Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kino-Hit neu auf DVD, Blu-ray & als VOD: Nur ein Film war 2020 in Deutschland noch erfolgreicher!
    Von Daniel Fabian — 10.09.2020 um 19:02
    facebook Tweet

    Nachdem mit „Bad Boys 3“ der bislang erfolgreichste Film dieses verrückten (Kino-)Jahres bereits im Heimkino landete, folgt nun die Nummer zwei der deutschen Kinocharts: die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski.

    2019 Warner Bros. Ent., Frédéric Batier

    „Keine Zeit zu sterben“, „Mulan“, „Top Gun: Maverick“ – ja, die Filme der verschobenen Kinostarts ist 2020 ganz besonders lange. Und wohl nicht zuletzt Corona ist es auch zu verdanken, dass nach fast drei Vierteln des Jahres immer noch der im Januar angelaufene „Bad Boys 3“ vom Thron der deutschen Kinocharts winkt. Über 1,786 Millionen Zuschauer haben für das Kult-Comeback von Will Smith und Martin Lawrence laut InsideKino ein Ticket gelöst.

    Auf Rang 2 folgt vor Hollywood-Produktionen wie „Sonic The Hedgehog“ und „Knives Out“ dann auch schon der deutsche Kinohit des Jahres: „Nightlife“. Die Komödie mit Elyas M’ Barek („Fack Ju Göhte“), Frederick Lau („Victoria“) und Palina Rojinski („Get Lucky“) lockte im vergangenen Februar über 1,351 Millionen Menschen in die Lichtspielhäuser. Sieben Monate später gibt es den Film jetzt auch für zuhause:

    „Nightlife“ auf DVD & Blu-ray kaufen*

    „Nightlife bei Amazon Prime Video schauen*

     

    Darum geht’s in "Nightlife"

    Als Barkeeper in Berlin macht Milo (Elyas M’Barek) die Nacht regelmäßig zum Tag – denn nach Schichtende feiert sich’s einfach am besten. Morgens im Bett fremder Frauen aufzuwachen und tagsüber Leute beobachten, die ein ganz normales Leben bei Tageslicht führen, damit vertreibt er sich die Zeit. Bis sein Leben eines Tages völlig auf den Kopf gestellt wird. Denn er trifft auf seine absolute Traumfrau: Sunny (Palina Rojinski).

    Marvel, Jackie Chan & FSK-18-Highlights: Starke Amazon-Aktion mit Blu-rays für unter 5 Euro!

    Der einzige Haken an der Sache: Sunny hat gerade das Angebot bekommen, bei einem Musiklabel in Atlanta anzufangen – bereits nächste Woche soll es für sie in die USA gehen! Das will Milo um jeden Preis verhindern.

    Bei einem romantischen Date will er das Ruder noch einmal rumreißen und dafür sorgen, dass seine Angebetete im Land bleibt. Als dann aber plötzlich sein chaotischer Kumpel Renzo (Frederick Lau) in die Verabredung platzt, beginnt für die Drei allerdings eine völlig verrückte, ereignisreiche und womöglich folgenschwere Nacht. Denn die halbe Berliner Unterwelt ist Renzo auf den Fersen…

    Ein echter Spaß dank bestens aufgelegtem Hauptdarsteller-Trio

    Uns hat der neue Film von „Willkommen bei den Hartmanns“-Regisseur Simon Verhoeven nach einem gewissen Stotterstart übrigens durchaus Spaß gemacht.

    Wer den Film im Kino verpasst hat, den erwartet jetzt im Heimkino ein spaßiger Ausflug ins Berliner Nachtleben – der dank einer ganzen Reihe gelungener Drehbucheinfälle und hervorragend aufgelegter Darsteller höchst unterhaltsam ausfällt.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Nightlife"

    Außerdem ab heute auf DVD & Blu-ray

    „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“– die berührende Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuch-Klassikers

    „Deep Blue Sea 3“– Direct-to-DVD-Sequel zum legendären Hai-Kultfilm mit Samuel L. Jackson 

    „Immer Ärger mit Grandpa“– Familienkomödie mit Robert De Niro, Uma Thurman und Christopher Walken

    „Lassie – Eine abenteuerliche Reise“– das längst überfällige Comeback des berühmtesten Hund der Filmgeschichte

    „Superman: Man Of Tomorrow“– animiertes Helden-Abenteuer für Comic-Fans

    "Bill & Ted 3": Schon kurz nach Kinostart auf DVD & Blu-ray

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • isom
      Trotzdem nicht mein Humor.
    • WhiteNightFalcon
      Wobei ich den ersten schon noch lustig fand.
    • Bond, James Bond
      Darf es noch ein bisschen Werbung sein?Anbei an die Redaktion: Diana Rigg ist tot.
    • Dennis Beck
      Ich mag den Film. Das war der letzte Kinobesuch vor dem Lockdown.
    • isom
      Solange er nicht Fack yu Göthe 4 dreht, ist mir alles recht.
    • CineTin
      Hm. Nightlife ist für mich bisher DIE Kinogurke des Jahres und Sinnbild dafür, was im deutschen (Mainstream-)Kino so alles falsch läuft. Habe den Film eher aus Mangel an Alternativen gesehen bzw. weil mein Freund in seinem Filmgeschmack eher einfach gestrickt ist und das der einzige Film war, der ihn angesprochen hat. Plottwist: Selbst er fand den Film furchtbar.
    • WhiteNightFalcon
      Könnte von der Beschreibung glatt zu Cocktail mit Tom Cruise passen.Ich behalt den mal im Auge. In Der Fall Collini und Dies bescheuerte Herz hat mir Barek extrem gut gefallen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top