Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    FSK-Altersfreigabe von "Wonder Woman 1984" enthüllt
    Von Julius Vietzen — 08.09.2020 um 19:20
    facebook Tweet

    Wie fast jeder andere Superhelden- und Superheldinnenfilm (mit Ausnahme von „Deadpool“, „Birds Of Prey“ & Co.) hat „Wonder Woman 2“ von der FSK eine Altersfreigabe bekommen, die auch Jugendlichen den Kinobesuch gestattet.

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Clay Enos/ ™ & © DC Comics

    Das DC Extended Universe (DCEU) war bislang ein sehr jugendfreies Franchise: Mit Ausnahme von „Suicide Squad“ und „Birds Of Prey“ waren schließlich alle Filme ab 12 Jahren freigegeben. Sollten noch Restzweifel bestanden haben, dass das bei „Wonder Woman 2“ anders sein wird, sind diese nun ausgeräumt:

    Die FSK hat „Wonder Woman 1984“ ab 12 Jahren freigeben.

    Die Laufzeit beträgt 151 Minuten und 25 Sekunden (also etwas mehr als zwei Stunden und 31 Minuten) und entspricht damit genau der Laufzeit, die bereits seit einigen Tagen im Netz kursiert und über die auch wie berichtet haben. Außerdem ist „Wonder Woman 1984“ damit ziemlich genau zehn Minuten länger als der erste „Wonder Woman“.

    In „Wonder Woman 1984“ treffen wir Diana (Gal Gadot) 70 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils in den Achtzigern wieder. Ärger machen dieses Mal der dubiose Geschäftsmann Max Lord (Pedro Pascal), der neuerdings die Wünsche der Menschen erfüllen kann, sowie Dianas Freundin und Kollegin Barbara Minerva (Kristen Wiig), die sich durch Lord in die Gepardenfrau Cheetah verwandelt.

    Glücklicherweise kann sich Wonder Woman auf die Hilfe ihrer auf mysteriöse Art und Weise wiederauferstandenen großen Liebe Steve Trevor (Chris Pine) verlassen...

    „Wonder Woman 1984“ soll am 1. Oktober 2020 in die deutschen Kinos kommen – und nachdem nun die FSK-Altersfreigabe bekanntgegeben wurde, sind wir uns auch ziemlich sicher, dass es dabei bleibt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top