Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zum Blumhouse-Schocker "Bloodline": Zu brutal für eine 18er-Freigabe – trotzdem uncut in Deutschland!
    Von Daniel Fabian — 09.09.2020 um 21:00
    facebook Tweet

    Nachdem der Horror-Thriller mit Seann William Scott seine Weltpremiere bereits 2018 feierte, kommt „Bloodline“ nun endlich auch nach Deutschland – komplett ungeschnitten. Die FSK-Freigabe blieb dem Schocker allerdings verwehrt.

    Den meisten dürfte Seann William Scott als notgeiler Steve Stifler aus der „American Pie“-Reihe bekannt sein, „Lethal Weapon“-Fans kennen den mittlerweile 43-Jährigen hingegen auch aus der Serien-Adaption der kultigen Actionfilm-Reihe, in der er Clayne Crawfords Nachfolge antrat. Kurz gesagt: Wir kennen Scott vor allem als Sprücheklopfer in spaßigen Formaten.

    In seinem neuen Film „Bloodline“ sorgt er ausnahmsweise aber mal nicht für Lacher, sondern für Entsetzen – auch bei der FSK. Denn die vergab für die ungeschnittene Version des an die düsteren Werke von Brian De Palma und Dario Argento erinnernden Horror-Thrillers keine Freigabe. Und Verleih Nameless lieferte mit der Ankündigung der deutschen Heimkino-Auswertung auf Facebook auch direkt einen Auszug aus dem FSK-Bericht mit der Begründung für die verweigerte Altersfreigabe: „Von Jugendschutzrelevanz sind die zahlreichen kaltblütigen, expliziten Tötungen von Evans wehrlosen Opfern“. 

    Deutsche Genrefilm-Enthusiasten müssen deswegen aber natürlich noch lange nicht auf ungeschnittenen Filmgenuss verzichten – und bekommen eben jenen dank Nameless. „Bloodline“ erscheint als „Full Uncut Version“ im streng limitierten Mediabook inklusive DVD und Blu-ray. Und wie Blairwitch.de berichtet, soll der Film gleich in vier verschiedenen Cover-Versionen veröffentlicht werden. Nähere Details wie Veröffentlichungstermin, Cover-Auswahl und Auflagenhöhe dürften in Kürze folgen.

    Blumhouse Productions
    Ungewohnt: Seann William Scott gibt in "Bloodline" einen Psychokiller

    Darum geht's in "Bloodline"

    Evan (Seann William Scott) ist glücklich verheiratet, Vater eines neugeborenen Sohnes und hat seine Bestimmung als Sozialarbeiter gefunden. Denn als Berater von problemgeplagten und oft missbrauchten Jugendlichen, die zu ihm kommen, wenn sie keinen Ausweg mehr sehen, kann er wirklich noch etwas bewirken. Auch wenn er dabei auf andere Methoden als seine Kollegen zurückgreift.

    Wenn hilflose Kinder misshandelt werden – in den meisten Fällen sogar von den eigenen Eltern –, dann ist es für Evan mit einem einfachen Rat nämlich nicht getan. Stattdessen eröffnet er die Jagd auf die Peiniger, um ihnen zu zeigen, was es bedeutet, gequält zu werden, und mutiert dabei vom hilfsbereiten Sozialarbeiter zum rachelüsternen Serienmörder...

    Fantasy Filmfest 2020: Alle Filme und das vollständige Programm!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top