime Video: Die neuen Filme und Serien im September

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dr. Hoshino
      Tatsächlich eine echt gute Besetzung. Mit Hanna, Jack Ryan und Alex Rider hat Amazon schon mehrfach gezeigt, dass sie Agentenserien können. Ich bin gespannt! :)
    • Klaus S aus S
      also wenn der nicht wie die Faust auf´s Auge passt dann weiß ich auch nicht
    • HalJordan
      Alan Ritchson wusste bereits als Hank Hall bei den Titans zu begeistern. Freue mich nun über sein neuestes Serien-Engagement.
    • Sentenza93
      Das freut mich. Barbie (Wer Blood Drive gesehen hat, weiß was ich meine 😂) als Reacher. Ich mag den Mann. 😊
    • Phil
      Da habe ich Bock drauf. Ich habe die Bücher nie gelesen, fand aber die beiden Filme mit Cruise richtig gut.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top