Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Überraschung! "The Walking Dead" endet mit extralanger 11. Staffel – bekommt dann aber ein neues Spin-off
    Von Markus Trutt — 09.09.2020 um 17:53
    facebook Tweet

    Dass „The Walking Dead“ eine elfte Season bekommt, steht schon lange fest. Nun wurde aber enthüllt, dass diese zugleich auch die letzte wird. Das Zombie-Franchise ist damit aber noch lange nicht an seinem Ende...

    Jackson Lee Davis / AMC

    Im Juli 2019 schockte „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman die Fans seiner Comic-Reihe, als er diese ohne Vorankündigung mit der damals neu erschienenen Ausgabe 193 beendete. Ganz so plötzlich bekommen wir das Finale der zugehörigen Serien-Adaption zwar nicht serviert, dennoch kommt es durchaus überraschend, dass nun auch ihr Abschluss verkündet wurde.

    The Walking Dead“ wird mit der kommenden elften Staffel abgeschlossen. Diese soll allerdings ganze 24 Folgen umfassen, womit die Season die längste in der Geschichte des Zombie-Hits wird.

    Das berichtet unter anderem das Branchenblatt Variety. Eine Quasi-Fortsetzung wird es aber trotzdem geben...

    Carol/Daryl-Spin-off statt Staffel 12

    Ein Trostpflaster gibt es immerhin: „The Walking Dead“-Fans müssen sich mit dem Ende der Serie nicht von allen Hauptfiguren verabschieden.

    Im Zuge der Meldung wurde nämlich auch verkündet, dass die Fanlieblinge Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride) ein eigenes gemeinsames Spin-off bekommen werden.

    Die neue Serie wird von „Walking Dead“-Chef Scott M. Gimple und der aktuellen „Walking Dead“-Showrunnerin Angela Kang entwickelt und gesellt sich zu den Ablegern „Fear The Walking Dead“ und dem kommenden „The Walking Dead: World Beyond“. Doch damit nicht genug...

    Nicht der einzige neue Ableger

    Zusätzlich zur Serie über die „Walking Dead“-Veteranen Daryl und Carol soll es außerdem noch ein weiteres etwas anderes Spin-off namens „Tales Of The Walking Dead“ geben.

    Dieses soll anders als die bisherigen „Walking Dead“-Serien ein Anthologie-Konzept haben, bei dem wir jeweils abgeschlossene Episoden bekommen, in deren Mittelpunkt sowohl neue als auch bereits bekannte Figuren stehen werden. Womöglich könnten wir so auch bereits verstorbene Charaktere noch einmal wiedersehen und mehr über ihre Hintergründe erfahren.

    Wie geht es mit „The Walking Dead“ weiter?

    Da man allmählich den Überblick verlieren kann, fassen wir euch nachfolgend noch einmal zusammen, was uns im „Walking Dead“-Universum als nächstes alles erwartet:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Johnny
      Carol ein Fanliebling? Das wäre mir tatsächlich neu, nach Carl war sie doch stets die am meisten kritisierte Figur (Schauspielerin?).Zum Thema: Schlimmer geht immer. Auch wenn ich nach der ersten Neagan Staffel abgewunken habe (und ja, davor gab es tatsächlich viel Rotz! Der Govenor war neben den Walkern aus Staffel 1 tatsächlich der einzig interessante Gegenspieler der Heldengruppe.), habe ich durch die Inhaltsangaben der jeweiligen Staffeln nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.FTWD hatte für mich eine gute halbe Staffel, auf den Kinofilm (oder Trilogie??) oder die weitere Spin-off kann ich gerne verzichten.Für Fans der Serie aber möglicherweise eine tolle Nachricht, könnten wir dann doch noch Zeuge der Vereinigung beider Charaktäre sein...
    • Michael H
      Ok bei wie vielen Spin Offs sind die jetzt schon? Hab den Überblick verloren. Die Quoten müssen es ja irgendwie rechtfertigen.
    • Klaus S aus S
      ich habe es jetzt 10 Jahre erfolgreich geschafft diese Serie zu umzappenVielleicht werde ich ja irgendwann mal schwach aber bei so viel Content was uns wöchentlich um die Ohren gehauen wird fehlt einem auch mal schlichtweg die Zeit alles zu sehen und zu kennen.
    • EvilCyano
      Ich hätt gedacht sie reizen es noch länger aus...Naja wenn man möglichst viele Spin Offs macht dann kann man dem Zuschauer vortäuschen das es immer wieder was neues ist obwohl es das gar nicht ist.Die Quoten sinken deshalb neues Gewand das ist auch schon alles.
    • Björn W
      Länger als bis Staffel 3 konnte ich nicht durchhalten. Es ist immer das gleiche.....
    • FilmFan
      Die Luft war spätestens nach 5 Staffeln raus. Aber die Zielgruppe Allesgucker ist begeistert.
    • Acki
      Ich gucke es nach wie gerne, kann man gut bei bügeln oder die Steuern machen.
    • Unshadaar
      Nicht so wirklich, es ist immer noch eine Zombie-Opera mit mehr unnötigen und sich im Kreis drehenden Dialogen als in irgendeiner anderen mir bekannten Serie. Es gibt in den meisten Serien diese unliebsamen Füllerepisoden, bei TWD ist jede Folge ein Füller, hier und da mal unterbrochen eben durch Zombies. Oder anders ausgedrückt, aus 16 Stunden einer Staffel TWD nehmen die guten und starken Momente etwa 2 Stunden in Anspruch, die restlichen Stunden sind bestimmt von langweilig über nevtötend bis stellenweise zum fremdschämen. Also nein, soviel wurde nicht umgekrempelt, auch wenn das Niveau tatsächlich etwas angestiegen ist, aber von verdammt gut ist die Serie immer noch verdammt weit entfernt.
    • chunkymonkey
      ab Staffel 9 wird die Serie verdammt gut. Die haben alles umgekrempelt.
    • Jimmy v
      Mein Gott... ich schaue TWD nicht mehr und ich weiß wieder warum. Es ist einfach unnötig, es passiert immer das Gleiche. Noch mehr Spinoffs? Und nun eines mit den zwei Hauptfiguren der jetzigen Show? Häh? Wir wissen dann doch wie das ausgehen wird.
    • Hans Heinrich
      Habe bis Staffel 5 geschaut und dann abgebrochen........... immer dasselbe, würde dem Ganzen aber noch ne Chance geben.
    • MaxPowers
      7 oder 8 Staffeln zuspät 😜
    • Darklight ..
      The Walking DUNE?!!*Biiiiitttteeeee*
    Kommentare anzeigen
    Back to Top